Ansgar Huster



Alles zur Person "Ansgar Huster"


  • Neues Wohn- und Geschäftshaus am Markt

    Do., 24.10.2019

    Abrissbagger schafft Platz

    Abriss auf engem Raum: Das Gebäude Markt 1 weicht einem neuen Wohn- und Geschäftshaus.

    Abbruch am Marktplatz: Das alte Gebäude unmittelbar neben der Bäckerei Geiping wird derzeit dem Erdboden gleichgemacht. Dort entsteht ein neues Wohn- und Geschäftshaus. Der Bauzeitenplan ist eng getaktet.

  • Neues Wohn- und Geschäftshaus

    Sa., 06.07.2019

    Am Markt wird gebaut

    So soll es aussehen: Das bisherige Gebäude Markt 1 wird abgerissen und durch ein neues Wohn- und Geschäftshaus ersetzt.

    Am Marktplatz tut sich was: Das Gebäude Markt 1 neben der Bäckerei Geiping soll abgerissen und durch ein neues Wohn- und Geschäftshaus ersetzt werden. Die Pläne dafür stellte Architekt Ansgar Huster am Donnerstagabend im Bauausschuss vor.

  • Apollon Immobilien plant an der Hermannstraße 18

    Sa., 14.04.2018

    Sechs neue Wohnungen

    Von der reinen Optik vermittelt die Außengestaltung des Hauses den Eindruck, es seien zwei Gebäude. Es handelt sich aber um ein Objekt mit sechs Wohnungen sowie zur Hermannstraße hin mit vier Garagenplätzen. Derzeit wird die Fläche als Parkplatz genutzt.

    Pläne für ein Mehrfamilienhaus mit sechs Wohneinheiten an der Hermannstraße stellte am Donnerstagabend Architekt Ansgar Huster im Bauausschuss vor. Fand das Vorhaben als solches große Zustimmung, rieben sich einige der Kommunalpolitiker an der Höhe des Gebäudes. Auch die in dem Objekt integrierten Garagen wollten nicht jedem gefallen.

  • Neubau an der Dülmener Straße geplant

    Do., 28.09.2017

    13 Wohnungen und Geschäftsfläche sollen entstehen

    Die Pläne für die Bebauung der Ecke Dülmener Straße/Steinbrink in Seppenrade präsentierte im Bauausschuss Architekt Ansgar Huster.

    Die Apollon Immobilien GmbH plant, ein Wohn- und Geschäftshaus an der Dülmener Straße/Ecke Steinbrink zu errichten. Die Pläne stellte im Bauausschuss Architekt Ansgar Huster vor.

  • Krankenhaus bekommt neue Nachbarn

    Sa., 16.09.2017

    Marien-Campus mit elf Arztpraxen in Lüdinghausen eröffnet

    Gut eineinhalb Jahre Bauzeit sind vorbei: Am Freitag wurde der neue Marien-Campus eingeweiht.

    Während anderswo Krankenhäuser geschlossen werden und Ärzte keine Nachfolger für ihre Praxen finden, entwickelt sich Lüdinghausen zu  einem Zentrum medizinischer Versorgung, auch über die Grenzen der Steverstadt hinaus.

  • Neuer Musikpavillon

    Do., 15.12.2016

    Noch herrscht Baulärm

    Nimmt Formen an: Der neue Musikpavillon ist bereits deutlich zu erkennen. Als nächster Schritt folgt das Dach.

    Noch ist es Baulärm, der am Gymnasium Canisianum erklingt. Seit Sommer laufen dort die Arbeiten für den neuen Musikpavillon. Den teilt sich das Gymnasium mit der Musikschule – voraussichtlich ab Sommer 2017.

  • Rotarier hatten zum Jazzkonzert auf die Burg Vischering eingeladen

    So., 26.06.2016

    Füße Wippen, Köpfe nicken

    Die Gruppe „Filou“, die am Samstagabend Verstärkung mitgebracht hatte, stand im Mittelpunkt des Konzerts, zu dem die Lüdinghauser Rotarier eingeladen hatten.

    Ein Jazzkonzert für den guten Zweck veranstaltete am Samstagabend der Rotary-Club Lüdinghausen zusammen mit der Rotarian Jazz Fellowship auf Burg Vischering. Der Erlös des Konzertes kommt dem Unterstützungsfonds der Essener Ruhrlandklinik, einem Zentrum für Lungentransplantationen, zugute. Mit dem Geld sollen unter anderem Familienbesuche und Reha-Maßnahmen finanziert werden. Ein Teil der Einnahmen wird außerdem benutzt, um im Rahmen der Rotarian Jazz Fellowship junge Musiker zu unterstützen.

  • Benefizkonzert des Rotary Clubs

    Sa., 04.06.2016

    „Filou“ bietet nicht nur Jazz

    Die Jazz-Formation „Filou“ tritt am 25. Juni in der Burg Vischering auf. Sie gibt ein Benefizkonzert, das der Rotary Club Lüdinghausen organisiert.

    „Das ist der Hammer“, ist Ansgar Huster schon jetzt begeistert, wenn er auf das Konzert der Jazzformation „Filou“ am 25. Juni (Samstag) um 20 Uhr in der Burg Vischering zu sprechen kommt. Die Gruppe junger Jazzmusiker tritt im Rahmen des Rotary Jazz Fellowship-Projekts für ein Benefizkonzert auf, das die Lüdinghauser Rotarier unter Regie von Ansgar Huster veranstalten. Der Erlös kommt dem „Unterstützungs-Fonds der Essener Ruhrklinik“ (UFER), einem Zentrum für Lungentransplantationen, zugute.

  • Musikpavillon am Canisianum: Baubeginn noch für Juli geplant

    Mi., 25.05.2016

    Es wird teurer

    Der Anbau des Musikpavillons an die Aula des Canisianums wird teurer. Die Mehrkosten teilen sich der Internatsverein des Gymnasiums als Bauherr und die Stadt Lüdinghausen. Baubeginn ist voraussichtlich noch im Juli.

    Vor fünf Monaten wurde der erste Spatenstich für den Musikpavillon am Canisianum getan. Die geplanten Kosten von 400 000 Euro sind inzwischen auf 470 000 Euro gestiegen. Baubeginn soll jetzt Ende Juli sein.

  • Architekturbüro Ansgar Huster ausgezeichnet

    Fr., 22.04.2016

    „Eine Bereicherung für das Stadtbild“

    Für den Entwurf dieses Gebäudes in Marl-Polsum wurde Ansgar Huster in Recklinghausen ausgezeichnet.

    „Das Projekt ist eine Bereicherung für das Polsumer Stadtbild.“ Zu diesem Ergebnis kam jetzt die Jury des vierten Architekturpreises des BDB Recklinghausen. Für diese „Bereicherung“ hatte der Lüdinghauser Architekt Ansgar Huster gesorgt. Er hatte sich mit dem Entwurf eines Wohnhauses beworben, das im historischen Zentrum des Marler Ortsteil einen Altbau ersetzt.