Andreas Hermjakob



Alles zur Person "Andreas Hermjakob"


  • Musikschule bereitet Video-Tutorials für ihren Unterricht vor

    Mi., 25.03.2020

    Großer Aufwand für wenige Minuten

    Dirk Brünenborg (r.), Musikschullehrer für Blechinstrumente an der Musikschule Ochtrup, gibt seinen Unterricht in Videos.

    Die Musikschule wird digital. Da sich die Kursteilnehmer aktuell nicht in Schulungs-Räumlichkeiten aufhalten dürfen, haben sich die Verantwortlichen überlegt, ihnen den Unterricht nach Hause zu bringen. Kleine Lehrvideos und Tutorials werden derzeit produziert. Es steckt viel mehr Arbeit drin, als man vermuten könnte.

  • Rat dabattiert über Platzmangel in der Musikschule

    Sa., 14.12.2019

    Gotteshaus als langfristige Lösung?

    Die Kirchengemeinde St. Lambertus will die Marienkirche aufgeben. Am Donnerstagabend diskutierte der Rat der Stadt Ochtrup über eine mögliche Nutzung des Gotteshauses durch Musikschule.

    ie Idee ihres Leiters Andreas Hermjakob, die Musikschule in der Marienkirche unterzubringen, zieht Kreise. Auch im Rat der Stadt Ochtrup wurde am Donnerstagabend darüber beraten.

  • Platzmangel in der Musikschule

    Mi., 11.12.2019

    „Da scheppern Ihnen die Ohren weg“

    Der Raum über dem Foyer der Stadthalle wird seit Kurzem von der Musikschule genutzt. Kapazitäten dieser Art hätte Musikschulleiter Andreas Hermjakob gerne mehr. Denn die Bildungseinrichtung leidet unter akutem Platzmangel.

    In der Musikschule herrscht Platzmangel. Aktuell wird der Unterricht an 17 Standorten in 28 Räumen erteilt. Die Dozenten müssen mitunter mehrmals täglich ihren Arbeitsstätten wechseln. Musikschulleiter Andreas Hermjakob möchte dieses Problem angehen. Er bekommt nun Unterstützung aus der Politik. Sowohl die CDU als auch die FWO haben Anträge gestellt, künftig das ehemalige Uponor-Verwaltungsgebäude unter anderem als Musikschule zu nutzen. So könnte auch die Stadtkapelle dort eine neue Heimat finden.

  • „Musik schlägt Brücken“

    Do., 03.10.2019

    Viele kleine Füße zum großen Konzert

    Die „Crazy-Kids“ bildeten nicht nur den Background-Chor, sondern stellten auch Serienfiguren auf der Bühne dar. Für rockigen Sound sorgte derweil die Musikschulband um deren Leiter Andreas Hermjakob.

    Es waren viele kleine Füße, die da am Mittwochmorgen in die „große“ Schule – genauer gesagt, in die Aula des Schulzentrums – tappelten: zum „Konzert der Kids“.

  • Großes Konzert in der Aula des Schulzentrums

    Mi., 18.09.2019

    Musikschule lässt es für Kids rocken

    Veranstalter wie auch Sponsoren sind gespannt auf das Kinderkonzert am 2. Oktober (Mittwoch) in der Schulzentrums-Aula.

    „Musik schlägt Brücken“. Für Andreas Herm­jakob, Leiter der Musikschule, ist das nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern Ansporn und Verpflichtung, mit entsprechenden Ideen auch an die Umsetzung zu gehen. Die steht jetzt kurz bevor: Mit einem großen Kinderkonzert, für das gleich drei Vorstellungen geplant sind, am 2. Oktober.

  • Offenes Singen

    Mo., 16.09.2019

    Atmosphäre wie im Wohnzimmer

    Gemeinsames Singen in der Kulturetage mit den beiden Vertretern der Musikschule: Andreas Hermjakob (2.v.l.) und Andrea Stuckenholz am Klavier.

    Zum gemeinsamen Singen hatte am Wochenende die Musikschule in die Kulturetage eingeladen.

  • Rückgang bei den Schülerzahlen

    Sa., 10.11.2018

    Musikschule öffnet Tore für Kooperationspartner

    Musikschulleiter Andreas Hermjakob bei seinem Vortrag in der Verbandsversammlung.

    Der Rückgang der Schülerzahlen der Musikschule gehe einher mit weniger Dozenten und einer Verringerung der durchgeführten Unterrichtseinheiten. Diese Aussage traf Musikschulleiter Andreas Hermjakob bei der Verbandsversammlung des Musikschulzweckverbandes Ochtrup-Neuenkirchen-Wettringen-Metelen, die am Donnerstag in der Villa Winkel tagte.

  • Abschluss der Interkulturellen Woche

    Mo., 01.10.2018

    Viele Finger lassen Trommeln donnern

    Zuerst wehte ein „laues Lüftchen“, dann fielen die ersten „Regentropfen“: Unter Anleitung von Andreas Hermjakob spielten die Mädchen und Jungen auf dem Trommeln „Wettergott“.

    Immer wieder Regen: Hatte es zum Fest der Kulturen am vergangenen Wochenende noch sprichwörtlich Katzen und Hunde vom Himmel geschüttet, so waren es am gestrigen Sonntag zum Glück nur Hunderte Fingerspitzen, die bei strahlendem Sonnenschein zumindest das Geräusch des Regenprasselns wiedergaben. Mit einem beeindruckenden Trommelkonzert der Vorschulkinder im Zeichen der Vielfalt endete die diesjährige Interkulturelle Woche auf dem Platz vor der St. Lamberti-Kirche.

  • Gospelworkshop in Ev. Kirche Epe

    Di., 11.09.2018

    Gesungene Gebete

    Workshopteilnehmer mit Manuel Schienke (am E-Piano) und als Beobachter Superintendent Joachim Anicker (re.). 

    Über mangelnden Zulauf zum Gospelworkshop braucht sich Manuel Schienke keine Sorgen zu machen. Seit Jahren bietet er in der evangelischen Gemeinde Gronau einen eintägigen Gospelworkshop an. In diesem Jahr fand er in der Evangelischen Kirche in Epe statt. Schienke hat seine Wurzeln im Kreis Borken. Heute lebt er als Pop-Kantor der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde in Kassel-Möncheberg.

  • Camp Music verbindet die Kulturen

    Sa., 25.08.2018

    Wie in einem Wanderzirkus

    Orientalische Saiteninstrumente lernten die Kinder beim Musikdozenten Abdullah Tamaa kennen.

    Orientalische, fremdartige Klänge waren es, die am Mittwochnachmittag durch den Musikraum der Lambertischule tönten. Im Rahmen der diesjährigen Ferienspaßaktion nahmen acht musikinteressierte Kinder an einem ganz besonderen Workshop des Camp Music teil.