Annika Gebbe



Alles zur Person "Annika Gebbe"


  • Reitturnier in Ascheberg

    Mo., 17.06.2019

    WN-Pokal: Der Favorit bleibt blass

    Ohne Fehl und Tadel – die Equipe des RV Seppenrade beeindruckte mit vier fehlerfreien Ritten: Carlotta Kühnhenrich mit Caruso (v.l.), Georg Schürhoff mit Ruby, Marleen Alichmann mit Monday Sucks und Annika Gebbe mit Lady.

    Eine Überraschung: Der Favorit und Lokalmatador blieb in der dritten Wertungsrunde des WN-Pokals blass – diesmal siegte eine andere Equipe als der RV St. Hubertus Ascheberg. Alles andere als überraschend war der Ausgang der Einzelwertung.

  • Reiten: Turnier des RV Drensteinfurt

    Mo., 25.06.2018

    Siegerschleifen satt für die hiesigen Reiter in Drensteinfurt

    Gewannen beim Turnier in Drensteinfurt das Mannschaftsspringen um den WN-Pokal (v.l.): Annika Gebbe auf Lady, Carlotta Kühnhenrich auf Top Zinderella, Georg Schürhoff auf Ruby und Melina Rehbein auf Ziroccoletta Royal

    Erst der RV Lüdinghausen, dann zwei Mal der RV Ascheberg, jetzt der RV Seppenrade: Die A**-Mannschaftsprüfung um den WN-Springpokal gewann am Merscher Weg wieder eine andere Equipe. Und raten Sie mal, wer im Jagdspringen die Nase vorn hatte . . .

  • Dressurreiten

    Sa., 30.12.2017

    Koryphäe im Dressurviereck

    Vor Beginn der ersten Einheit: Sebastian Heinze mit Annika Gebbe und Davenport (l.) sowie Jana Schürhoff und Cantara.

    Eine Dressur-Koryphäe nimmt die Reiterinnen des RV Seppenrade unter die Fittiche. Sebastian Heinze, U 25-Bundestrainer, begann seinen zweitägigen Lehrgang in der Reithalle von Ondrup.

  • Reiten: Turniere in Waltrop und Amelsbüren

    Mo., 14.08.2017

    Florian Karns siegt vier Mal

    Schleifchen drum: Florian Karns gewann am Wochenende in Waltrop und Velen gleich vier Springen.

    Bei den Reit- und Springturnieren am Wochenende räumte vor allem der RV Seppenrade ab. Allein Florian Karns sammelte vier Siegerschleifen. Noch erfolgreicher war ein Pferd.

  • Reiten: Bundesvierkampf

    Mi., 26.04.2017

    Westfalen springen aufs Treppchen

    Das Team Westfalen wurde beim Bundesvierkampf unerwartet Dritter. V.l.: Lena Ahrens (RV Espelkamp), Greta Zeuzem (RV Herzebrock-Rheda), Annika Gebbe (RV Seppenrade) und Anna Dedert (RV St. Georg Oldendorf).

    Das Team Westfalen mit Annika Gebbe vom RV Seppenrade wurde unerwartet Dritter. Christoph Vornholz vom RV Lüdinghausen kam mit dem westfälischen Nachwuchsteam sogar auf Platz zwei.

  • Reiten: Bundesvierkampf

    Mi., 05.04.2017

    Traum von Annika Gebbe wird unverhofft Wirklichkeit

    Annika Gebbe – hier mit Missis Barnaby auf dem Turnier in Bösensell, wird in Ansbach ihren ersten Bundesvierkampf absolvieren.

    Anfangs hatte sie sich noch nicht einmal Hoffnung gemacht, für das Westfalen-Championat nominiert zu werden. Nun ist Annika Gebbe vom RV Seppenrade sogar beim nationalen Wettbewerb in Ansbach mit dabei.

  • Vierkampf: Westfalen-Championat

    Di., 07.03.2017

    Coesfelder schürfen Gold

    Für den Nachwuchs-Vierkampf wurde Laurenz Terbrack vom RV Nottuln nominiert.

    Viel Gold und Silber sammelten die Vierkämpfer des Kreisreiterverbandes Coesfeld beim Westfälischen Championat in Ostwestfalen.

  • Reiten: Westfälisches Championat

    Di., 07.03.2017

    Coesfelder Vierkämpfer schürfen Gold

    Für einen Medaillenregen sorgten die Coesfelder Vierkämpfer mit (oben von links) Maria Terbrack, Johanna Weitkamp, Pauline Weitkamp, Greta Holtmann, Shona Benner sowie (unten von links) Franziska Breivogel, Christoph Vornholz, Annika Gebbe und Marleen Alichmann.

    Besser geht’s nicht: Die Vierkämpfer des Kreisreiterverbandes Coesfeld räumten beim Westfälischen Championat kräftig ab – in der Mannschaftswertung und in den Einzelwertungen.

  • Reiten: RV Seppenrade

    Di., 21.02.2017

    Carolin Rips wird neue Vereinsmeisterin der Senioren

    Das sind die Sieger und Platzierten der Seppenrader Vereinsmeisterschaft.

    Die Reiterinnen dominierten in diesem Jahr bei der Vereinsmeisterschaft des RV Seppenrade in allen drei Wertungen. Bei den Senioren folgte Carolin Rips auf Patrick Hellkuhl.

  • Reiten: Kreisverband Coesfeld

    Mo., 07.11.2016

    RV Lüdinghausen holt Gold und Silber beim Kreisvierkampf

    Strahlende Siegerinnen: Der RV Lüdinghausen II um Mannschaftsführerin Eva Resing (r.) siegte in der Klasse E. Amelie Tönnissen (2.v.r.) gewann die Einzelwertung.

    Sieger in der Klasse E, Zweiter in der Klasse A – viel besser hätte der Vierkampf des Kreisreiterverbandes Coesfeld für den RV Lüdinghausen nicht laufen können. Auch der RV Senden und der RV Seppenrade mischten vorne mit.