Andreas Gergen



Alles zur Person "Andreas Gergen"


  • „Don Camillo und Peppone“ feiert Freitag Premiere

    Fr., 14.06.2019

    Ein Klassiker im neuen Gewand

    Die Proben laufen unter Hochdruck. Regisseur Andreas Gergen und Choreograf Till Nau (kleines Bild, von links) verfolgen jeden Schritt und jede Bewegung des Ensembles, geben Anweisungen und vergessen dabei den Spaß an der Sache nicht.

    Die letzte Szene wird geprobt – das große Schlussbild. Wieder und wieder werden die Schritte wiederholt. Passt schon alles perfekt? „Nein, aber wir haben ja noch eine Woche Zeit“, gibt sich Intendant Radulf Beuleke gelassen und blickt auf die konzentriert arbeitenden Darsteller auf der Freilichtbühne. Am nächsten Freitag aber, da kann man sicher sein, passt alles. Dann feiert das Musical „Don Camillo und Peppone“ Premiere.

  • Freilichtbühne Tecklenburg

    So., 23.07.2017

    Musical „Rebecca“ feiert umjubelte Premiere

    Die Aufführung des Musicals „Rebecca“ begeistert die Zuschauer nicht nur durch farbenprächtige Szenen wie diese, sondern durch die Kombination mit der Schatten-Welt, die in der Inszenierung von Andreas Gergen zu einem runden Bild des Geheimnisses von Manderley.

    Mit dem Musical „Rebecca“ scheinen die Freilichtspiele Tecklenburg alles richtig gemacht zu haben. Legt man die Ovationen bei der Premiere zu Grunde, dürfte das Musical zu einer Erfolgsgeschichte werden.

  • Proben für Rebecca

    Sa., 15.07.2017

    Show mit spektakulärem Ende

    Alles hört auf sein Kommando: Regisseur Andreas Gergen (link) ist mit dem Probenstand zu „Rebecca“ sehr zufrieden. Er spricht von einer „Traum-Cast“.

    Das mysteriöse Verschwinden von Rebecca liegt auch ein Jahr danach noch wie ein dunkler Schatten über Manderley. Nun kehrt der reiche Maxim de Winter mit seiner jungen Braut dorthin zurück. Anfeindungen, Intrigen und Schuldzuweisungen nehmen ihren Lauf. Kann die junge Frau de Winter unter diesen Umständen in Manderley jemals glücklich werden?

  • Pop-Oratorium über den Reformator feiert in Dortmund eine umjubelte Weltpremiere

    So., 01.11.2015

    Luther im Blitzlichtgewitter

    Martin Luther (Frank Winkels) zieht aus dem Römerbrief des Apostels Paulus Rückschlüsse für seine reformatorische Theologie.

    Furios ging am Reformationstag die Weltpremiere des Pop-Oratoriums „Luther“ über die Bühne der Dortmunder Westfalenhalle: Mehr als 16 000 Zuschauer feierten in zwei Shows Darsteller, Orchester und vor allem den 3000-stimmigen Chor, der ganz in Weiß das Geschehen um den Reformator kommentierte.

  • „Es gibt viele Überraschungen“

    Fr., 03.07.2015

    Regie-Duo Andreas Gergen und Kim Duddy

    Das Musical „Cats“ von Andrew Lloyd Webber ist ein Welterfolg geworden. Im Jahr 2008 werben Darstellerinnen für die Aufführungen in Köln. Die Kostüme der Katzen in Tecklenburg werden ganz anders aussehen.

    „Das Musical Cats in Tecklenburg – das ist eine Sensation“. Regisseur Andreas Gergen ist stolz, diese „Herausforderung" in Zusammenarbeit mit Kim Duddy für die Freilichtbühne umsetzen zu dürfen. „Die Rechte sind inzwischen nicht mehr frei“, erläutert er. Die Inhaber hätten sie gesperrt, weil in London Vorbereitungen für eine Neuauflage angelaufen seien. „Wer das Stück also erleben will, kann das nur noch auf der Freilichtbühne in Tecklenburg“, erläutert er die Konsequenzen. Intendant Radulf Beuleke habe „den richtigen Riecher“ gehabt.

  • Musik

    Di., 14.10.2014

    «Shrek»-Musical mit Struwwelpeter in Düsseldorf

    Bettina Mönch als Prinzessin Fiona (l-r), Andreas Lichtenberger als Shrek und Andreas Wolfram in Düsseldorf. Foto: Kevin Kurek

    Düsseldorf (dpa) - Erst war der grüne «Shrek» eine Comicfigur, dann ein Kinostar, und nun kommt er auch in Deutschland auf die Musical-Bühne.

  • Musik

    Di., 14.10.2014

    «Shrek»-Musical mit Struwwelpeter: Premiere am Sonntag in Düsseldorf

    Das Musical «Shrek» feiert am 19. Oktober Premiere. Foto: Kevin Kurek

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Erst war der grüne «Shrek» eine Comicfigur, dann ein Kinostar, und nun kommt er auch in Deutschland auf die Musical-Bühne. «Das ist eine Musical-Inszenierung, bei der auch Erwachsene das Kind in sich wiederentdecken», sagte Regisseur Andreas Gergen am Dienstag im Capitol Theater in Düsseldorf. Der Vorhang zur Premiere mit geladenen Gästen hebt sich am 19. Oktober, die erste öffentliche Vorstellung findet drei Tage später statt.

  • Verlorene Träume und gefährliche Abhängigkeiten

    Sa., 26.07.2014

    „Sunset Boulevard“ auf der Freilichtbühne

     

    Den Film hat Billy Wilder gedreht, Musik und Texte fürs Musical Andrew Lloyd Webber geschrieben. Andreas Gergen hat „Sunset Boulevard“ auf der Freilichtbühne Tecklenburg inszeniert. Am Freitagabend war Premiere.

  • Andreas Gergen inszeniert „Sunset Boulevard“ auf der Freilichtbühne

    Mi., 23.07.2014

    „Die Geschichte plausibel erzählen“

    Gute Laune vor dem Eingang zu den „Paramount Pictures“  haben Andreas Gergen (3. von rechts), der das Musical „Sunset Boulevard“ inszeniert, sowie (von rechts) Choreograf Danny Costello, Reinhard Brussmann (spielt den Max von Mayerling), Maya Hakvoort (Hauptrolle der Norma Desmond), Julian Looman (Hauptrolle Joe Gillis) und Radulf Beuleke, Intendant der Freilichtspiele Tecklenburg.

    Aller guten Dinge sind drei, sagt der Volksmund. Geht es nach Andreas Gergen, dürfte es auch mehr werden. Der 40-Jährige inszeniert mit „Sunset Boulevard“ nach „Crazy for you“ (2011) und „Hairspray“ (2012) sein drittes Musical auf der Freilichtbühne.

  • Gleich und doch anders

    Fr., 27.07.2012

    Premiere Musical „Hairspray“ auf der Freilichtbühne Tecklenburg

    Gleich und doch anders : Premiere Musical „Hairspray“ auf der Freilichtbühne Tecklenburg

    Am Freitag um 20 Uhr feiert das Musical „Hairspray“ Premiere auf der Freilichtbühne in Tecklenburg. Hauptdarstellerin Ilse La Monaca und Regisseur Andreas Gergen sprechen mit unserem Redakteur Michael Baar über ihre Eindrücke von Tecklenburg.