Andreas Lutz



Alles zur Person "Andreas Lutz"


  • Crowdworking und Co

    Fr., 15.11.2019

    Bringen Jobs im Netz das große Geld?

    Ein paar Klicks hier, ein paar Daten dort - und schon fällt das Geld vom Himmel? So einfach, wie es sich anhört, lässt sich auch mit Crowdworking kein Geld verdienen.

    Ob als Crowdworker oder Influencer: Im Internet Geld zu verdienen, klingt oft erstmal einfach. Lukrativ ist das allerdings nicht immer.

  • Auftraggeber und Ausreden

    Mo., 21.10.2019

    Das Einmaleins für Freelancer

    Freelancer haben in der Regel mehrere Auftraggeber. Ehrliche Kommunikation ist die Grundlage für eine gute Zusammenarbeit.

    Sich unvorbereitet selbstständig machen, kann eigentlich nur schiefgehen. Wer bestimmte Grundregeln befolgt, entgeht aber den größten Fallstricken.

  • Schulfreund oder Headhunter?

    Mo., 22.07.2019

    Erfolgreich online netzwerken

    Berufstätige sollten sich genau überlegen, mit wem sie sich auf Karriereportalen wie Xing vernetzen.

    Konzernchefs, Arbeitskollegen, ehemalige Schulfreunde: In Karriere-Netzwerken können Berufstätige zahlreiche Bekannte und weniger Bekannte finden. Doch wie baut man ein virtuelles Kontaktbuch auf, das für die eigene Karriere hilfreich ist? Experten geben Tipps.

  • Gute Beziehungen

    Mo., 09.07.2018

    Spielregeln beim Netzwerken im Job

    Gute Beziehungen: Spielregeln beim Netzwerken im Job

    Berufliche Netzwerke können dabei helfen, erfolgreich im Job zu sein und die Karriereleiter zu erklimmen. Doch wie vernetzt man sich eigentlich? Und welche Vorgehensweise bringt wirklich etwas?

  • Plan für die Selbstständigkeit

    Mo., 09.10.2017

    Checkliste zum Neustart: Fragen für angehende Gründer

    Ohne Plan keine Gründung: Wer den Sprung in die Selbstständigkeit wagt, muss sich vorher einige Gedanken machen.

    Krankenversicherung, Gründungszuschuss, Kundenakquise: Wer aus der Festanstellung in die Selbstständigkeit wechselt, sieht sich plötzlich einem Berg neuer Probleme gegenüber. Den abzuarbeiten, ist nicht unmöglich - etwas Zeit sollten Gründer dafür aber einplanen.

  • Vitamin B

    Mo., 30.01.2017

    Beim Netzwerken für den Job zählt Regelmäßigkeit

    Mit Kollegen in der Pause ins Gespräch kommen: Das ist der erste, einfache Schritt, um ein Netzwerk aufzubauen.

    Wer die richtigen Leute kennt, kann davon profitieren. Trotzdem planen Berufsanfänger das Netzwerken selten strategisch. Für viele fühlt sich das berechnend an. Dabei gehört Netzwerken zum Berufsleben dazu. Es ist oft auch einfacher, als viele denken.

  • Eigene Existenz

    Mi., 02.11.2016

    Hilfe bei Auftragsflaute: Absicherung für Selbstständige

    Wenn Selbständige rechtzeitig eine freiwillige Arbeitslosenversicherung abschließen, können sie Ansprüche auf Leistungen der Bundesagentur für Arbeit erwerben.

    Wer selbstständig tätig ist, muss vom Gesetz her nicht in die Arbeitslosenversicherung einzahlen - aber er kann. Unter bestimmten Voraussetzungen ist der Abschluss sinnvoll. Gerade unmittelbar nach einer Existenzgründung kann das ein beruhigendes Gefühl vermitteln.

  • Arbeit

    Mi., 17.08.2016

    Erkennen und ansprechen: Mögliche Scheinselbstständigkeit

    Für Selbstständige ist eine Steuererklärung Pflicht.

    Für viele Freiberufler ist die Scheinselbstständigkeit ein Schreckgespenst. Direkte finanzielle Konsequenzen drohen Betroffenen zwar nicht, denn dieses Risiko trägt der Auftraggeber. Trotzdem sollten Selbstständige von sich aus einige Grundsätze beachten.

  • Arbeit

    Mo., 12.05.2014

    Wege in die Selbstständigkeit: Was Existenzgründer wissen müssen

    Für Gründer gibt es viele Fördermöglichkeiten. Es kostet nur etwas Mühe, die richtige zu finden. Foto: Franziska Koark

    Leipzig (dpa/tmn) - Wer ein Unternehmen gründet, tauscht Sicherheit gegen Unabhängigkeit: Der Schritt in die Selbstständigkeit ist Chance und Risiko zugleich. Existenzgründer sollten sich daher gerade in der Anfangsphase Unterstützung suchen.