Andrea Aloysia Lackmann



Alles zur Person "Andrea Aloysia Lackmann"


  • Starke Frauen im Porträt

    Di., 22.10.2019

    Flinke Feder aus dem Wigbold

    Der Illa-Andreae-Weg führt durch den verfallenen ehemaligen Kurgarten. Dieser inspirierte die Schriftstellerin Illa Andreae zu zahlreichen Wolbeck-Novellen. 2006 hängte die Bezirksvertretung Südost das Schild „Illa-Andreae-Weg“ auf. Der Weg führt vom Kur- zum Försterhaus. Das Buch „Alle Schnäpse dieser Welt: Über süffige Getränke rund um den Erdball“ schrieb sie 1973. Es erschien in mehreren Auflagen und gilt bis heute als ein Standardwerk.

    Es gibt spannende und schöne Wege in Wolbeck. Ihre Namensgebung ist oft ebenso interessant. Durch den Abriss des Kurhauses in Wolbeck und die Ausdünnung des Gehölzes rund um die Großbaustelle kommt diese Tage der Illa-Andreae-Weg mehr ans Licht als zuvor. Grund genug seine Wegpatronin mal genauer vorzustellen.