Anna-Maria Vossenberg



Alles zur Person "Anna-Maria Vossenberg"


  • Gegen das Vergessen

    Di., 11.09.2018

    Ein Haus als Zeitzeuge

    Engelbert Glock (vorne) führte die Besucher in die Geschichte des Hauses ein.

    „Es ist für die Erinnerung wichtig, den Opfern ein Gesicht zu geben. Gerade in der heutigen Zeit, in der rechtsradikale Tendenzen stärker werden, darf nichts verharmlost werden“, betonte Engelbert Glock, der am Denkmaltag den Einführungsvortrag zur Geschichte des Hauses Eichenwald in der Königstraße 8 hielt. Dieses hat eine wechselvolle Entwicklung hinter sich. Noch bewegender ist das Schicksal seiner ehemaligen Bewohner.

  • Bitte um Hilfe

    Sa., 07.10.2017

    Wer kennt die Frau in der Mitte?

    „Wer kennt die Frau in der Mitte?“, lautet die Frage von Anna-Maria Vossenberg von der Initiative Stolpersteine. Die Unbekannte befindet sich in Begleitung von Martha Löwenstein (l.) und Else Löwenstein (r.).

    Auf der Suche nach Informationen ist die Initiative Stolpersteine. So würde deren Sprecherin Anna-Maria Vossenberg gerne etwas über die Familie Löwenstein wissen, die an der heutigen Schöppinger Straße einen Altwarenhandel unterhielt.

  • Horstmar

    Do., 28.07.2016

    Eine bewegende Geschichte

    Das große Bild zeigt Hugo Cohen auf seinem NSU-Motorrad. Der Sohn der Eheleute Johanna und Jakob Cohen wurde im Alter von 27 Jahren Scheibenkönig der Concorden. Auf Einladung von Anna-Maria Vossenberg besuchte Ronit Polak, geborene Cohen, die Heimatstadt ihrer Vorfahren. Das Foto zeigt sie vor dem Elternhaus ihres Vaters..

    Die bewegende Geschichte der Familie Cohen, die bis 1930 in Horstmar gelebt hat, beschreibt die „Initiative Stolpersteine“. Auf Einladung ihrer Sprecherin, Anna-Maria Vossenberg, besuchte jetzt Ronit Polak, geborene Cohen, die Burgmannsstadt, die Heimat ihrer Vorfahren war. Der Aufenthalt führte sie auch an das Elternhaus ihres Vaters. Von dem sucht die Initiative ein altes Foto aus der Zeit von 1920 bis 1945.