Annegret Kramp-Karrenbauer



Alles zur Person "Annegret Kramp-Karrenbauer"


  • Grüne zweitstärkste Partei

    Mo., 27.05.2019

    Debakel für Union und SPD bei Europawahl

    Und wieder eine schlechte Nachricht: SPD-Chefin Andrea Nahles äußert sich zum Debakel bei der Europawahl.

    Die Grünen triumphieren, Union und SPD müssen schmerzvolle Verluste einstecken. Das Ergebnis könnte - gepaart mit dem Ausgang der Landtagswahl in Bremen - die große Koalition in Berlin erschüttern. Führende Sozialdemokraten reagieren schockiert.

  • Forschungsgruppe Wahlen

    Mo., 27.05.2019

    Analyse: Parteichefs von Union und SPD kosteten Stimmen

    Forschungsgruppe Wahlen: Analyse: Parteichefs von Union und SPD kosteten Stimmen

    CDU, CSU und SPD sind bei der Europawahl tief gefallen. Aber weshalb? Einer ersten Analyse zufolge liegt der Grund nicht auf europäischer Ebene - sondern in Berlin.

  • Kommentar zur Europawahl

    So., 26.05.2019

    Es grünt so grün: Schallende Ohrfeige für CDU und SPD

    Kommentar zur Europawahl: Es grünt so grün: Schallende Ohrfeige für CDU und SPD

    Die Union und SPD müssen bei der Abstimmung starke Einbußen hinnehmen. Dies könnte - gepaart mit den Ergebnissen der Landtagswahl in Bremen - auch die große Koalition in Berlin erschüttern. Die großen Gewinner der Wahl haben auf das Top-Thema Nr. 1 gesetzt.

  • Analyse

    So., 26.05.2019

    Was nun, Frau Nahles? Die GroKo muss schwer einstecken

    Und wieder eine schlechte Nachricht: SPD-Chefin Andrea Nahles äußert sich zum Debakel bei der Europawahl.

    Die schwarz-rote Regierung muss 14 Monate nach ihrem Start schon wieder Zittern. Übersteht die Koalition die massiven Verluste in Europa? Oder verliert die SPD die Nerven?

  • Wahlen

    So., 26.05.2019

    Debakel für Union und SPD bei Europawahl

    Berlin (dpa) - Union und SPD haben bei der Europawahl in Deutschland historisch schlecht abgeschnitten. Trotzdem bleiben CDU und CSU zusammen stärkste Kraft. Die Sozialdemokraten dagegen fallen auf den dritten Platz. Die Grünen jubeln, erstmals bei einer bundesweiten Wahl klettern sie auf den zweiten Rang. Die AfD verbessert ihr Europawahl-Ergebnis, bleibt aber hinter dem der Bundestagswahl. Die SPD-Chefin Andrea Nahles bezeichnete das Ergebnis als «schmerzlich». Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer sagte, das EU-Ergebnis entspreche nicht dem Anspruch der Union als Volkspartei.

  • Analyse

    So., 26.05.2019

    Zwei Abstürze und ein Höhenflug - Historischer Superwahltag

    Jubel beim klaren Wahlsieger: Grünen-Chefin Annalena Baerbock (M.) und der Europa-Abgeordnete Sven Giegold nach der ersten Prognose für die Europawahl.

    Die Europawahl mischt das EU-Parlament auf, erschüttert aber auch die Koalition in Berlin. Beide Regierungsparteien stürzen ab, eine sogar gleich doppelt. Eine andere Partei steigt dagegen in ganz neue Sphären auf.

  • EU

    So., 26.05.2019

    Analyse: Union und SPD stürzen wegen schlechten Ansehens ab

    Berlin (dpa) - Das schlechte Ansehen der Parteichefs ist einer Analyse der Forschungsgruppe Wahlen maßgeblich für das schwache Abschneiden von Union und SPD bei der Europawahl verantwortlich. Auch beim Parteiansehen und der Bewertung der Regierungsarbeit in Berlin gebe es Defizite, teilte das Institut mit. Demnach halten nur 16 Prozent der Befragten SPD-Chefin Andrea Nahles für hilfreich für das Abschneiden ihrer Partei. Auf einer Skala von minus fünf bis plus fünf Punkten kommt sie nur auf minus 0,2. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer erreicht 0,6 Punkte. Bundeskanzlerin Angela Merkel dagegen erzielt beim Image einen Wert von 1,3 - 2014 lag sie noch bei 2,3.

  • Wahlen

    So., 26.05.2019

    AKK: Ergebnis entspricht nicht Anspruch der Union

    Berlin (dpa) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Verluste der Union bei der Europawahl auch auf die teils wenig überzeugende Arbeit der großen Koalition zurückgeführt. Bei der Regierungsarbeit habe es nicht die Dynamik und Überzeugung gegeben, die die Bürger erwarteten, sagte Kramp-Karrenbauer am Sonntag in Berlin. Das Ergebnis bei der Wahl entspreche nicht dem Anspruch der Union als Volkspartei. Die Union habe aber ihr Wahlziel erreicht, stärkste Kraft zu werden. Und die EVP werde voraussichtlich stärkste Kraft im Europaparlament.

  • Volksparteien drohen Verluste

    Sa., 25.05.2019

    Vor Europawahl: Union und SPD warnen vor Nationalisten

    Europawahl-Spitzenkandidat Manfred Weber auf der Abschlusskundgebung in München umringt von konservativen Größen wie CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, EVP-Präsident Joseph Daul, der frühere polnische Präsident Lech Walesa oder Kanzlerin Angela Merkel.

    Den Koalitionspartnern Union und SPD drohen am Wahlsonntag schwere Verluste. Ein Beben bei den Wahlen für Europa und Bremen könnte auch die Koalition in Berlin erneut ins Wanken bringen.

  • Parteien

    Sa., 25.05.2019

    Werte-Union will Ministerposten für Kramp-Karrenbauer

    Flensburg (dpa) - Der Vorsitzende der konservativen Werte-Union in der CDU, Alexander Mitsch, hat einen Ministerposten für die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer gefordert. Solange Kramp-Karrenbauer nicht im Kanzleramt oder wenigstens im Kabinett sei, werde es keine Politikwende für Deutschland und damit auch keine Trendumkehr für die Union geben, sagte er dem «Flensburger Tageblatt» und der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Kramp-Karrenbauer könne zum Beispiel Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ablösen, die die desolate Lage der Bundeswehr zu verantworten habe, so Mitsch.