Anna-Sophie Brosig



Alles zur Person "Anna-Sophie Brosig"


  • Mikro-Philharmonie „Einklang“ im Jovel

    Mo., 30.09.2019

    Zwei Celli verströmen Herzschmerz

    Solistin Anna-Sophie Brosig fand sowohl für Mahlers kindlichen Finalgesang als auch für Mozarts Arien und „Isoldes Liebestod“ die passend betörenden Soprantöne.

    Unermüdlich arbeiten Joachim Harder und die „Mikro-Sektion“ seiner Einklang-Philharmonie daran, üppige Gewächse der Orchestermusik zu beschneiden: Strauch für Strauch, Stück für Stück – bis nur quasi noch die Struktur mit ihren schönsten Melodieblüten hörbar ist. So sind bereits viele faszinierende Hörerlebnisse zu Tage gefördert worden. Auch am Sonntag im Jovel (denn auch ungewöhnliche Locations zählen zum Konzept). „Das sind ja alles Solisten!“ schwärmten zwei Besucher, die dieses Ensemble erstmals hörten.

  • Konzert in der Lohnhalle

    Sa., 28.09.2019

    Mit dem Gefühl der Unendlichkeit

    Das 2011 gegründete Orchester „MikroPhilharmonie EinKlang“ unter der Leitung von Joachim Harder vereint 34 im Münsterland lebende Musiker aus aller Welt.

    Den Auftakt zu ihrer Jubiläumsspielzeit macht die Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen am Sonntag, 6. Oktober, um 18 Uhr in der Lohnhalle der Zeche „Westfalen“. Das Konzert der „MikroPhilharmonie EinKlang“ widmet sich dem Gefühl der Unendlichkeit in der Musik.

  • Beschwingte Töne in Telgte

    Mi., 02.01.2019

    Vielstimmig und kraftvoll ins Neue Jahr

    Zu einem besonderen Konzert hatte der Propsteichor in die Clemenskirche eingeladen, und rund 500 Besucherinnen und Besucher erlebten dort einen besonderen musikalischen Jahresauftakt. Dazu trugen unter anderem die Solisten (kl. Bild) bei.

    Einen besonderen musikalischen Jahresauftakt bescherten der Propsteichor St. Clemens sowie das Kourion-Orchester und Sopranisten am Neujahrstag rund 500 Zuhörern in der Clemenskirche. Beschwingte Töne aus der Feder von Wolfgang Amadeus Mozart waren dabei zu hören.

  • Soroptimistinnen laden in die Bagno-Konzertgalerie

    Fr., 08.06.2018

    Lieder aus zwei Jahrhunderten

    Anna-Sophie Brosig

    Jedes Jahr zum Sommeranfang lädt der Service-Club Soroptimist Münsterland-West zum „Blaugelben Salon“ in die Bagno-Konzertgalerie in Burgsteinfurt ein. Bereits zum zwölften Mal bitten sie in den ältesten frei stehenden Konzertsaal Europas zu einem Konzertabend mit vielfach ausgezeichneten Künstlern.

  • Benefizkonzert in der Petrikirche

    So., 03.06.2018

    Spirituelles von Bach bis Mozart

    Anna-Sophie Brosig (Sopran), Janina Hollich (Alt), Maximilian Vogler (Tenor) und Andreas Post (Bariton) glänzten als Solisten eines Benefizkonzerts in der Petrikirche.

    Berührend und ungewöhnlich: Arvo Pärts „Berliner Messe“ eröffnete am Samstagabend ein Benefizkonzert in der Petrikirche, das eine große Bandbreite der Kirchenmusik von Bach über Mozart bis in die Moderne auffächerte. Zum Glück nicht nach dem Motto „ein bunter Strauß Melodien“, vielmehr betonte die mit Bedacht zusammengestellte Musik vor allem die hohe Spiritualität der ausgewählten Werke. Anna-Sophie Brosig, Janina Hollich, Maximilian Vogler und An­dreas Post bildeten den solistisch besetzten Chor. Begleitet wurden die Sänger unter der Leitung von Jonas Kirchhübel dabei von den wunderbaren Internationalen Bachsolisten, Musikern des Königlichen Concertgebouw-Orchesters Amsterdam.

  • Benefizveranstaltung am 2. Juni

    Di., 22.05.2018

    Rotary Clubs laden zu hochkarätig besetztem Konzert ein

    Die Sopranistin Anna-Sophie Brosig wird beim Benefizkonzert auf der Bühne stehen.

    Die Rotary Clubs Münster-Westfalen und Amsterdam Nachtwacht laden am 2. Juni zu einem hochkarätig besetzten Konzert ein. Der Erlös soll dem Kampf gegen Plastikmüll in den Weltmeeren zugute kommen.

  • Kultur im Wohnhaus am Kanal

    Mi., 26.07.2017

    „Wir sind gerne Gastgeber“

    Das alte Schiffsmuseum stand jetzt für das Konzert mit Anna Sophie Brosig und Anastasia Kovbyk (kleines Bild mit Felix Hüsch-Waligura und Annette Waligura, r.) nicht zum ersten Mal als Bühne für Kultur zur Verfügung.

    Die Eigentümer des ehemaligen Schiffsmuseums sind gerne Gastgeber und stellen ihr Wohnzimmer immer wieder für Kultur zur Verfügung. Zuletzt diente es als Schauplatz eines Konzertes in der GWK-Reihe „Küchenterz“.

  • St.-Joseph-Chöre sangen Mozarts Requiem in der vollen Kirche

    Di., 11.04.2017

    Stehende Ovationen für lebendigen Klang

    Winfried Müller leitete das Konzert in St. Joseph an der Hammer Straße.

    Frisch bis zum letzten, mit stehenden Ovationen gefeierten Ton zauberten die Chöre von St. Joseph am Sonntagabend ein Konzert der feinsten Art. Begleitet vom Orchester Unitate Melos, veredelt von den Solisten Anna-Sophie Brosig (Sopran), Sara Romberger (Mezzosopran), Stefan Sbonnik (Tenor) und Konstantin Ingenpass (Bass) leitete Kantor Dr. Winfried Müller das Konzert.

  • Brahms-Requiem mit Universitätschor

    Di., 07.02.2017

    Ein Abend, der in Erinnerung bleibt

    Der Universitätschor sowie das Kourionorchester  unter der Leitung von Ulrich Haspel.

    „Wie lieblich sind deine Wohnungen, Herr Zebaoth! Meine Seele verlanget und sehnet sich nach den Vorhöfen des Herrn...“ Geradezu entrückt gestalteten die rund 100 Mitglieder des Universitätschores, das Kourion-Orchester und die Solisten Anna-Sophie Brosig (Sopran) sowie Olli Rasanen (Bariton) „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms. Die Gesamtleitung lag in den Händen von Ulrich Haspel.

  • Konzert der Capella Loburgensis

    Mi., 16.11.2016

    Junge Nachwuchstalente

    Junge Solisten werden das Konzert der Capella Loburgensis bereichern. Mit dabei sind: Daniel Schliewa, Rebecca Blanz, Sabine Grofmeier, Anna-Sophie Brosig und Joel Urch (v.l.).

    Junge Talente werden beim Konzert der Capella Loburgensis am kommenden Freitag, 18. November, mit auf der Bühne stehen. Dabei auch Mezzosopranistin Rebecca Blanz, deren Repertoire Werke aller Epochen sowohl im weltlichen als auch im geistlichen Bereich umfasst. Die Gesamtleitung hat Matthias Hellmons.