Annette von Droste-Hülshoff



Alles zur Person "Annette von Droste-Hülshoff"


  • Poetry Slam und Szenische Lesung

    Di., 16.10.2018

    „Gläserne Droste“ auf Schloss Senden

    Der Poetry Slammer Andreas Weber bittet am Freitagabend im Rahmen der Reihe „Mit Droste im Glashaus“ auf Schloss Senden Bühnenliteraten zum Mikro.

    Im Rahmen der Reihe „Mit Droste im Glashaus“ findet am Freitag (19. Oktober) ein Poetry Slam auf Schloss Senden statt. Am Sonntag (21. Oktober) findet dort ab 15 Uhr eine Szenische Lesung zum Thema „Annette von Droste-Hülshoff und die Salonkultur“ statt.

  • „Mit Droste im Glashaus“ auf Schloss Senden

    Mo., 08.10.2018

    Annettes Lyrik verlässt ihr gewohntes Korsett

    Die Lyrik von Annette von Droste-Hülshoff entfaltet als Sprechgesang von Babette Winter zum Dub-Sound der Senior Allstars eine ungewöhnliche Wirkung.

    Texte, die Epochen überdauern: Die Lyrik von Annette von Droste-Hülshoff entfaltet als Sprechgesang von Babette Winter zum Dub-Sound der Senior Allstars eine ungewöhnliche Wirkung.

  • Konzert, Lesung und Vortrag auf Schloss Senden

    Do., 04.10.2018

    Die Droste aktuell und gewagt

    Die Band „The Senior Allstars“ nähern sich dem Werk der Droste mit instrumentaler Musik und Gesang.

    Der Verein Schloss Senden lädt am Samstag und Sonntag (6. und 7. Oktober) zu zwei sehr unterschiedlichen Veranstaltungen über Annette von Droste-Hülshoff ein. Experimentell, aktuell und gewagt soll das Werk der Dichterin vorgestellt werden.

  • Projekt „Mit Droste im Glashaus“

    Mo., 01.10.2018

    Auch nach über 100 Jahren noch kühn und modern

    Die Droste neu entdecken: Prof. Dr. Morrien (l.) gab in ihrem Vortrag neue Blicke auf die Dichterin frei. Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung vom Duo „this honourable fish“.

    Das Projekt „Mit Droste im Glashaus“ möchte neue Wege zur Dichterin erschließen. Auf Schloss Senden werden dazu noch bis Ende Oktober eine Ausstellung, Vorträge und Workshops angeboten.

  • Neues Buch von Dr. Oliver Geister

    Fr., 21.09.2018

    Märchensammlung: Alpträume von Annette

    Der Wolbecker Dr. Oliver Geister hat eine Märchensammlung geschrieben. Ein Clou ist, dass sich die Leser die meisten Märchentexte auch vorlesen lassen können – es gibt eine professionell eingesprochene Hörbuchversion.

    Es ist bereits das dritte Buch von Oliver Geister über Märchen. Ein eigenes Kapitel ist dem Stadtteil Wolbeck gewidmet.

  • Karen Duve liest auf Schloss Senden

    Mo., 17.09.2018

    Auf Tuchfühlung mit Annette

    „Fräulein Nettes kurzer Sommer“: Die Autorin Karen Duve brachte mit ihrer Lesung die wohl bekannteste Dichterin des 19. Jahrhunderts näher.

    Die Lesung von Karen Duve brachte die Dichterin Annette von Droste Hülshoff näher. Ort des Besuchs der Autorin und das Thema ihres Romans korrespondierten.

  • Lesung über „Fräulein Nette“

    Mo., 10.09.2018

    Keine Zierde für den Salon

    Karen Duve liest am Freitag in Schloss Senden aus ihrem Annette-Roman.

    In ihrem Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ nähert sich Karen Duve der Dichterin Annette von Droste Hülshoff an. Die Autorin liest auf Schloss Senden aus ihrem Werk.

  • MGV Frohsinn unterwegs

    Mi., 05.09.2018

    MGV-Sänger fahren ins Blaue

    Die Sänger des MGV Frohsinn fuhren gemeinsam mit ihren Frauen „ins Blaue“ und hatten viel Spaß.

    Gut 30 Teilnehmer folgten der Einladung des MGV Frohsinn zur „Fahrt ins Blaue“, und sie sollten nicht enttäuscht werden. Bei blauem Himmel und Sonnenschein ging es auf zur ersten Station an diesem Tag – diese war Bochum-Dahlhausen. Hier erlebten die Teilnehmer ein ganz besonderes Fahrerlebnis mit der Nostalgiebahn.

  • Windenergieanlagen in Havixbeck

    Mi., 05.09.2018

    Bäuerliche Kulturlandschaft erhalten

    Mit den Höhenangaben aus dem Gutachten der Vorhabenträger haben Dr. Knut Metzler und Thomas Ruck aus Hohenholte diese Visualisierung der in Herkentrup geplanten Windkraftanlagen angefertigt.

    Am Sonntagnachmittag machte sich eine Gruppe begeisterter Münsterlandliebhaber auf den Weg von der Bauerschaft Herkentrup in Richtung Burg Hülshoff. Zu den Teilnehmern gehörten Mitglieder der Droste-Gesellschaft, Anwohner der Bauerschaften Herkentrup, Walingen und Natrup sowie Bürger aus Hohenholte.

  • Droste-Tage auf Burg Hülshoff

    So., 26.08.2018

    Durch den Zeittunnel der Gegenwart geschleust

    Im Arena-Ambiente der Stallungen präsentierte das integrative „Volx-theater“ die Performance „Irgendwo fällt ein Stein“.

    Die Prophetin radikaler Empfindsamkeit und Naturekstase und der Sprengmeister der Metaphysik: Vielleicht hätten sich Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) und Ludwig Wittgenstein (1889-1951) gut verstanden, fühlten sie sich doch von Gegenpositionen magisch angezogen.