Andreas Keuer



Alles zur Person "Andreas Keuer"


  • Feuerwehr-Großeinsatz in Ladbergen

    Fr., 23.10.2020

    Scheune brennt bis auf die Grundmauern nieder

    Feuerwehr-Großeinsatz in Ladbergen: Scheune brennt bis auf die Grundmauern nieder

    Großeinsatz im Außenbereich von Ladbergen: Auf einem landwirtschaftlichen ist in den frühen Morgenstunden ein Brand ausgebrochen. Als die ersten Feuerwehrkräfte eintrafen, brannte eine der Scheunen bereits in massiver Ausdehnung, die Flammen drohten auf mehrere Gebäude überzugreifen. Rund 70 Wehrleute waren zeitweise im Einsatz. [mit Video]

  • Udo Decker-König ist Ehrenbrandmeister

    Do., 15.10.2020

    Wehr dankt dem Bürgermeister

    Bürgermeister Udo Decker-König ist jetzt Ehrenbrandmeister.

    Als „stets verlässlichen Partner der Feuerwehr“ hat Wehrführer Andreas Keuer den scheidenden Bürgermeister Udo Decker-König beschrieben. Jetzt ist der Verwaltungsleiter zum Ehrenbrandmeister ernannt worden.

  • Heizungsbrand im Keller eines Einfamilienhauses am Waldweg

    Mi., 27.05.2020

    Senior mit Fluchthaube geborgen

    Schrecken in der Nacht zu Mittwoch. In einem Einfamilienhaus am Waldweg brannte eine Ölheizung.

    Ein völlig ausgebrannter Heizungskeller, ein verrauchtes Einfamilienhaus und zwei Verletzte, die ins Krankenhaus gebracht wurden, lautet die Bilanz des Geschehens, das die Freiwillige Feuerwehr Ladbergen in der Nacht zu Mittwoch auf Trab gehalten hat.

  • Wechsel in der Feuerwehr-Führung

    Fr., 20.12.2019

    Schröer folgt auf Kipp

    Veränderungen an der Spitze der Feuerwehr: Torsten Schröer (links) folgt auf Rüdiger Kipp (rechts) als stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr. Wehrführer Andreas Keuer wurde im Amt bestätigt (2. von links). Dazu gratulierte Bürgermeister Udo Decker-König.

    Wechsel im Führungsteam der Freiwilligen Feuerwehr Ladbergen. Zum Jahresende hört Rüdiger Kipp als Stellvertreter von Wehrführer Andreas Keuer auf. Sein Nachfolger wird Torsten Schröer.

  • Von der Fahrbahn der B 475 abgekommen

    Fr., 06.12.2019

    Autofahrer ist schweren Verletzungen erlegen

    Von der Bundesstraße abgekommen und geradeaus in den Graben: Ein 57-jähriger Mann aus Glandorf zog sich bei einem Alleinunfall auf der Kattenvenner Straße schwere Verletzungen zu, an denen er später in der Uniklinik verstarb.

    Der 57-jährige Autofahrer aus Glandorf, der am Donnerstag auf der Bundesstraße 475 mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen war, ist in der Uniklinik Münster verstorben. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

  • Herbstübung von Feuerwehr und DRK

    Mo., 14.10.2019

    „Wasserspiele“ vor ernstem Hintergrund

    Was sich am Samstagnachmittag an der Grundschule ereignete, war keine reine Trockenübung. Die Einsatzkräfte ließen Wasser auf das Gebäude niederprasseln. Während die Grundschüler als Statisten mitwirkten und aus dem Obergeschoss gerettet werden mussten, verfolgten viele Schaulustige und Mitglieder der Ehrenabteilung vom Schulhof aus das Spektakel.

    Am Ende gab es Applaus für die über 40 Kameraden der örtlichen Feuerwehr, der Jugendfeuerwehr sowie des DRK: Die traditionelle Herbstübung, die in diesem Jahr an der Grundschule durchgeführt wurde, machte wieder einmal deutlich, dass sich die Ladberger auf ihre freiwilligen Helfer verlassen können. Applaus gab es auch für die über 30 Kinder, die die Hauptrolle während der Probe spielten und sich von den Wehrleuten „retten“ lassen mussten.

  • Übung der Feuerwehr Ladbergen

    Di., 02.07.2019

    Auf dem Campingplatz brennt‘s

    Zwei vermisste Personen, ein brennendes Hauptgebäude: Das war die Ausgangslage für die Halbjahresübung der Feuerwehr auf der Camping-Anlage an der Buddenkuhle, der sich 30 Kameraden am Montagabend stellten.

    Großalarm am Campingplatz an der Buddenkuhle: Zwei Menschen sind im brennenden Hauswirtschaftsgebäude eingeschlossen. Das Szenario ist die Halbjahresübung der Feuerwehr - beobachtet von kritischen Fachleuten.

  • Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

    So., 17.03.2019

    Arbeit ist mit Geld nicht zu bezahlen

    Wehrführer Andreas Keuer (links) und sein Stellvertreter Rüdiger Kipp (rechts) ehrten die jungen Kameraden für ihre Teilnahme an Leistungsnachweisen oder für ihre Beförderungen.

    „Dramatisch, tierisch, kurios“ sei es aus Sicht der Freiwilligen Feuerwehr gewesen – das Jahr 2018. Das sagte Andreas Kipp während der Jahreshauptversammlung. In nackten Zahlen ausgedrückt verstecken sich hinter dieser verheißungsvollen Überschrift 16 Brandeinsätze, 59 technische Hilfeleistungen, elf Fehlalarme und vier sonstige Einsätze, zu denen die Kameraden der Wehr ausgerückt sind. Wobei der Schriftführer geradezu beiläufig darauf hinwies, dass die rund 70 Einsätze im Rahmen des Sturmtiefs Friederike als ein Gesamtereignis gezählt wurden.

  • Gemeinsame Herbstübung von Feuerwehr und DRK

    So., 11.11.2018

    Helfer beweisen ihre Schlagkraft

    „Feuer in der Raiffeisen-Genossenschaft, zwei Personen im Gebäude.“ So lautete die Alarmmeldung bei der Herbstübung der Freiwilligen Feuerwehr und des DRK-Ortsvereins am Samstagnachmittag

  • Halbjahresübung der Freiwilligen Feuerwehr

    Di., 03.07.2018

    Gemeinsam gegen den Rauch

    Halbjahresübung der Freiwilligen Feuerwehr: Gemeinsam gegen den Rauch

    Gegen 19.15 Uhr geht der Notruf in der Ladberger Feuerwehrzentrale an der Lengericher Straße ein. In einer Zimmerei der Industriestraße ist ein Brand ausgebrochen. Starke Rauchentwicklung inklusive. Drei Personen werden vermisst. Die Helfer rücken aus. Zur Unterstützung wird der Löschzug Kattenvenne angefordert.