Andreas Stilling



Alles zur Person "Andreas Stilling"


  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 12.09.2019

    Davaria Davensberg gegen SV Rinkerode: Kurzer Blackout kostet Punkte

    Die Davaren Dennis Kreuzberg (am Ball) und Ali Fayad blasen zum Angriff auf das Gehäuse des SV Rinkerode.

    Zehn Minuten vor Spielende ging Davaria Davensberg gegen den SV Rinkerode in Führung. „Wir hatten alles im Griff“, sollte Davaren-Coach Mahmoud nach dem Schlusspfiff sagen. Doch dann wurde sein Team für kurze Zeit fahrlässig.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 08.09.2019

    Davaria Davensberg gegen SV Herbern 2: Derby erneut unschön farbig

    Das Leder im Visier: Davare Dennis Kreuzberg (M.) und SVH-Spieler Tom Paschedag.

    Lange sah es so aus, als könnte das Derby zwischen Davaria Davensberg und dem SV Herbern 2 weit entspannter enden als das bislang letzte Aufeinandertreffen. Dann kam die 64. Minute.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 01.09.2019

    Davaria Davensberg siegt auswärts 4:1

    Bester Davensberger: Anas Lotfi (r.)-

    Davaria Davensberg hat bei SW Havixbeck überraschend klar mit 4:1 (1:1) gewonnen. Eine entscheidende Rolle im Team von Trainer Masen Mahmoud spielte dabei ein Spieler, der vor der Partie noch fraglich war.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 25.08.2019

    Notelf von Davaria Davensberg hält sich wacker gegen Altenberge 2

    Cooler Vollstrecker: Davare Anas Lotfi (r.) dreht nach seinem Ausgleich zum 2:2 gelassen ab. Weit weniger locker reagiert Altenberges Niklas Elbert auf den Treffer.

    Mit einer Heimniederlage gegen den TuS Altenberge 2 ist Davaria Davensberg in die neue Saison gestartet. Doch der Spielertrainer der Blau-Weißen war mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. Aus gutem Grund . . .

  • Fußball: Kreispokal

    Fr., 23.08.2019

    Davaria Davensberg schlägt Portu Münster deutlich

    Auffällig: Justus Menze.

    A-Ligist Davaria Davensberg hat Portu Münster (Kreisliga C) mit 7:2 (4:0) bezwungen. Die Freude über den Einzug in Runde zwei hielt sich bei Davaren-Spielertrainer Masen Mahmoud in Grenzen.

  • Fußball: Fuchs-Cup

    Di., 23.07.2019

    Davaria Davensberg tritt nicht mehr an

    Davaria-Kapitän Jahja-Raed (am Ball) bekam – unabsichtlich – den Ellbogen eines Herberners ins Gesicht.

    Davaria Davensberg hat das erste Spiel beim Vorbereitungsturnier in Herbern gegen Gastgeber SVH mit 0:5 (0:1) verloren. Nur interessierte das hinterher keinen mehr. Über einen sehr emotionalen Abend und seine Konsequenzen.

  • Fußball: Elf des Jahres

    Di., 04.06.2019

    Die glorreichen Sieben – nur vier Veränderungen zur WN-Elf der Hinrunde

    Die elf Auserwählten der Spielzeit 2018/19

    Wir haben wieder die Berufungen in die WN-Elf des Tages zusammengezählt – und so die elf besten Fußballer der Saison 2018/19 im Altkreis ermittelt. Unser Spieler des Jahres hat eine erstaunliche Entwicklung genommen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 19.05.2019

    SV Herbern 2 gegen Davaria Davensberg: Eskalation knapp vermieden

    Ein Gegenpol zu den unschönen Szenen: dieser sehenswerte Seitfallzieher von Herberns Luis Krampe, der aber nichts einbrachte.

    Es hätte ein sehenswertes Derby werden können. Doch die Partie zwischen dem SV Herbern 2 und Davaria Davensberg endete unschön . . .

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 12.05.2019

    Davaria Davensberg gegen WSU 2: Entscheidung ganz zum Schluss

    Mit Haken und Ösen bekämpfen sich in dieser Szene Davensbergs Mehdi Dirani (r.) und sein Gegenspieler Patrick Gangolf.

    Mit 3:0 besiegte Davaria Davensberg die Warendorfer SU 2. Dabei waren eigentlich neun Treffer gefallen, doch sechs (!) fanden nicht die Zustimmung des Referees.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mo., 22.04.2019

    TuS Ascheberg besiegt schwache Davaria Davensberg

    Dennis Heinrich (2.v.l.), hier gegen Davensbergs Kapitän Jahja Raed, war der Hase, der den Blau-Weißen am Ostermontag beide Eier ins Nest legte.

    Als klarer Favorit war Davaria Davensberg in das Derby beim TuS Ascheberg gegangen. Doch von der Routine der technisch hochwertigen Davaren-Truppe sah man kaum etwas. Die junge Ascheberger Elf dagegen kämpfte – und wurde belohnt.