Andreas Löschel



Alles zur Person "Andreas Löschel"


  • Energie

    Di., 18.09.2018

    Wie verzichtbar ist Braunkohle für die sichere Stromversorgung?

    Ein Schaufelradbagger steht im Braunkohletagebau Hambach.

    Für die ­Sicherheit der Stromerzeugung ist nicht so viel Braunkohlestrom notwendig, wie heute produziert wird. Aber zugleich gilt: Wir könnten unsere Klimaziele 2030 erreichen, selbst wenn dann noch die Hälfte der Kohlekraftwerke am Netz ist, sagt Professor Andreas Löschel im – wegen seiner Gast­professur in Peking per E-Mail geführten – Interview mit unserem Redaktionsmitglied Martin Ellerich.

  • Ökostrom-Umlage, Netzentgelte

    So., 16.09.2018

    Strompreis ist auf Rekordkurs

    Mal ist es die Ökostrom-Umlage, mal sind es die Netzentgelte. Für steigende Strompreise gibt es viele Ursachen. Jetzt droht den Verbrauchern Ungemach durch steigende Kosten bei der Erzeugung.

  • Rückzug aus Klimaschutzabkommen

    Fr., 02.06.2017

    „Die Haltung der USA schadet massiv“

    Professor Andreas Löschel 

    Das Abkommen von Paris wird nicht hinfällig. Aber die Haltung der amerikanischen Regierung schade den internationalen Anstrengungen zum Klimaschutz „massiv“, bedauert Andreas Löschel, Energiewende-Berater der Bundesregierung, im Interview mit unserer Zeitung.

  • Energiewende

    Di., 07.02.2017

    Problemfall „Dunkelflaute“

    Solaranlagen und Windräder: Wie der Strom von dort zu den Verbrauchern kommt, ist nur ein Problem der Energiewende.

    Ende Januar: wenig Sonne, wenig Wind. In dieser „Dunkelflaute“ fließt wenig Ökostrom ins Netz. Ein Problem, mit dem sich auch Wirtschaftswissenschaftler in Münster beschäftigen.

  • Energie

    So., 06.04.2014

    Experten erwarten trotz Reform noch höhere Strompreise

    Die Abgaben für den Aufbau der grünen Stromerzeugung steigen weiter. Foto: Ingo Wagner/Archiv

    Düsseldorf/Berlin (dpa) - Bund und Länder haben sich auf eine Reform des Gesetzes zur Förderung Erneuerbarer Energien verständigt. Sinken wird der Strompreis dadurch nicht, sagen Experten. Die Abgaben für den Aufbau der grünen Stromerzeugung steigen weiter.

  • Energie

    Sa., 05.04.2014

    Experten erwarten weiteren Anstieg der Strompreise

    Experten erwarten einen weiteren Anstieg der Strompreise. Foto: Federico Gambarini/Archiv

    Düsseldorf/Berlin (dpa) - Der von Bund und Ländern vereinbarte Kurswechsel bei der Förderung erneuerbarer Energien wird den Anstieg der Strompreise aus Expertensicht nicht nennenswert bremsen.

  • Politik

    Mi., 19.12.2012

    Neue Stromautobahnen und mehr Geld für Energiewende

    Politik : Neue Stromautobahnen und mehr Geld für Energiewende

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die Energiewende mit dem Bau von drei Stromautobahnen und mit mehr Geld für Gebäudesanierungen in Schwung bringen. Das Kabinett beschloss, dass Höchstspannungsleitungen mit 2800 Kilometern Länge Windstrom vom Norden in den Süden transportieren sollen.