Antje Drewel



Alles zur Person "Antje Drewel"


  • Chor „Mollmäuse“

    Mo., 13.01.2020

    Ernstes Thema mit Spaß angehen

    Michael Drewel inmitten der „Mollmäuse“: Der Kaufmann und der Kinderchor ziehen an einem Strang, wenn es um wichtige Themen wie Kinderrechte oder Umwelt geht.

    Die „Mollmäuse“ haben wieder Großes vor. Der Kinderchor veranstaltet im Rahmen der Europa-Woche erneut ein Event auf der Freilichtbühne. Am Freitag, 8. Mai, wird von 10 bis 12 Uhr unter dem Motto „# Wandel – Umwelt, Klima, Bewusstsein“ eingeladen.

  • Antje Drewel übergibt die Nahkauf-Leitung an ihren Sohn Michael

    Mi., 26.12.2018

    „Ich habe keinen Tag bereut“

    Antje Drewel und ihr Sohn Michael: Der 33-Jährige tritt in die Fußstapfen seiner Mutter und übernimmt zum 1. Januar die Leitung des Nahkauf-Marktes.

    „Ich glaube, dass ich das gut in Tecklenburg machen werde!“ Im Februar des Jahres 2009 zeigte sich Antje Drewel sehr optimistisch. Damals übernahm sie den ehemaligen Aktiv-Markt Prigge, machte daraus den Nahkauf-Markt Drewel. Heute, knapp zehn Jahre später, kann man nur sagen: Sie hat es gut gemacht, sehr gut sogar. Von Anfang an hat sie Vollgas gegeben – und tritt nun auf die Bremse. Zum 1. Januar übergibt sie die Leitung des Vollsortimenters an ihren Sohn Michael. Dem Markt bleibt sie aber weiterhin erhalten.

  • Wechsel im Nahkauf

    Mi., 21.11.2018

    277 prall gefüllte Tüten für die Tafel

    Michael und Antje Drewel (rechts) übergaben jetzt die 277 Spenden-Tüten an Johanna Hinz von der Lengericher Tafel.

    Wechsel im Nahkauf-Markt: Betreiberin Antje Drewel tritt ab dem 1. Januar kürzer, ihr Sohn Michael tritt in ihre Fußstapfen. Das bestätigte die engagierte Tecklenburgerin im Gespräch mit dieser Zeitung. Sie wird ihrem Sohn weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen – und auch Aktionen für „Ein Herz für Kinder“ oder die Tafel weiter durchführen.

  • Aktionen für „Ein Herz für Kinder“

    Do., 25.10.2018

    Sophia malt ein verbindendes Motiv

    Antje Drewel (links), Ludwig Pollmann und Michael Drewel (von rechts) gratulierten Sophia Müller-Bromley zu ihrem Bild.

    Sophia Müller-Bromley hat es unter die besten Zehn geschafft: Die 13-jährige Tecklenburgerin hatte sich an einem Malwettbewerb der 420 Nahkauf-Märkte in Deutschland beteiligt. Gesucht wurde ein Motiv, das auf Papiertüten abgebildet werden soll. Von jeder verkauften Tüte spendet Nahkauf fünf Cent für die Aktion „Ein Herz für Kinder.

  • Nahkauf-Aktion für die Tafel

    Sa., 04.11.2017

    Die Tüten sind gepackt

    Sie freuen sich auf viele Kunden, die prall gefüllte Papiertüten für die Tafel kaufen: Antje Drewel (2. von rechts) und ihr Team.

    Prall gefüllte Papiertüten stehen in den Gängen und an der Kasse. Die Kunden können sie nicht übersehen. Und das sollen sie auch nicht. Schließlich sind die darin verstauten Lebensmittel für die Lengericher Tafel gedacht. „Gemeinsam Teller füllen“, so heißt die Aktion der Nahkauf-Kette, seit acht Jahren wird sie tatkräftig von Antje Drewel und ihrem Team unterstützt.

