Andreas Tripp



Alles zur Person "Andreas Tripp"


  • Schützenfest von „Alt- und Neuahlen“

    So., 16.06.2019

    Christian Alker regiert die „Bauern“

    Auf den Schultern der Königsoffiziere Steffen Huesmann (links) und Fabian Venjakob (rechts) ließ sich Christian Alker als neuer Schützenkönig feiern.

    Der neue Regent im Schützenverein „Alt- und Neuahlen“ ist ermittelt: Christian Alker holte um 18.21 Uhr den letzten Rest des einstmals stolzen Aars mit dem 349. Schuss zu Boden.

  • Schützenverein „Alt- und Neuahlen“

    So., 27.05.2018

    Neueintritte verstärken den Nachwuchs

    Ihr 25-jähriges Thronjubiläum feiern Irmgard Sudhues und Heinz Budde (4. u. 5. v. r.). Mit ihnen feierten weitere Jubilare ihre 50-jährige und 60-jährige Vereinsmitgliedschaft.

    Bei warmem Sommerwetter startete der Schützenverein „Alt- und Neuahlen“ am Freitagabend sein Schützenfest. Bevor es zum Herrenabend ging und damit zum gemütlichen Teil des Abends, wurde beim Festwirt Bernd Quante die Zackigkeit der Schützen beim Antreten geprüft.

  • Neues Konzept vorgestellt

    Di., 28.11.2017

    Bauernschützen setzen auf Sicherheitsdienst

    Der Vorstand mit Jörg Weißenborn, Klaus Dorenberg, Andreas Kondermann-Kirschstein und Andreas Gunnemann hatte ein überarbeitetes Sicherheitskonzept für das kommende Schützenfest vorbereitet.

    Sicherheitsdienst, Eintrittspreis und Kleiderordnung – drei Aspekte, die nach dem Konzept des Schützenvereins „Alt- und Neuahlen“ beim kommenden Fest greifen sollen. Grund sind negative Erfahrungen aus den Vorjahren.

  • Schützenverein „Alt- und Neuahlen“

    So., 11.06.2017

    „Ich habe es gerne gemacht“

    Abschied nach 19 Jahren:  Oberst Alfons Schlieper erhielt aus den Händen des Vorsitzenden Jörg Weißenborn die Entlassungsurkunde (v.l.). Andreas Tripp (kl. Bild) wurde vom Vorsitzenden die Funktion des Oberst übertragen.

    Mit dem Abschied von Oberst Alfons Schlieper und der Übernahme durch seinen Nachfolger Andreas Tripp fand das Schützenfest von „Alt- und Neuahlen“ seinen Auftakt. Ehrungen standen ebenfalls an.