Angelika Plassmann



Alles zur Person "Angelika Plassmann"


  • Systemausfall bei Noweda

    Di., 19.11.2019

    Medikamente verspätet geliefert

    Apotheker haben es derzeit dauerhaft mit Lieferengpässen zu tun.

    Der Arzneimittelhandel Noweda hatte in Münster am Montag einen Systemausfall. Apotheker konnten nicht mehr online bestellen. Ein Problem, mit dem die münsterischen Apotheken klar kamen. Sie haben derzeit mit größeren Sorgen zu kämpfen.

  • Ernstzunehmende Erkrankung

    Mo., 14.10.2019

    Grippe-Hochsaison steht bevor: Impfung empfohlen

    Weil sich der Erreger von Jahr zu Jahr ändert, sollte die Schutzimpfung alle Jahre wieder im Herbst wiederholt werden.

    Die nächste Grippesaison steht bevor. Die Apothekerschaft rät, sich jetzt impfen zu lassen. Die Grippe sei nämlich eine Erkrankung, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

  • Lieferengpässe für manche Medikamente

    Di., 02.07.2019

    Engpässe bei einigen Arzneien

    Angelika Plassmann, Sprecherin der Apotheken in Münster, stellt fest, dass zurzeit viele Kunden mit Juckreiz und Insektenstichen in die Apotheken kommen.

    Medikamentöse Hilfe bei Juckreiz oder allergischen Reaktionen aufgrund des Eichenprozessionsspinners gibt es in den Apotheken. Cremes und Antihistaminika sind vorhanden. Einige Lieferengpässe sind überwunden. Dafür fehlen andere Medikamente und Impfstoffe, erklärt die Sprecherin der Apotheken in Münster, Angelika Plassmann.

  • Roxeler Geschäftswelt im Wandelt

    Do., 27.12.2018

    Hifi-Händler macht dicht, Apotheken werden übernommen

    Geschäftsaufgabe nach 67 Jahren: Das alteingesessene Hifi-Fachgeschäft Linnenbaum schließt Ende des Jahres seine Pforten.

    Im Herzen Roxels gibt es mit Beginn des neuen Jahres Veränderungen.

  • Krebsmedikamente

    Di., 12.12.2017

    Apotheke in Münster gewährt Einblicke ins Labor

    Hinter einer Glasscheibe mischt Brigitte Richter die Arzneien für eine Chemotherapie zusammen, ihre Kollegin Lena Tophinke passt auf, dass sie dabei keine Fehler macht.

    Ein bisschen Hände waschen reicht nicht: Bevor Brigitte Richter und Lena Tophinke mit ihrer Arbeit anfangen, müssen die beiden Mitarbeiterinnen der Hohenzollern-Apotheke zwei Schleusen passieren, sich in sterile Overalls, Handschuhe und Gummischuhe zwängen, ehe sie auch noch ihre Köpfe unter Masken und Hauben verbergen. Dort arbeiten sie an einer „Sicherheitswerkbank“, die die letzten Partikel in der Luft aus dem Labor saugt. Gegen ihren Arbeitsplatz ist ein Operationssaal so dreckig wie eine WG-Küche nach einer Auszugsparty.

  • Zonta Club zeichnet Klara-Sophie Gustenberg aus

    So., 25.06.2017

    Ein Vorbild für junge Frauen

    Klara-Sophie Gustenberg hat sich in vielen Bereichen am GAG engagiert. Die frisch gebackene Abiturientin verlässt jetzt die Schule, doch ihr Name bleibt verewigt.

    Klara-Sophie Gustenberg, Abiturientin des Graf-Adolf-Gymnasiums, hat mit dem „Young Women in Public Affairs Award“ den ersten Preis des Zonta Club Münster erhalten, einer Organisation zur Förderung und Anerkennung von Leistungen junger Frauen im öffentlichen Leben. Der Club, dessen Name aus der Sprache der Sioux kommt und „Inspiration“ bedeutet, ist weltweit vernetzt mit Frauen in Führungspositionen, berichtet das Gymnasium.

  • Tag der Apotheke

    Mi., 07.06.2017

    Breites Sortiment und Notdienste

    Viele Apotheken bieten jetzt einen Hausapotheken-Check vor Ort an.

    Der heutige 7. Juni ist der Tag der Apotheke. Viele Apotheken in Münster bieten jetzt einen Hausapotheken-Check an. Unbrauchbare oder nicht mehr benötigte Arzneimittelreste werden dabei aussortiert. Ist das Haltbarkeitsdatum eines Medikaments überschritten, darf es nicht mehr angewendet werden.

  • Tipps für Erkältete

    Mo., 16.01.2017

    So wird man schnell gesund

    Die Erkältungswelle rollt: Auch in Münster sind zurzeit viele Menschen krank.

    Die Erkältungswelle zieht immer weitere Kreise. Auch in Münster nimmt die Zahl der Kranken zu. Hier finden Sie Tipps, wie man schnell wieder gesund wird.

  • Keine klassische Influenza im Münsterland

    Do., 12.02.2015

    Erkältungswelle ist 2015 besonders hartnäckig und intensiv

     Hartnäckig und intensiv sind die Atemwegsinfekte, die derzeit das Münsterland im Griff haben. Bis zu zwei Wochen plagen sich Patienten mit Husten, Fieber und Schlappheit herum. In Arztpraxen herrscht Hochbetrieb.

    Das Fieber steigt abends auf knapp 40 Grad. Tagsüber ist der Patient schlapp und hustet viel. Ein grippaler Infekt hat die Menschen im Münsterland im Griff, der – will man Experten glauben – hartnäckiger ist als im Vorjahr.

  • „Es war ein unglücklicher Zufall“

    Mo., 12.08.2013

    Apotheken-Notdienst und Flohmarkt kommen sich ins Gehege

    Für Notdienst-Kunden der Hohenzollern-Apotheke auf der Loddenheide war die Notdienstklappe im Flohmarkttrubel am Sonntag schwer zu finden.

    Es war eine Verkettung unglücklicher Umstände, der dazu führte, dass sich der Apotheken-Notdienst und der Flohmarkt auf der Loddenheide ins Gehege gekommen sind. Beide wussten nichts voneinander.