Ansgar Russell



Alles zur Person "Ansgar Russell"


  • Naturschutzgebiet Brook

    Fr., 19.06.2020

    Flora und Fauna besser schützen

    Der jüngste Radikalschnitt der Randstreifen erfolgte am 9. Juni mitten im Naturschutzgebiet Brook südlich der Holzbrücke in einer Breite von circa 1,5 Metern.

    Zu oft und zu tief – das sind die Hauptkritikpunkte von Naturschützern an der Mahd an öffentlichen Wegen. Besonders ärgerlich sei das im Naturschutzgebiet Tiergarten. Denn durch Radikalschnitte gehe dort die Artenvielfalt verloren.

  • Serie zum Kirchenjahr: Pfingsten

    So., 31.05.2020

    Erste Bekehrung ist Geburtsstunde der Kirche

    Der linke Seitenaltar, der Marienaltar, der zur Urausstattung der Pfarrkirche (17. Jahrhundert) gehört, birgt in sich ein Symbol des Heiligen Geistes. Von hoch oben, vom Knorpelaufsatz sendet der Heilige Geist, dargestellt als Taube, seine Strahlen durch dichtes Gewölk.

    Im Rahmen der Serie über das Kirchenjahr stellt Dr. Ansgar Russell heute das Pfingstfest vor.

  • Corona-Krise

    Mi., 01.04.2020

    Zehn Jugendliche übernehmen Einkauf für Senioren

    Mit dem notwendigen Sicherheitsabstand trafen sich am Dienstagmorgen Pfarrer Andreas Rösner, Dr. Ansgar Russell und acht Landjugendliche und Messdiener im Pfarrheim, um eine Hilfsgruppe für ältere Menschen zu gründen.

    Zehn Landjugendliche und Messdiener haben spontan bereit erklärt, als Einkaufshilfe für Senioren tätig zu sein. Die Idee hatte Pfarrer Andreas Rösner, und Dr. Ansgar Russell stattete die Gruppe mit Schutzmaterial aus.

  • Tag des offenen Denkmals

    Sa., 24.08.2019

    Wunderschöne historische Ziele

    das Haus Schücking kann direkt nicht besichtigt werden. es gibt aber bei der Führung durch die Stadt jede Menge Informationen dazu.

    Der Tag des offenen Denkmals findet alljährlich am 2. Sonntag im September statt und steht 2019 unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Am 8. September öffnen einzelne Denkmäler in Sassenberg ihre Tor. Es werden aber auch verschiedene Aktivitäten angeboten.

  • Ausstellung in der Mühle

    Di., 23.10.2018

    Inspiration auf zwei Etagen

    Dr. Ansgar Russell, Vorsitzender des Kulturvereins, begrüßte in der Begegnungsstätte Mühle die an der Ausstellung beteiligten Künstler Elisabeth Flechtner, Benno Sökeland und Heinz Zwernemann.

    Premiere in der Mühle: Erstmals beheimatete das älteste Gebäude der Hesselstadt am Wochenende Werke von gleich sieben Künstlern der 1996 gegründeten Künstlergemeinschaft „pART“ aus Münster. Außerdem erstreckte sich die Ausstellung über zwei Ebenen – auch das ein Novum. Initiiert hatte die Veranstaltung der Kulturverein im Rahmen der 30-Jahr-Feier.

  • Baumpflanzaktion

    Fr., 03.11.2017

    Ginkgo erinnert an Ökumene

    Bei der Umpflanzaktion des zwei Meter hohen Ginkgo-Baumes (v. l.): Edgar Wienrich, Margret Wienrich, Maria Seul, Ludwig Blanke, Dr. Ansgar Russell, Pastoralreferent Johannes Lohre, Pater Joseph Kottadikunnel und Landschaftsgärtner Markus Merten aus Sassenberg.

    15 Teilnehmer aus Sassenberg, unter ihnen Pastoralreferent Guido Zimmermann, hatten sich im Mai 2003 zum ersten ökumenischen Kirchentag nach Berlin aufgemacht.

  • Tag des offenen Denkmals

    Mi., 13.09.2017

    Der Glanz des Fürstbischofs

    Untern den Polstern der Kirchenbänke verbergen sich Geheimnisse. Hoch hinaus: Alina, Sven und Mareike Evermann genossen den Blick vom Kirchturm im Anschluss an die Führung. Rund 25 Interessierte ließen sich von Ansgar Russell (3. v. l.) „Macht und Pracht“ der St. Johanneskirche erläutern.

    „Macht und Pracht“ lautete das Motto bei der Führung durch die Kirche anlässlich des 24. Tages des offenen Denkmals am Wochenende. Dr. Ansgar Russell machte seine Besucher auf so manches interessante Detail aufmerksam. Auch das Alte Zollhaus und Schloss von Korff beteiligten sich an dem Tag.

  • Neues Buch von Gabriele Russell

    Sa., 07.12.2013

    Mit Pinkus das Zollhaus erkunden

    Die großen Bilder, die Gabriele Russell gemalt hat, wurden eingescannt und verkleinert, damit sie in das Büchlein „Pinkus, die kleine Zollhausmaus“ passen.

    Pinkus ist eine kleine Maus. Sie hat nicht nur ungleich große Ohren, sondern auch ein ganz besonderes Zuhause. Sie wohnt etwa im Jahr 1900 im Alten Zollhaus. Ihre Geschichte wird in einem kleinen Büchlein von Ansgar Russell erzählt und von seiner Frau Gabriele wunderschön bebildert.

  • Sassenberg

    Mi., 08.09.2010

    Geschichte zum Anfassen

  • Sassenberg

    Mi., 03.03.2010

    Für 2010 viel vorgenommen