Angelika Cholewa



Alles zur Person "Angelika Cholewa"


  • Wendekinder beschäftigen sich in Biografieworkshops mit Herkunft und Zukunft

    Do., 06.11.2014

    Die Erinnerung kommt unangemeldet

    Wo kommen wir her, wo wollen wir hin? Das fragen sich die Teilnehmer der Biografietreffen von Juliane und Johannes Dietrich. Unter ihrer Moderation erinnern sie sich bewusst an ihr Leben in der DDR sowie ihre Umbruchserfahrungen und versuchen daraus Schlüsse für die Zukunft abzuleiten.

    25 Jahre nach dem Mauerfall sind die Wendekinder von damals herangewachsen. Zwischen 1975 und 1985 geboren wurden sie doppelt sozialisiert: zunächst in der sozialistischen Gesellschaftsordnung der DDR, ab 1989 im wiedervereinigten Deutschland. Umso mehr stellen sie sich die Frage nach ihren Wurzeln. In Biografieworkshops des Netzwerkes „Dritte Generation Ost“ gehen sie in Potsdam gemeinsam auf Spurensuche.

  • Angelika Cholewa fordert neue Debatte

    Do., 06.11.2014

    Den Generationen Sprache geben

    Zum Umdenken und Verarbeiten will Angelika Cholewa anregen.

    Immer dieselben Protagonisten auf den Podien, wenn es um die DDR und die Wiedervereinigung geht – Angelika Cholewa ist enttäuscht. Die 59-Jährige ist zum Beispiel entsetzt über eine Linkspartei, die einen Staat verharmlose, dessen Mitarbeiter sie als 16-Jährige zur Bespitzelung ihrer Mitschüler zwangen und sie mit Anfang 20 nach einem missglückten Fluchtversuch drei Jahre ins Gefängnis steckten.