Andreas Deilmann



Alles zur Person "Andreas Deilmann"


  • Mauer an der Schillerstraße ist gefallen

    Do., 04.02.2021

    Abriss der Osmo-Hallen ermöglicht freien Blick zum Stadthafen

    Anwohner von Hansaring (Foto) und Schillerstraße haben nach dem Abriss der Osmo-Hallen freie Sicht in Richtung Hafen.

    Zum ersten Mal seit Jahrzehnten haben die Anwohner der Schillerstraße wieder freie Sicht in Richtung Hafen. Die Mauer, die den Blick verstellte, gibt es nicht mehr. Bei den Abrissarbeiten der Osmo-Hallen kamen überraschende Relikte aus vergangenen Zeiten ans Tageslicht.

  • Wahl-Ottmarsbocholter baute Brauerei mit auf

    Do., 31.12.2020

    Dackel schnuppert in neue Reviere

    Sebastian Holtmann (l.) und David Deilmann in der Dackel-Brauererei am Germania Campus in Münster.

    Sebastian Holtmann ist Schreiner und Architekt, verdient seinen Lebensunterhalt aber mit würzigem Gerstensaft. Der Wahl-Ottmarsbocholter hat die Dackel-Brauerei am Germania Campus in Münster mit aufgebaut, einem Standort mit Tradition für bekömmliches Gären.

  • Debatte um Abriss

    Mi., 25.11.2020

    Schornstein am Germania-Campus vorerst gerettet

    Der Schornstein auf dem Germania-Campus wird nun doch nicht abgerissen.

    Was wird aus dem Schornstein am Germania-Campus? Über diese Frage wurde in Münster schon lange debattiert. Jetzt gibt es ein Ergebnis.

  • Stadthafen 1

    Sa., 14.11.2020

    Osmo-Hallen werden komplett abgerissen

    Die Osmo-Hallen werden in den kommenden Wochen komplett abgerissen.

    Das Ende der Osmo-Hallen ist besiegelt. In den kommenden Wochen werden sie komplett abgerissen. Auch Gebäude, für deren Erhalt sich in den vergangenen Jahren Münsteraner eingesetzt hatten, werden nun verschwinden.

  • Bauwerk am Germania-Campus zunehmend marode

    Sa., 22.02.2020

    Schornstein ist kaum zu retten

    Der Schornstein am Germania Campus ist marode.

    Eine Rettung des maroden Schornsteins auf dem Germania-Campus wird immer unwahrscheinlicher. Der Eigentümer hat bereits grünes Licht für einen Abriss bekommen – hofft aber zugleich, zusammen mit der Stadt noch eine andere Lösung zu finden.

  • Eigentümerwechsel an der Aegidiistraße

    Fr., 10.01.2020

    Deilmann kauft das „Central Hotel“ - Gebäude wird umgebaut

    Der münsterische Architekt und Investor Andreas Deilmann hat das Central Hotel an der Aegidiistraße für seine Familienstiftung erworben.

    Das „Central Hotel“ an der Aegidiistraße hat einen neuen Besitzer: den münsterischen Architekten und Investor Andreas Deilmann. Der Umbau des Hotels hat bereits begonnen, die Wiedereröffnung ist für Mai geplant.

  • Gebäudekomplex an der Stubengasse

    Sa., 01.06.2019

    Bayern kaufen Hanse-Carré

    Das Hanse-Carré wurde verkauft.

    Das Hanse-Carré zwischen Stubengassenplatz und Harsewinkelplatz entstand vor zehn Jahren. Jetzt haben die beiden Eigentümer Rainer M. Kresing und Andreas Deilmann die Immobilie verkauft – und zwar nach Bayern.

  • Nachverdichtungspläne für Studentenwohnanlage

    Mo., 25.03.2019

    Studentenwerk: Kein Ghetto am Wilhemskamp

    Die Wohnanlage Wilhelmskamp könnte nachverdichtet werden. aus. Das Studierendenwerk ist zurückhaltend gegenüber dem Vorschlag des Planungsbüros John Architekten.

    Wohnraum für Studierende fehlt. Da scheinen die Pläne eines Architektenbüros zur Nachverdichtung der Wohnanlage Wilhelmskamp gerade passend zu kommen. Die aber stoßen auf Zurückhaltung beim Studierendenwerk. Es gibt dafür Gründe.

  • Stadthafen und Germania-Campus

    Sa., 16.03.2019

    Historische Schornsteine bröckeln

    Der Schornstein im Hafen (Foto) wird definitiv abgerissen – der Schornstein am Germania-Campus vielleicht.

    Der Schornstein im Stadthafen 1 wird demnächst abgebrochen – er ist marode. Ein ähnliches Schicksal könnte auch dem Schornstein auf dem Germania-Campus drohen. Doch der Besitzer der Immobilie hat noch eine andere Idee.

  • Wohnungsnot

    Do., 28.02.2019

    Studierendenwerk schlägt Alarm: Über 1000 Wohnplätze fallen weg

    Die Appartements am Germania-Campus werden ab September dieses Jahres nicht mehr vom Studierendenwerk vermietet. Ausweichquartiere können wegen der großen Wohnungsknappheit den 136 Mietern nicht angeboten werden.

    Es ist nicht mehr lange bis zum Abschluss des Masterstudiums für den BWL-Studenten der Universität Münster. Aber anstatt sich voll auf das Studium zu konzentrieren, muss der junge Mann nun für die letzten Monate seines Studiums eine neue Wohnung suchen – ebenso wie 135 seiner Nachbarn, die Mieter des Studierendenwerks in den Appartements auf dem Germania-Campus sind.