Andreas Stilling



Alles zur Person "Andreas Stilling"


  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 04.10.2018

    Davaria Davensberg besiegt Vizemeister Rinkerode

    Einer der besten Davaren in einem überzeugenden Team: Anas Lotfi (r.), hier gegen Rinkerodes Janik Bruland.

    Dank einer geschlossen starken Mannschaftsleistung hat Davaria Davensberg gegen den SV Rinkerode gewonnen. Eine Rote Karte fast mit dem Schlusspfiff war der einzige Wermutstropfen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 30.09.2018

    Davaria-Remis gegen TuS Altenberge 2 fühlt sich wie Niederlage an

    Erneut einer der besten Davaren: Marco Wahle (r.).

    Unverdient war die Punkteteilung zwischen Davaria Davensberg und Spitzenreiter TuS Altenberge 2 (2:2) sicher nicht. Trotzdem fühlten sich die Hausherren um den Sieg betrogen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 26.08.2018

    Davaren geht beim 1:4 in Hiltrup die Luft aus

    Am Ende chancenlos in Hiltrup: Mehdi Dirani (l.) und der eingewechselte Jerome Willocks.

    Das hatte sich Davaria Davensberg – nach ordentlicher Vorbereitung und personell aufgerüstet – ganz anders vorgestellt. Beim TuS Hiltrup 2 unterlagen die Davaren mit 1:4 (1:1). Gäste-Co-Trainer Mike Raed hatte das Unheil kommen sehen.

  • Fußball: Kreispokal

    So., 05.08.2018

    Elfer entscheidend – Brüggemann trifft, Morsel verschießt

    Drensteinfurts Jens-Uwe Niemeyer (v.l.) und Mehdi Dirani kämpfen um den Ball, Eric Schouwstra und Rassam Hassanzadeh Ashrafi beobachten die Szene.

    Wenn man so will, hat Bezirksligist SV Drensteinfurt beim 5:2 (1:2)-Sieg bei Davaria Davensberg eine Punkt-Landung hingelegt: Zwei Treffer fielen per Strafstoß. Die Hausherren wiederum haderten mit einem verschossenen Elfer.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 12.04.2018

    TuS Ascheberg und Davaria Davensberg trennen sich torlos

    Kuddelmuddel: Johannes Sandhowe (vorne) und Lorenz Jücker nehmen den Davaren Julian Assad Pour in die Zange. Im Hintergrund beobachtet Vincent Sabe die Szene.

    Es hätte ein Spiel mit vielen Toren werden können, doch Derby zwischen dem TuS Ascheberg und Davaria Davensberg konnte keines der beiden Teams seine Chancen nutzen. So blieb es beim 0:0 zwischen den Gemeindenachbarn, die noch gegen den Abstieg punkten müssen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mo., 02.04.2018

    Davaren zeigen ihre hässliche Fratze – 0:5 gegen Werne 2

    Manuel Ilgner (M.) und Co. zeigten gegen Werne 2 ihr laut Spielertrainer Masen Mahmoud bis dato schlechtestes Saisonspiel.

    Davaria Davensberg hat ein paar begnadete Fußballer in seinen Reihen. Gestern erreichte keiner von ihnen Normalform. 0:5 (0:2) hieß es nach 90 Minuten im Kellerduell mit dem Werner SC 2.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 29.03.2018

    Couragierter Auf-Tritt ohne Lohn – Davaria unterliegt Rinkerode 0:1

    Nach dieser Szene sah Davensbergs Jerome Willocks (r.) die rote Karte.

    Ein Spiel dauert 90 Minuten? Von wegen. 98 waren es gestern bei der Partie zwischen dem SV Davaria Davensberg und dem SV Rinkerode. Der traf 60 Sekunden vor dem Abpfiff.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 25.03.2018

    Zu wenig Zielwasser: Davaria Davensberg verliert Derby gegen SV Herbern 2

    Hab‘ ihn . . . Denkste: Lars Bußkamp spitzelt Davaren-Keeper Andreas Stilling den Ball noch weg. Rechts: Christopher Merten.

    Den fünften Sieg in Folge hätte Davaria Davensberg einfahren können – und das im Gemeindederby gegen den SV Herbern 2. Doch die Gastgeber stolperten über ihre eigenen Füße.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 11.03.2018

    Davaria Davensberg zielstrebig zum Sieg

    Antreiber im Mittelfeld: Masen Mahmoud im Laufduell gegen seinen Altenberger Gegenspieler.

    Beim verspäteten Start aus der Winterpause behielten die Davaren aus Davensberg alle drei Zähler zu Hause. Gegen Altenberge 2 lieferten die Hausherren eine überdurchschnittlich engagierte Leistung ab.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 19.11.2017

    Davaria Davensberg gelingt die Sensation gegen SV Bösensell

    Davarenstürmer Jerome Willocks (r.) im Laufduell mit Bösensells Mirko Lips.

    „Wir sind gewarnt und vorbereitet“, hatte Mathias Krüskemper, Trainer von Spitzenreiter SV Bösensell, vor der Partie bei Kellerkind Davaria Davensberg gesagt. Es hat nichts genützt. Wie schon im Vorjahr verlor der klare Favorit beim klaren Außenseiter, und das verdient.