Anke Kahner



Alles zur Person "Anke Kahner"


  • Jugendkunstschule plant neue Projekte

    Mi., 13.11.2019

    Rucksack voller kreativer Ideen

    Das Team der Jugendkunstschule hat erneut kreative Projkete ins Auge gefasst (oben von links): Gabriele Reimchen, Gabi Sommer, Betina Julitz und Doris Thielen sowie (unten von links) Anke Kahner, Bettina Langenfeld und Karine Guilleaume-Ucar

    Die selbst noch junge Jugendkunstschule Senden blickt bereits auf etliche erfolgreich verlaufende Projekte zurück. Auch für 2020 sind wieder kreative Angebote geplant.

  • Kunstprojekt am Jugendzentrum Exil

    Mo., 30.09.2019

    Spielen mit dem Rieseneinhorn

    Ein Kunstprojekt unter Leitung der Sendenerin Anke Kahner wurde jetzt am Jugendzentrum Exil umgesetzt. Ein fantasievoller Außenspielbereich für die jüngsten Besucher wurde von Kindern und Jugendlichen umgesetzt.

    Im Rahmen eines Kunstprojekts gestalteten Kinder und Jugendliche des Jugendzentrums Exil einen Außenspielbereich. Angeleitet wurden sie dabei von der Sendenerin Anke Kahner.

  • Jugendkunstschule ausgebucht

    Do., 18.07.2019

    Kunterbuntes Angebot trifft ins Schwarze

    Wenn eine helfende Hand gefragt ist, ist Anke Kahner stets zur Stelle. Ansonsten lässt die Künstlerin den Kindern jede Menge Freiraum zum kreativen Gestalten.

    Mit ihrem Angebot „Ein Sommer voller Kreativität“ trifft die Jugendkunstschule Senden offenbar ins Schwarze. Denn die Stunden sind komplett ausgebucht. Die Kinder können ganz nach eigenen Vorstellungen malen, modellieren, Mosaike legen oder sich im Linoldruck üben.

  • Ferienprogramm des Jugendzentrums

    Di., 09.07.2019

    Von Atta-Höhle bis Mitmachzirkus

    Der Mitmachzirkus Casselly ist mittlerweile ein fester Programmpunkt in den Ferienprogrammen des Jugendzentrums Exil. 

    Die Sommerferien stehen vor der Tür. In Kooperation mit der Stadt hat das Jugendzentrum Exil dafür ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Noch gibt es freie Plätze.

  • Internationaler Mädchentreff in der Jugendkunstschule

    Di., 04.06.2019

    Geschützer Raum für Spaß und Gespräche

    Die Mädchen fühlen sich offensichtlich pudelwohl in dem von Anke Kahner geleiteten Treff in der Jugendkunstschule. Hier dürfen sie ungezwungen sein, wie sie sind.

    Hier sind sie unter sich, chillen, schnacken oder sind kreativ, wie es ihnen gefällt. Der Mädchentreff der Jugendkunstschule bildet zugleich einen geschützen Raum für die Acht- bis 16-Jährigen.

  • Generalprobe zum Kindertheaterstück

    Mo., 26.11.2018

    Mit ihrem Mut steckt Pippi alle an

    Junge Darsteller aus mehreren Kitas bilden bei dem Theaterstück ein gemeinsames Ensemble. Den Anweisungen von Lea Teuwen lauschten alle ganz genau.

    Die vielen kleinen Darsteller bilden ein großes Ensemble: Kinder aus vier Kitas bringen unter der Regie der Jugendkunstschule Senden ein gemeinsames Theaterstück auf die Bühne, dessen Generalprobe jetzt anstand. Es geht um Mut, Zutrauen und die Chance, die Welt ein bisschen zu verändern.

  • Integrativer Treff: Chillen und Kreatives

    Mi., 21.11.2018

    Mädchen bleiben unter sich und haben das Sagen

    Chillen erlaubt: Beim Mädchentreff bietet das Sofa eine Rückzugsmöglichkeit. Initiatorin Anke Kahner möchte Angebote machen, aber auch Freiräume bieten.

    Der neue Mädchentreff der Jugendkunstschule bietet beides – Rückzugsmöglichkeit zum Chillen und einen Ort für vielfältige kreative Aktivitäten.

  • Projekt der Jugendkunstschule

    Mo., 01.10.2018

    Gemeinsam„bunter, stärker und besser“

    Toleranz und Beteiligung fördert das Tanzprojekt, dessen Name bei Pippi Langstrumpf entliehen ist: Anke Kahner (v.l.), Petra Franetzki (Kita Langeland), Rainer Tenholt (Sparkasse), Dirk Wallkötter (Kita Buskamp), Annette Büchler (Kita Erlengrund), Norbert Hypki und Lea Teuwen.

    „Wir machen uns die Welt, so wie sie und gefällt“ heißt ein Tanz-Theater-Projekt, das die Kunstschule Senden gemeinsam mit den Kindergärten Erlengrund, Langeland, Buskamp und Pinocchio gestaltet.

  • Auftritt auf Lichterabend

    Mi., 15.08.2018

    Faszinierende Fabelwesen

    Mit viel Fantasie entstehen Kostüme für die Fabelwesen, die am 1. September durch das Lichtermeer im Bürgerpark huschen sollen.

    In eine fantastische Rolle schlüpfen: Das bietet die Jugendkunstschule passend zum Lichterabend an.

  • Jugendkunstschule Senden:

    Mi., 25.07.2018

    Kinder fördern, die sonst durchs „Raster“ fallen

    Gemeinsam mit Anke Kahner steht die Designerin Seinab Danboos den Kindern in der Jugendkunstschule unterstützend zur Seite.

    Die Jugendkunstschule Senden hat in den vergangenen Wochen Kindern die Möglichkeit gegeben, sich kreativ zu verwirklichen und Selbstbewusstsein zu schöpfen. Da die Angebote kostenlos waren, konnten alle interessierten Mädchen und Jungen teilhaben.