Anke Richter-Scheer



Alles zur Person "Anke Richter-Scheer"


  • Notfall bis Vorsorge

    Di., 21.04.2020

    Tipps zu Arztbesuchen in der Corona-Krise

    Unnötiges Risiko? Viele Patienten schrecken in der Corona-Krise vor Arztbesuchen zurück. Doch zu viel Vorsicht kann ungesund sein, warnen Experten.

    Die jährliche Kontrolle, der Termin beim Spezialisten: Viele Arzttermine stehen Monate im Voraus fest. Und jetzt ist da plötzlich diese Pandemie. Soll ich mich trotzdem ins Wartezimmer setzen?

  • Krankheiten

    Mo., 02.03.2020

    Wegen Coronavirus: Hausärzte sagen Kongress in Münster ab

    Münster (dpa/lnw) - Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe hat seinen dreitägigen Hausärztetag am nächsten Wochenende abgesagt. Die Mitglieder wollten sich eigentlich vom 5. bis 7. März in Münster treffen. «Angesichts der aktuellen Coronavirus-Infektionen in der Region und der großen Sorge in der Bevölkerung, was dieses Thema angeht, stehen die Kolleginnen und Kollegen in den Hausarztpraxen in diesen Tagen unter einer besonderen Belastung», erklärte die Vorsitzende Anke Richter-Scheer am Montag. Daher habe sich der Verband entschlossen, den Kongress mit über 450 Teilnehmern abzusagen.

  • Warm einpacken

    Mi., 25.12.2019

    Frieren macht anfällig für Infekte

    Wer sich vor Kälte gut schützt, beugt auch Infektionskrankheiten vor.

    «Zieh dich warm an!» Diesen Rat gebe Eltern ihren Kindern, wenn die sich in die winterliche Kälte stürzen. Doch für Jung und Alt gilt im Winter gleichermaßen: Wer friert, wird schneller krank.

  • Fit durch den Alltag

    Mi., 18.12.2019

    Besser als Medikamente: Gegen die Erkältung hilft nur Geduld

    Präparate, die Erkältungssymptome lindern sollen, gibt es viele. Doch am meisten hilft es, sich auszuruhen.

    Die Nase trieft, der Hals ist rau, der Kopf schmerzt. Schlägt die klassische Erkältung zu, ist das unangenehm. Medikamente können die Symptome lindern - ohne Geduld geht es aber nicht.

  • Grippewelle fordert Tote

    Di., 12.02.2019

    Zahl der Erkrankungen steigt stark an

    Grippewelle fordert Tote: Zahl der Erkrankungen steigt stark an

    Die Grippe breitet sich auch im Münsterland aus. Besonders hart getroffen hat es den Kreis Coesfeld. Und es könnte noch schlimmer kommen.