Andreas Leistikow



Alles zur Person "Andreas Leistikow"


  • Sonderfahrten und Ausstellung am 27. Oktober

    Di., 08.10.2019

    Tecklenburger Nordbahn nimmt den Betrieb auf

    Die RVM bietet am 27. Oktober Sonderfahrten auf den Gleisen der Tecklenburger Nordbahn an. Zum Projektstand der geplanten Reaktivierung wird an diesem Tag im Westerkappelner „Kuckucks-Nest“ im Beisein von Landrat Dr. Klaus Effing eine Ausstellung eröffnet.

    Wer am Sonntag, 27. Oktober, in Westerkappeln, Wersen, Mettingen oder Recke vor geschlossenen Schranken oder dem Rotlicht an Andreas-Kreuzen steht, sollte sich nicht wundern. Die Tecklenburger Nordbahn nimmt wieder den Betrieb auf.

  • Ausschuss für Wirtschaft, Umwelt und Planung

    Fr., 07.06.2019

    Mobilität neu überdenken

    Das Zukunftsnetz Mobilität beschäftigt sich mit unterschiedlichen Aspekten. Dabei soll der Tretroller ebenso in den Blick genommen werden, wie E-Bike-Ladestationen oder Mitfahrmöglichkeiten.

    Mobilitätit gerade für den ländlichen Raum ein wichtiges Thema. Dr. Andreas Leistikow, Leiter der Koordinierungsstelle Westfalen des Zukunftsnetzes Mobilität NRW, stellt verschiedene Projekte und Ideen im Ausschuss für Wirtschaft, Umwelt und Planung des Kreises Warendorf vor.

  • Deutscher Mühlentag

    Di., 15.05.2018

    Schwimmendes Wasserrad mit Mähdrescher-Prinzip

    Das neue Modell eines schwimmenden Wasserrades für die Energieerzeugung.

    Andreas Leistikow ist ein Tüftler, sein schwimmendes Wasserrad ein Clou.

  • Regionalverkehr Münsterland weist Vorwürfe zurück

    Fr., 17.11.2017

    RVM will Videos zeigen

    Der RVM weist Vorwürfe zurück, ein Busfahrer hätte ein 12-jähriges Mädchen in Ahaus stehen gelassen.

    Der Regionalverkehr Münsterland (RVM) will die Videoaufnahmen aus dem Bus auf Wunsch dem Kreis Borken und der Polizei zeigen. Die Mutter einer 12-jährigen Heekerin hatte in sozialen Netzwerken behauptet, die Schülerin sei am Mittwoch in Ahaus nicht vom Busfahrer mitgenommen worden und deshalb habe ihre Tochter elf Kilometer laufen müssen. Der angebliche Grund: die 12-Jährige habe kein komplettes Schülerticket vorweisen können.

  • Schülerin läuft nach Hause

    Fr., 17.11.2017

    12-Jährige läuft nach Hause: RVM bestreitet Vorwurf

    Hat ein RVM-Busfahrer eine Schülerin nicht mitgenommen? Dieser Vorwurf steht im Raum..

    Ist ein 12-jähriges Mädchen elf Kilometer nach Hause gelaufen, weil ein Busfahrer sie nicht mitgenommen hat? Die Verkehrsgesellschaft RVM hat Videoaufzeichnungen ausgewertet und bestreitet das.

  • Schüler unter 800 Ausstellern vertreten

    Do., 09.11.2017

    Talenteschmiede holt auf Messe in Nürnberg Bronze

    Die Talenteschmiede war auf der Messe in Nürnberg vertreten. Auf dem Bild sind (v. l.) Simon Frenzel, Gottfried Wolf, Jan Gausling, Leon Gausling, Moritz Pfeifer und Lukas Deitert mit dem Mini-Wasserkraftwerk (ohne Schwimmerrohre) zu sehen.

    Die Kit-Talenteschmiede Schöppingen – Kit steht für Kreativität, Innovation, Technik – hat mit acht Schülern und drei erwachsenen Begleitern die Internationale Erfindermesse „IENA 2017“ vom 2. bis 5. November in Nürnberg als Aussteller besucht.

  • Ein Denkmal für Labenz

    Sa., 05.08.2017

    Andreas Leistikow ließ eine Stele auf dem Friedhof seiner Heimatstadt errichten

    Die neue Stele auf dem Friedhof in Labedzie (Labenz) (v.l.): Claudia Oheim, Erwin Krüger, Siegrun und Andreas Leistikow, Pfarrer Manfred Stübecke, Leistikows Enkel Johannes Mohr und Pfarrerin Ingrid Stübecke.

    Der 30. Juli war für Andreas Leistikow ein sehr schöner und zugleich aufregender Tag. Er erlebte ihn im polnischen Labedzie, das einst Labenz hieß und zum Kreis Dramburg im Gebiet der Pommerschen Seenplatte gehörte. Endlich, nach einer Planungs- und Vorbereitungszeit von über 15 Monaten, trafen sich ca. 20 ehemalige Labenzer, zwölf Personen der deutschen Minderheit, die aus der Umgegend von Dramburg kamen, und eine große Anzahl der jetzt in Labedzie lebenden Menschen in der dortigen Kirche. Hier wurde der Festgottesdienst für die Einweihung eines Denkmals auf dem Friedhof gehalten. Dass es dazu kam, ist vor allem dem Engagement des Nottulners zu verdanken.

  • Exkursionen des Biologischen Zentrums

    Di., 09.05.2017

    Vögeln und Spinnen auf der Spur

    Blühender Bärlauch erwartet die Teilnehmer der Radtour nach Nordkirchen.

    Das Biologische Zentrum veranstaltet am kommenden Wochenende verschiedene Exkursionen. Es geht in die Welt der Vögel und ins Reich der Spinnen. Außerdem steht eine Bärlauch- und Nachtigallen-Radtour nach Nordkirchen auf dem Programm.

  • Vogelwelt im Winter

    Di., 03.01.2017

    Füttern ist kein Muss

    Die heimischen Vögel kommen auch ohne eine Extraportion Futter von Menschen durch den Winter. Doch es macht Spaß, die Tiere an den Futterstellen zu beobachten.

    Spätestens, wenn der erste Schnee fällt, kommt Jahr für Jahr die Frage auf: Brauchen die Vögel in der Natur eine Extraportion Futter von uns Menschen? Fachleute sagen, das Füttern sei kein Muss. Nett anzusehen sind die Tiere an den Futterstellen aber auf jeden Fall.

  • Menschen in Nottuln

    Sa., 05.11.2016

    Tüfteln aus Leidenschaft

    Dieses Modell einer Schiffsmühle, einer schwimmenden Wassermühle, baute der Nottulner Andreas Leistikow.

    78 Jahre alt ist Andreas Leistikow. Doch die Freude am Tüfteln ist ihm nicht vergangen. Jetzt hat er das Modell einer Schiffsmühle gebaut. Und das hat einen besonderen Hintergrund.