Annette Widmann-Mauz



Alles zur Person "Annette Widmann-Mauz"


  • Faktencheck

    Do., 09.04.2020

    Ramadan in der Corona-Krise: Sonderrechte für Muslime?

    Datteln werden beim Fastenbrechen im Fastenmonat Ramadan gereicht.

    Berlin (dpa) - Mit Sorge erwarten Millionen Muslime weltweit den Ramadan, der Ende April beginnt. Wie der Fastenmonat in diesem Jahr ablaufen wird, ist wegen der Corona-Pandemie unklar.

  • Integrationsbeauftragte

    So., 15.03.2020

    Widmann-Mauz fordert «Kompetenzzentrum gegen Rassismus»

    Integrationsbeauftragte Annette Widmann-Mauz: «Wir haben ein Rassismus-Problem. Und es ist größer, als die meisten das wahrhaben wollen.».

    Berlin (dpa) - Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), fordert vom geplanten Kabinettsausschuss gegen Rassismus und Rechtsextremismus «schnell Ergebnisse».

  • Treffen im Kanzleramt

    Mo., 02.03.2020

    Integrationsgipfel: Wieder reden alle über Flüchtlinge

    Vor dem Integrationsgipfel im Kanzleramt verlangen Vertreter von Migranten Aufklärung über Rassismus in Sicherheitsbehörden.

    Wer nimmt wie viele Flüchtlinge auf? Wie lässt sich irreguläre Migration begrenzen? Was tun gegen Rechtsextremismus und rassistische Gewalt? Diese Fragen bewegen jetzt viele Menschen in Deutschland. Das Langzeitthema Integration kommt da leicht zu kurz.

  • Religion

    Sa., 18.05.2019

    Zentralrat der Muslime kritisiert Debatte um Kopftuchverbot

    Berlin (dpa) - Der Zentralrat der Muslime hat das erneute Aufflammen einer Debatte um ein Kopftuchverbot in Deutschland kritisiert. Er finde es absurd, dass eine solche Diskussion «gefühlt zum tausendsten Mal» geführt werde - meist vor Wahlen, sagte dessen Präsident Aiman Mazyek im rbb-Inforadio. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, nenne es absurd, dass Mädchen Kopftuch tragen, und die meisten Muslime sähen das auch so. Es gäbe kein Kopftuchgebot für Schulkinder. Mazyek sprach von Fällen im «Promillebereich», die Schulen und Familien regeln könnten.

  • Juristische Prüfung

    Fr., 17.05.2019

    Kopftuchverbot für Mädchen auch in Deutschland?

    Eine Muslima mit einem Kopftuch im Gebetsraum einer Moschee.

    Österreich hat Kopftücher an Grundschulen verboten. Jetzt ist auch in Deutschland die Debatte über das Thema neu entbrannt. Ein Verbot wird juristisch geprüft. Es gibt aber viele Bedenken.

  • Religion

    Fr., 17.05.2019

    Kopftuchverbot für Mädchen auch in Deutschland? 

    Berlin (dpa) - Zieht Deutschland nach dem Kopftuchverbot an Schulen in Österreich nach? Ausgeschlossen ist das nicht: Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, fordert zumindest die Prüfung eines Verbots. Mehrere Unionspolitiker arbeiten auch bereits daran. Der Lehrerverband ist ebenfalls für ein Kopftuchverbot. Es gibt aber auch viele, die sich kritisch äußern und rechtliche Bedenken anmelden. «Ein Verbot ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar», sagt zum Beispiel Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien.

  • Religion

    Fr., 17.05.2019

    Integrationsbeauftragte will Kopftuchverbot an Schulen prüfen

    Berlin (dpa) - Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, hat die Prüfung eines Kopftuchverbots für Kinder an Schulen gefordert. «Dass kleine Mädchen Kopftuch tragen, ist absurd - das sehen auch die meisten Muslime so. Alle Maßnahmen, die Mädchen davor schützen - vom Elterngespräch bis zum Verbot - sollten geprüft und angegangen werden», sagte die CDU-Politikerin der «Bild»-Zeitung. Das Parlament in Österreich hatte am Donnerstag ein Verbot von Kopftüchern an Grundschulen beschlossen.

  • 51 Prozent scheitern im Test

    Fr., 12.04.2019

    Viele Zuwanderer lernen zu wenig und zu langsam deutsch

    Teilnehmerin an einem Deutschkurs für Flüchtlinge.

    Sprache ist ein Schlüssel für die Integration. Doch die Deutsch-Kurse bestehen viele Zuwanderer nicht. Die Länder fordern Verbesserungen und setzen auf ein Treffen des Bundeskabinetts in der nächsten Woche.

  • Integrationsbeauftragte

    Mi., 19.12.2018

    Weihnachtskarte ohne Weihnachten: Wirbel um Widmann-Mauz

    Hat sich wegen einer Weihnachtskarte einigen Ärger eingehandelt: CDU-Politikerin Annette Widmann-Mauz.

    «Egal woran Sie glauben... wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit» - mit diesen Worten auf einer Festtagsgrußkarte hat sich CDU-Politikerin Annette Widmann-Mauz einigen Ärger eingehandelt.

  • Leute

    Mi., 19.12.2018

    Integrationsbeauftragte lässt auf Karte «Weihnachten» weg

    Berlin (dpa) - Weil sie auf einer Grußkarte vor den Feiertagen das Wort «Weihnachten» weggelassen hat, zieht die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Kritik auf sich. «Egal woran Sie glauben... wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit und einen guten Start ins neue Jahr», heißt es auf der Karte der CDU-Politikerin Annette Widmann-Mauz. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Sevim Dağdelen, kritisierte in der «Bild»: «Es ist bedauerlich, dass falsch verstandene Toleranz augenscheinlich dazu führt, dass Weihnachten, das Fest der Liebe, unsichtbar wird.»