Andres Heinemann



Alles zur Person "Andres Heinemann"


  • Acht Mallorca-Flieger vom FMO

    Di., 14.07.2020

    FMO-Sprecher Andres Heinemann: „Nicht alle gehen zum Deutschen Eck“

    Bierstraße in el Arenal in Palma de Mallorca auf

    Bierselige Kuschelei in Las Palmeras. Die Bilder vom Wochenende aus Mallorca erweckten den Eindruck, dass mancher Tourist bei Corona wieder nur an die Biermarke denkt. Aber nicht alle wollen in Mallorca feiern, meint FMO-Sprecher Andres Heinemann. Acht Flieger starten derzeit wieder am Greven.

  • Corona-Krise

    Di., 24.03.2020

    Rien ne va plus auch am FMO

    So leer hat man das Terminal des FMO selten gesehen. Heute wird das Terminal dicht gemacht.

    Am Flughafen Münster-Osnabrück wird der Betrieb fast komplett herunter gefahren. Am Dienstag wird sogar das Terminal geschlossen. Nur noch eine operative Einheit wird am General-Aviation-Schalter Dienst tun. Fast alle anderen Mitarbeiter sind zur Zeit in Kurzarbeit.

  • Feuer im Parkhaus am FMO

    Di., 22.10.2019

    Experten suchen weiter nach Brandursache

    Auch im Erdgeschoss des Parkdecks werden die Decken abgestützt, um eine statische Freigabe des Parkdecks zu bekommen.

    Während Brandexperten immer noch nach der Ursache für den verheerenden Brand in einem Parkdeck am Flughafen Münster-Osnabrück suchen, sind Arbeiter dabei, die Decken der Parkebenen abzustützen. Erst dann können weitere Autos aus dem Parkdeck – auch per Abschleppauto – herausgeholt werden.

  • Nach dem Parkhaus-Brand am FMO

    Mi., 16.10.2019

    1000 Anrufe bei der Servicenummer - Teilkasko deckt Brandschaden ab

    Ein Brandexperte protokolliert mit der Kamera die Schäden an den Fahrzeugen im FMO-Parkhaus.

    Über 1000 telefonische Anfragen, Hunderte E-Mails – die Krisenhotline am Flughafen Münster/Osnabrück qualmte noch, als der Brand im FMO-Parkhaus längst gelöscht war. Derweil bereiten sich die Autoversicherer auf die Regelung der Schäden vor.

  • FMO profitiert

    Mi., 06.06.2018

    Jetzt schon 3400 Ausweichfluggäste

    FMO profitiert: Jetzt schon 3400 Ausweichfluggäste

    Münster/Osnabrück - Unwetter, Stromausfälle, Verspätungen: Fluggäste auf den deutschen Flughäfen müssen momentan einiges aushalten. Aber: Es gibt auch einen Profiteur – den Flughafen Münster-Osnabrück.

  • Flughafen-Restaurant

    Mo., 12.09.2016

    Neues Konzept für FMO-Gastronomie

    Die Cafés im Flughafen (hier ein Bild aus den Anfangszeiten) laufen sehr gut, erklärte Heinemann, Das Restaurant dagegen wird künftig wohl als reine Kantine für die Flughafen-Mitarbeiter betrieben.

    Das neues Konzept beschäftigt sich mit der Gastronomie am Flughafen Münster-Osnabrück. Und die soll sich den aktuellen Bedürfnissen der Fluggäste anpassen.

  • Mit Fracht gegen den Absturz

    Di., 15.03.2016

    Kauft US-Frachtgigant FedEx Anteile am FMO?

     

    Dem Flughafen in der Hüttruper Heide geht es schlecht. Immense Schulden, immer weniger Fluggäste – auch aktuell im Januar vermeldet der FMO wieder ein Minus. Die Eigentümer – die Städte Münster und Osnabrück sowie der Kreis Steinfurt halten zusammen dreiviertel der Anteile – haben reagiert und den Vertrag von Flughafen-Geschäftsführer Gerd Stöwer nicht verlängert.

  • Dienstag

    Mo., 07.09.2015

    Lufthansa-Piloten streiken wieder - FMO ist nicht betroffen

    Greven/Münster - Nach einem knappen halbe Jahr Pause streiken am Dienstag wieder Piloten der Lufthansa. Viele Flüge sollen ausfallen - doch am Flughafen Münster/Osnabrück gibt es voraussichtlich keine Auswirkungen.

  • Greven will sich für Flughafen-Feuerwehr nicht in Kosten stürzen

    Di., 28.04.2015

    „Nehmen keinen Cent in die Hand“

    So sieht FMO-Chef die alleinige Aufgabe der Flughafen-Feuerwehr: Sicherheit und Hilfe im Rahmen des Flugbetriebes – hier bei einer Übung das Löschen eines Flugzeuges.

    Soll die Flughafenfeuerwehr von einer Werks- auf eine Betriebsfeuerwehr umgestellt werden? Hinter der Frage steckt mehr als eine Formulierung – es geht ums Geld. Denn eine Betriebswehr würde sich nur noch um den Flugverkehr kümmern, der Flughafen könnte Geld sparen. Die Stadt ist aber nicht bereit, zum Schutz der Airport-Gebäude Geld in die Hand zu nehmen.

  • Sommerflugplan FMO

    Mi., 01.04.2015

    „Qualitativ verbessert“

    Germania  könnte schon bald Nachfolger von Air Berlin am Flughafen werden, hofft Andres Heinemann.

    Als „qualitativ verbessert“ und „quantitativ gleichwertig“ charakterisiert FMO-Pressesprecher den Sommerflugplan 2015 im Vergleich zum Vorjahr. Er tritt mit Beginn der Osterferien in Kraft.