Andreas Bachmann



Alles zur Person "Andreas Bachmann"


  • Bürgerbeteiligung zu Gestaltungshandbuch- und satzung für Epe

    Do., 04.07.2019

    „Wir sind auf einem guten Weg“

    Volles Haus in der „Latüchte“ bei der Bürgerbeteiligung in Sachen Gestaltungshandbuch. „Ein Thema, das Epe berührt“, kommentierte Stadtbaurat Ralf Groß-Holtick das große Interesse.

    Das Ziel ist ehrgeizig, die Zeitspanne knapp bemessen, die Aufgabe kniffelig: Bis zum Jahresende will die Stadt ein Gestaltungshandbuch und eine Gestaltungssatzung für den Stadtteil Epe auf den Weg bringen.

  • Gestaltungshandbuch und Satzung in Arbeit

    Do., 20.06.2019

    Wert des Ortsbildes im Fokus

    Mit einem Gestaltungshandbuch und einer verbindlichen Satzung soll künftig die städtebauliche Entwicklung in Epe mit gestalterischen Leitlinien in Einklang gebracht werden. Im Bauausschuss wurde das Vorhaben mit guten und weniger guten Beispielen vorgestellt.

    Mit einem Gestaltungshandbuch und einer Satzung soll die städtebauliche Entwicklung in Epe mit gestalterischen Leitlinien in Einklang gebracht werden.

  • Kriminalität

    Do., 02.02.2017

    Schwer misshandelter Säugling aus Herne gestorben

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht.

    Herne/Bochum (dpa/lnw) - Der mutmaßlich von seinem Vater schwer misshandelte Säugling aus Herne ist tot. Der kleine Junge wurde nur rund 10 Wochen alt. Er war am 7. Januar in die Uniklinik Münster gebracht worden. Dem 32 Jahre alten Vater werde nun Totschlag vorgeworfen, sagte der Bochumer Staatsanwalt Andreas Bachmann am Donnerstag. Es werde auch geprüft, ob Mordmerkmale vorlägen. Der 30 Jahre alten Mutter werfen die Ermittler Kindesmisshandlung durch Unterlassen vor. Beide haben Teilgeständnisse abgelegt und befinden sich in Untersuchungshaft. Der Westdeutsche Rundfunk hatte zuerst berichtet.

  • Debatte über Berichterstattung

    Di., 06.12.2016

    Sexualdelikte in Bochum: 31-Jähriger festgenommen

    Campus der Ruhr-Universität Bochum. Im August und im November waren zwei Frauen in der Nähe der Universität vergewaltigt worden.

    Die Diskussion über den Fall der getöteten Freiburger Studentin ist noch im vollem Gange, da sorgt eine Festnahme in Bochum für Aufsehen. Für zwei Sexualdelikte im Uni-Viertel machen die Ermittler einen 31 Jahre alten Familienvater verantwortlich.

  • Ermittelt durch Handyfotos

    Di., 06.12.2016

    Mutmaßlicher Vergewaltiger in Haft - Erleichterung in Bochum

    Zwei Sexualstraftaten hatten das Uni-Viertel in Bochum in große Sorge versetzt. Die Erleichterung war groß, als die Polizei am Montag den mutmaßlichen Täter festnehmen konnte.

  • Kriminalität

    Di., 06.12.2016

    31-Jähriger soll für zwei Sexualdelikte verantwortlich sein

    Bochum (dpa) - Ein 31 Jahre alter Mann soll für zwei Sexualdelikte im Bochumer Universitätsviertel verantwortlich sein. Bei beiden Opfern handelt es sich um Studentinnen aus China. Der Tatverdächtige sei Asylbewerber, stamme aus dem Irak und lebte mit seiner Frau und zwei Kindern in einer Flüchtlingsunterkunft in der Nähe der Tatorte, sagte Oberstaatsanwalt Andreas Bachmann. Er sei mit seiner Familie im Dezember 2015 nach Deutschland gekommen. «Bild.de» hatte zuerst berichtet.

  • Kriminalität

    Di., 06.12.2016

    31-Jähriger soll für zwei Sexualdelikte verantwortlich sein

    Das Uni-Center der Ruhr-Universität.

    Bochum (dpa) - Ein 31 Jahre alter Mann soll für zwei Sexualdelikte im Bochumer Universitätsviertel verantwortlich sein. Bei beiden Opfern handelt es sich um Studentinnen aus China. Der Tatverdächtige sei Asylbewerber, stamme aus dem Irak und lebte mit seiner Frau und zwei Kindern in einer Flüchtlingsunterkunft in der Nähe der Tatorte, sagte Oberstaatsanwalt Andreas Bachmann am Dienstag. Er sei mit seiner Familie im Dezember 2015 nach Deutschland gekommen. «Bild.de» hatte zuerst berichtet.

  • Ehemaliger Profi-Trainer

    Do., 09.06.2016

    Fußballbranche bestürzt über Tod von Sascha Lewandowski

    Ehemaliger Profi-Trainer  : Fußballbranche bestürzt über Tod von Sascha Lewandowski

    (Aktualisiert) Sascha Lewandowski, ehemaliger Fußballtrainer von Bayer Leverkusen und Union Berlin, ist tot. Die Fußballwelt reagierte bestürzt.

  • Fußball

    Do., 09.06.2016

    Bundesliga trauert um toten Trainer Lewandowski

    Sascha Lewandowski.

    Sascha Lewandowski ist tot. Mit Bestürzung reagierten nicht nur die Verantwortlichen seiner früheren Clubs Bayer Leverkusen und Union Berlin auf die traurige Nachricht. Der 44-Jährige hatte im Frühjahr wegen eines Burnout-Syndroms seine Vertrag bei Union aufgelöst.

  • Fußball

    Do., 09.06.2016

    Bundesliga trauert um toten Trainer Lewandowski

    Fußball-Trainer Sascha Lewandowski wurde tot in seiner Bochumer Wohnung aufgefunden.

    Sascha Lewandowski ist tot. Mit Bestürzung reagierten nicht nur die Verantwortlichen seiner früheren Clubs Bayer Leverkusen und Union Berlin auf die traurige Nachricht. Der 44-Jährige hatte im Frühjahr wegen eines Burnout-Syndroms seine Vertrag bei Union aufgelöst.