  • Aktion für Kinderrechte

    Fr., 12.05.2017

    Gemeinsam lässt sich viel erreichen

    Es regnet. Streng genommen ist es kein guter Tag für einen Besuch der Freilichtbühne. Trotzdem sind die Zuschauerränge voll. Dicht an dicht drängen sich Mädchen und Jungen aus Schulen und Kindergärten des Burgstädtchens und dessen Umfeld. Wie dem trüben Wetter zum Trotz ist ihre Laune bestens. Und sie wird immer besser. „Hand drauf – Wir zeigen Haltung“ heißt die Aktion.

  • Zweite Tecklenburg CD

    Mi., 10.05.2017

    Lieder und vieles mehr

    Ein roter Luftballon ziert das Cover der zweiten Tecklenburg-CD, die jetzt vorbereitet wird.

    Freitag, der 12. Mai, dürfte ein großer Tag für viele Kindergartenkinder und Schüler werden. „Hand drauf – Wir zeigen Haltung“ heißt das Projekt mit bis zu 300 Akteuren das, initiiert von Antje Drewel und Stephanie Müller-Bromley, ab 10 Uhr über die Bühne der Freilichtspiele gehen soll. Wer sie nicht life hören kann, soll bald die Gelegenheit haben, die Lieder der Show und vieles mehr auf der zweiten Tecklenburg-CD genießen zu können.

  • Event auf der Freilichtbühne

    Do., 06.04.2017

    Kinder beziehen Stellung

    „Hand drauf – Wir zeigen Haltung“: Das Aktionsmotto wird von den beteiligten Kindern ernst genommen. Schon bei der gestrigen Vorstellung des Veranstaltungs-Plakates waren viele Schülerhände beteiligt.

    Würde es sich beim Projekt „Hand drauf – Wir zeigen Haltung“ um einen Raketenstart handeln, dann wären die Initiatorinnen Antje Drewel und Stephanie Müller-Bromley in Phase drei. Das Vorhaben, Höhe zu gewinnen, um schnell in wider­standsarme Luftschichten zu kommen, war mit der Vorstellung der Idee in Schulen und Kindergärten abgeschlossen. Die zweite Stufe – das Suchen und Verpflichten von Akteuren – ist beendet und hat die Aktion (bildlich gesehen) auf Endgeschwindigkeit gebracht. Mit Stufe drei ist die Umlaufbahn erreicht. Jetzt gibt es VIP-Karten zu kaufen.

  • Event auf der Freilichtbühne

    Mi., 15.02.2017

    2306 Kinder beziehen Stellung

    Der Bauchredner „Master Me“ und seine Puppen wollen das Programm auf der Freilichtbühne unterstützen.

    Das Projekt „Hand drauf – Wir zeigen Haltung“ geht am 12. Mai ab 10 Uhr über die Freilichtbühne. Mit exakt 2306 Teilnehmern ist die Location komplett gefüllt.

  • Gitarrennacht

    So., 18.12.2016

    Musik mit Herz und Seele

    In die wunderbare Welt der Töne entführten Christoph Berghorn und Nadja Kossinskaja ihr Publikum.

    Nein, der Saal im Kulturhaus ist am Freitagabend nicht komplett mit Gästen gefüllt. Das hat Antje Drewel, die für die Benefiz-Aktion zu Gunsten von „Ein Herz für Kinder“ verantwortlich zeichnet, auch nicht erwartet. Zu stark ist die Konkurrenz an diesem Tag. Konzerte, Weihnachtsfeiern, Lesungen. Der Termin ist von den Veranstaltern der vierten Gitarrennacht schlecht gewählt. Gut entschieden haben sich diejenigen, die dem Event mit Nadja Kossinskaja und Christoph Berghorn den Vorzug gegeben haben. Was macht es schon, dass viele Stühle leer sind, wenn glockenreiner Gesang und die Töne meisterhaft gespielter Instrumente den Raum füllen? „Brilliants of Music“ lautet der Titel der Show. Wie wahr!