Angelika Krins



Alles zur Person "Angelika Krins"


  • Neue Pläne für Fiege-Stammhaus am Grünen Weg vorgestellt

    Mi., 11.09.2019

    Die Kompromiss-Bebauung

    So könnte die Bebauung am Kaup‘s Esch aussehen.  Das Grundstück zwischen Kaup‘s Esch, Hansaring und Grüner Weg ist die Geburtsstätte von Fiege.

    Neue Pläne stellte jetzt Fiege für das Grundstück am Kaup‘s Esch vor. Gleichzeitig ein Abschied von einer Hochhausbebauung.

  • Zahl der Geschosse des Mehrfamilienhauses bleibt (vorerst) ein Geheimnis

    Do., 05.09.2019

    Neue Pläne für Fiege-Stammsitz

    Mit den Doppelhäusern am Kaups Esch haben die Anwohner kein Problem, wohl aber mit dem hohen Mehrfamilienhaus, das bislang im Eckbereich des Grundstücks vorgesehen war.

    Anwohner der Straßen Kaups Esch und Grüner Weg haben sich im Stadtplanungsausschuss zu Wort gemeldet, um über die Bebauung auf dem Eckgrundstück (ehemals Fiege-Stammsitz) zu sprechen.

  • Fiege will „markantes“ Gebäude

    Di., 11.04.2017

    Alles – nur nicht gewöhnlich

    Sind überzeugt, dass sich die Neubauten gut ins Umfeld einfügen: Jan und Dr. Hugo Fiege sowie Claus Schlüter (von links).

    Der Streit um den Neubau auf dem Grundstück im Eckbereich Hansaring zum Grünen Weg geht weiter. Die Familie Fiege möchte auf dem Grundstück ein „markantes“, sechs Stockwerke hohes Gebäude bauen. Nach neuen Plänen soll das Gebäude aber im Eckbereich des Grundstücks gebaut werden. Einige Nachbarn können diesen neuen Plänen aber immer noch nichts abgewinnen, befürchten neugierige Blicke der künftigen Hochhausbewohner auf ihre Grundstücke.

  • Protest gegen Turm am Grünen Weg

    Mi., 16.11.2016

    „Wir fühlen uns überrannt“

    Ein siebenstöckiger Neubau direkt vor ihrer Haustür – damit wollen sich etliche Nachbarn nicht abfinden. Über 20 Familien haben sich nun zusammengeschlossen, um ihrem Protest Ausdruck zu verleihen.

    Ein siebenstöckiges Gebäude direkt vor der Nase - das wollen sich Anwohner vom Kaups Esch nicht gefallen lassen. Sie haben sich nun zusammengeschlossen, um zu protestieren und weitere Schritte einzuleiten. Eine Klage gegen das Projekt ist nicht ausgeschlossen.