Angelika Schwakenberg



Alles zur Person "Angelika Schwakenberg"


  • Parken beim Handorfer Herbst

    Mo., 30.09.2019

    61 Verwarnungen ausgesprochen

     

    Das ganz große Park-Chaos blieb in diesem Jahr beim Handorfer Herbst aus. Trotzdem müssen jetzt 61 Autofahrer zahlen, weil sie unter anderem auf öffentlichen Grünflächen geparkt haben. Ein solcher Strafzettel kostet 50 Euro.

  • Fest im Dauerregen

    So., 29.09.2019

    Mitmachen, testen und genießen beim Handorfer Herbst

    Sie ließen sich durch den einsetzenden Regen nicht die Laune verderben und schützten ihre Flohmarktstände durch Gartenpavillons und Schirme.

    Wohl dem, der vor dem am Nachmittag einsetzenden Dauerregen über den Handorfer Herbst gebummelt war. Zwischen den Ständen der 160 Aussteller gab es viel zu probieren, zu testen und zu genießen.

  • Maifest im April

    Di., 30.04.2019

    Handorf feiert das Comeback der Kaffeekanne

    Die Kaffeekanne steht für Handorf: Beim Maibaumfest der Kaufmannsgilde stellten (v.l.) Moderator Hähnel van Schrick, Martina Klimek, Raphael Castelli und Sarah Voß sowie Angelika Schwakenberg gleich mehrere Prachtkannen vor.

    Das sechste Maifest der Handorfer Kaufmannsgilde sollte schon im April gefeiert werden. Das Wetter spielte leider nicht so richtig mit. Dafür übernahm der Heimatverein eine Hauptrolle . . .

  • 26. Handorfer Herbst

    So., 30.09.2018

    Auf das Wetter ist Verlass

    Auch der 26. Handorfer Herbst lockte wie immer am letzten Sonntag im September viele Besucher an die Werse.

    Mehr als 30 000 Besucher wurden beim 26. Handorfer Herbst gezählt. Ihnen wurde wie gewohnt am letzten Sonntag im September ein abwechslungsreiches Programm geboten.

  • Interview mit der Vorsitzenden der Kaufmannsgilde

    Di., 02.01.2018

    Perspektiven für den Handorfer Ortskern

    „Glücksquelle“ heißt der Brunnen im Handorfer Ortskern. Das kann der 2017 arg gebeutelte Stadtteil gut gebrauchen.

    Haus Münsterland ist insolvent, Gaststätten schließen, für den Einzelhandel wird es eng – 2017 war kein gutes Jahr für Handorf. Die Vorsitzende der Handorfer Kaufmannsgilde erklärt im Interview, warum sie dennoch optimistisch in die Zukunft blickt.

  • Handorfer Herbst 2017

    So., 24.09.2017

    Drei Fragen an: Angelika Schwakenberg

    Organisatorin Angelika Schwakenberg (l.) eröffnete das Fest mit (v.l.) Bezirksbürgereisterin Martina Klimek, Oberbürgermeister Markus Lewe, Pfarrer Jürgen Streuer sowie dem AM-Moderatoren-Duo Harbring und Hausdorf.

    Seit 25 Jahren organisiert die Handorfer Kaufmannsgilde das Handorfer Stadtteilfest.

  • 25 Jahre Stadtteilfest

    So., 24.09.2017

    Handorfer Herbst: Supersause bei Sonnenschein

    Aus Handorf wird Hahndorf: Die Kaufmannsgilde stellte Grundschulen und Kitas fünf Hähne zur fröhlichen Bemalung zur Verfügung. Beim Handorfer Herbst wurde über den schönsten abgestimmt – das Ergebnis wird demnächst bekanntgegeben.

    In Sachen Stadtteilfest macht den Handorfern niemand etwas vor. Seit 25 Jahren stemmt die Kaufmannsgilde am letzten Sonntag im September den „Handorfer Herbst“ – und auch diesmal kommen bei herrlichstem Open-Air-Wetter Tausende Gäste.

  • Maibaumfest vor St. Petronilla

    Di., 02.05.2017

    Handorf hält den Ortskern zusammen

    St.-Lamberti-Türmerin Martje Saljé sang ihr Türmerlied – auf Augenhöhe mit dem Handorfer Maikranz.

    Einige Hundert Besucher feierten in diesem Jahr beim Handorfer Maibaumfest mit – für die Kaufmannsgilde ein klares Signal für einen starken Handorfer Ortskern.

  • Angst vor Schließung und Abriss

    Mo., 27.02.2017

    Was wird aus Handorfs Ortskern?

    Das Hotel Eynck, der frühere „Deutsche Vater“, soll abgerissen werden. Der Investor plant nach eigenen Angaben ein neues Wohn- und Geschäftshaus.

    Schließung, Abriss, Neubau – in Handorf wird sich in den kommenden Monaten einiges verändern. Die Sorge geht um, dass der Ortskern verödet, wenn Kunden und Gäste fehlen.

  • Diskussion um verkaufsoffenen Sonntag

    Di., 25.10.2016

    Handorfer Herbst: Augenscheinlich ein Straßenfest

    Beim Handorfer Herbst strömen Zehntausende Besucher über Handorfer Straße und Dorbaumstraße. Seit 1998 dürfen aus diesem Anlass die Geschäfte am Sonntag geöffnet werden – der Stadtrat wird im kommenden Dezemberer über eine Verlängerung der Genehmigung beraten.

    Wenn überhaupt ein verkaufsoffener Sonntag den strengen Kriterien der Rechtsprechung entspricht, dann der Handorfer Herbst – davon war man in der Verwaltung bislang fest überzeugt. Doch vermutlich wird die Stadt künftig auch in Handorf eine Messung der Besucherströme verlangen.