Anke Nientiedt



Alles zur Person "Anke Nientiedt"


  • Landfrauen

    Di., 05.02.2019

    Eine märchenhafte Generalversammlung

    Die Grevener Landfrauen hatten Generalversammlung und konnten sich auch über einige Neuzugänge freuen.

    Am vergangenen Donnerstag versammelten sich die Grevener Landfrauen zur Generalversammlung. Nach den üblichen Formalien rückten Märchen in den Mittelpunkt.

  • Vom Leben mit Dem Autobahnlärm

    Sa., 02.11.2013

    „Denkt denn keiner an die Menschen?“

    Was für eine Idylle – sollte man meinen, aber keine 200 Meter hinter Anke Nientiedt und Ralf Wismann dröhnt unablässig der Autobahnverkehr, jeden Tag und jede Nacht.

    Eine Münsterländische Idylle: Gimbte, Mühlenweg 37a. Hier wohnen Anke Nientiedt und Ralf Wismann. Draußen gackern 300 Hühner, eine Gänseschar schnattert, rings um ihr Gehege satte Wiesen, fruchtbare Felder und ein grünes Naturschutzschild. Wie aus dem Bilderbuch – sollte man meinen,. aber nur zwei, drei Steinwürfe weiter rauscht der Autobahnverkehr. Unser Mitarbeiter Hans Lüttmann sprach mit den beiden Gim­p­tern über die ständige Lärmbelastung und den anstehenden Ausbau der A 1 auf sechs Spuren. Anke Nientiedt und Ralf Wismann kämpfen, wie viele andere Gimbter auch, für einen Schutz vor dem zu befürchtenden stärkeren Lärm.

  • Für mehr Lärmschutz:

    Mi., 30.10.2013

    „Wir kriegen den Lärm hier volle Pulle ab“

    Halten nicht viel von den Gutachten: Anke Nientiedt und Ralf Wismann.

    Anke Nientiedt und Ralf Wismann und ihr Kampf für aktiven Schutz vor dem Autobahnlärm: Die beiden wohnen nur 250 Meter von der Autobahn entfernt.