Andreas Lüpke



Alles zur Person "Andreas Lüpke"


  • Jahreshauptversammlung der DJK Rot-Weiß Alverskirchen

    So., 01.11.2020

    Vorstandsstruktur aufgebrochen

    Der neu gewählte Vorstand der DJK Rot-Weiß Alverskirchen nach der Satzungsentscheidung (v. l.):

    Coronabedingt fand die Jahreshauptversammlung der DJK Rot-Weiß ausnahmsweise in der Festhalle in Everswinkel statt. Ein zentrales Thema des Abends war eine Satzungsänderung, wonach der Verein künftig nicht mehr aus einem klassischen Vorstand, sondern aus mehreren Vorständen bestehen wird.

  • Mitgliederversammlung der DJK Rot-Weiß Alverskirchen

    Mo., 18.03.2019

    Mehr Kooperation mit Vereinen

    Der Vorstand der DJK Rot-Weiß mit Henri Vogt, dem Vorsitzenden Andreas Lüpkes, Jürgen Deipenwisch, Manuela Droste-Schwinhorst, Cornelia Lauhoff, Heike Hegemann, Bernd Bredenbröcker, Dominik Rielmann und Thomas Seiler (v.l.).

    Das Vereinsheim war prall gefüllt bei der Mitgliederversammlung der DJK Rot-Weiß Alverskirchen am Freitagabend. Der Vorsitzende Andreas Lüpkes freute sich sichtlich über die gute Beteiligung. Gemeinsam mit dem Vorstand hatte er es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, von den vielen Terminen der einzelnen Abteilungen zu berichten.

  • Anbau-Projekt der DJK Rot-Weiß

    Mi., 11.07.2018

    Planung weiter verfeinert

    Das Sportlerheim Alverskirchen soll möglichst bald mit einem Anbau erweitert werden. Die DJK Rot-Weiß möchte im Sommer den Bauantrag auf den Weg schicken.

    Seit dem Grundsatzbeschluss des Gemeinderates, der DJK Rot-Weiß Alverskirchen zu gestatten, mit einem auf eigene Kosten zu errichtenden Anbau ans Sportlerheim die Raumkapazitäten zu erweitern, sind dreieinhalb Monate vergangen. Genug Zeit für den Verein, in Gesprächen mit Fachleuten die Planung zu konkretisieren.

  • DRK Rot-Weiß plant Sportstättenerweiterung

    Mo., 12.03.2018

    Verein setzt auf Eigenleistung

    Der neuer Vorstand der DJK Rot-Weiß Alverskirchen um den Vorsitzenden Andreas Lüpkes( 6. v. l.).

    Die DJK Rot-Weiß Alverskirchen kann kaum auf politische Unterstützung bei der geplanten Sportstättenerweiterung hoffen. Bürgermeister Sebastian Seidel informierte die Vereinsmitglieder, dass das Projekt aus dem Gemeindesäckel derzeit nicht zu finanzieren sei.

  • Anbau-Projekt der DJK Rot-Weiß Alverskirchen: Kein Gemeinde-Geld und Geduld bei Bau-Entscheidung

    Do., 14.12.2017

    Sportverein im Abseits?

    Ob die DJK Rot-Weiß Alverskirchen ihre Offensive für das angestrebtes Anbau-Projekt am Sportlerheim erfolgreich abschließen kann, ist derzeit noch völlig ungewiss. Die Kommunalpolitik sorgte jetzt zunächst für eine „Spielunterbrechung“.

    Um es sportlich zu formulieren: Die DJK Rot-Weiß ging bestens vorbereitet in die Offensive, der Vorstand schlug einen langen Ball ins Feld der Gemeinde, und die Vereinsspitze hoffte auf einen erfolgreichen Torschuss. Das hat nicht geklappt. Beim Wunsch-Projekt Sportlerheim-Anbau wurden die Alverskirchener jetzt von der kompletten kommunalpolitischen Verteidigerreihe finanziell ins Abseits gestellt. Und auch sonst: Das Spiel ist erst einmal unterbrochen – nicht für einen Video-Beweis, aber für eine Klärung diverser offener rechtlicher Fragen. DJK-RW-Kapitän Andreas Lüpkes war sichtlich „not amused“ am Ende der Beratung im Schul-, Sport- und Kulturausschuss am Dienstagabend.

  • Klausurtagung des DJK-Vorstandes

    Fr., 24.11.2017

    Erweiterung fest im Blick

    Im Rahmen einer erweiterten Vorstandssitzung der DJK Rot-Weiß Alverskirchen ging es vor allem um die Erweiterung der Sportstätte. Ein entsprechender Antrag an die Gemeinde ist auf den Weg geschickt worden.

    Der erweiterte Vorstand der DJK hat unter Leitung von Andreas Lüpkes seine jährliche Klausurtagung durchgeführt. Wichtigstes Thema war der Antrag an die Gemeinde bezüglich der Erweiterung der Sportstätte, um neuen Themen mehr Raum geben zu können, teilt der Verein in einer Pressemeldung mit.

  • Versammlung der DJK Rot-Weiß Alverskirchen

    Mo., 27.03.2017

    100 000 Euro für den Anbau

     Der Vorstand der DJK Rot-Weiß Alverskirchen möchte den Anbau an das Sportheim in

    Da haben sich die Sportler der DJK Rot-Weiß Alverskirchen einiges vorgenommen: Bis zu 100 000 Euro – finanziert über einen Kredit – möchte der Sportverein in seine Sportstätten investieren. Konkret geht es um einen Anbau an das Sportheim, in dem ein barrierefreier Mehrzweckraum mit Lager und kleinen Umkleiden, überwiegend für Fitnesskurse, entstehen soll.

  • Erfolgreiche Versteigerung des Nachbarschaft-Kunstwerks

    Di., 29.11.2016

    Bieter-Wettstreit bis zur 1000-Euro-Schwelle

    Dagmar Gilsdorf konnte nach der Auktion freudig einen symbolischen Scheck an den DJK-Rot-Weiß-Vorsitzenden Andreas Lüpkes überreichen.

    Die Summe von letztendlich 1 020 Euro krönte die Gemeinschaftsaktion der Nachbarn vom Großen Kamp. Geld, das bei der amerikanischen Versteigerung des bis zuletzt geheim gehaltenen Kunstwerks in den Topf kam.

  • Jubiläumsgala 50 Jahre DJK Rot-Weiß Alverskirchen

    Mo., 22.08.2016

    Eckpfeiler der Dorfgemeinschaft

    „Es lebe der Sport-Verein“  – die Spielschar brachte das Motto der rot-weißen Sportgala auf den Punkt

    Mit einer rot-weißen Sportgala hat die DJK RW Alverskirchen am Freitagabend seinen 50. Geburtstag gefeiert.

  • Bullemänner zum Auftakt des Vereinsjubiläums

    Sa., 20.08.2016

    Hummelflug trifft Westfalenlied

    Die Niederungen des Dorflebens sind ihre Spezialität: Mit ihrer Geburtstags-Comedy für die DJK Rot-Weiß Alverskirchen unter dem Titel „Rosinen“ brachten die „Bullemänner“ das Zirkuszelt am Sportplatz zum Beben. Die Begrüßung hatte Vereinsvorsitzender Andreas Lüpkes übernommen.

    Die Niederungen des Dorflebens sind ihre Spezialität: Mit ihrer Geburtstags-Comedy für die DJK Rot-Weiß Alverskirchen unter dem Titel „Rosinen“ brachten die „Bullemänner“ das Zirkuszelt am Sportplatz zum Beben.