Antonius Vormann



Alles zur Person "Antonius Vormann"


  • Beste dreijährige Springstute

    Di., 02.04.2019

    Neuer Zuchterfolg für Vormann

    Anicma setzt die Reihe der Zuchterfolge von Antonius Vormann fort. Sie wurde jetzt beim Freispringfinale des Westfälischen Pferdestammbuches zur besten dreijährigen Springstute gekürt.

    Antonius Vormann ist nicht nur Landwirt, sondern auch erfolgreicher Pferdezüchter. Jetzt hat ihm die Stute Anicma im ostwestfälischen Steinheim eine weitere Auszeichnung gesichert.

  • Glasfaserausbau im Außenbereich beschäftigt Hauptausschuss

    Mo., 11.02.2019

    „Buddelvereine“ möchten Zuschuss

    Mit vereinten Kräften haben die Mitglieder der „Buddelvereine“ in Seppenrade und Lüdinghausen die Glasfaserleitungen in den Außenbereichen verlegt beziehungsweise sind noch dabei.

    Sie haben viel Zeit und Geld investiert, um ihre Betriebe und Häuser in den Bauerschaften von Lüdinghausen und Seppenrade mit schnellen Internetanschlüssen auszustatten. Dafür wünschen sich die beiden „Buddelvereine“ einen städtischen Zuschuss. Mit dem entsprechenden Antrag befasst sich der Haupt- und Finanzausschuss am Dienstag (12. Februar).

  • Großes Interesse der Mitglieder

    Mi., 06.02.2019

    Ein Plus in der Kasse

    Seine Winterversammlung hielt der Landwirtschaftliche Ortsverband Seppenrade am Montagabend auf dem Hof Vormann ab. LOV-Vorsitzender Michael Muhle (kl. Foto stehend) leitete erstmals die Versammlung.

    Ihre Winterversammlung hielten die Seppenrader Landwirte jetzt auf dem Hof Vormann ab. Dabei ging es auch um den Glasfaserausbau im Außenbereich.

  • Glasfaser im Außenbereich von Seppenrade schneller verlegt als geplant

    Di., 30.10.2018

    Solidarisch buddelt’s sich schneller

    Beifall für diese beispiellose Solidaraktion: Jochen Wilms (r.) von der Wirtschaftsförderung des Kreises Coesfeld lobte den Einsatz der Seppenrader. Viele Anwohner fassten bei den Erdarbeiten mit an.

    Als die Initiatoren des „Buddelvereins“ loslegten, hätten sie nicht gedacht, dass sich ihre Idee in so kurzer Zeit umsetzen lässt: Eigentlich sollten die Erdarbeiten noch bis ins Jahr 2020 dauern, nun meldet der „Buddelverein“ in Seppenrade bereits Vollzug. Nach gerade einmal einem Jahr sind die Glasfaserleitungen im Außenbereich verlegt.

  • Clique aus dem Rheinland hält auf Radtour in den Norden in Tetekum

    Fr., 20.07.2018

    Anpacken fürs Abendessen

    Auf ihrer Radtour in den Norden haben (v.l.) Leonard Caspers, Florian van Kaldenkerken, Johann Altenberg, Jakob Janning, Leander Kordt, Lenny Reinhard und Julian Wiesenborn in Tetekum angehalten, um auf dem Hof Vormann Steine auf Paletten zu packen. Als Dankeschön gab es für die Jungs aus dem Rheinland ein Abendessen.

    Sieben Jungs aus dem Rheinland radeln bis nach Hamburg. Auf dem Weg dorthin klingeln sie bei Landwirten, auf der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten und Arbeit, um sich ein Abendessen zu verdienen. Das bekamen sie auch in Tetekum, wo sie bei Antonius Vormann Steine auf Paletten packten und später mit Gegrilltem belohnt wurden.

  • Generalversammlung der Landjugend

    Di., 06.03.2018

    Keine Nachwuchssorgen

    Viele neue Gesichter im Vorstand der Seppenrader Landjugend gibt es nach den Wahlen auf der Generalversammlung.

    Nachwuchssorgen gibt es bei der Seppenrader Landjugend nicht. 21 Anträge auf die Mitgliedschaft wurden jetzt gestellt. Das wurde auf der Mitgliederversammlung bekannt gegeben.

  • LOV Seppenrade wählt neuen Chef

    Do., 01.02.2018

    Michael Muhle übernimmt das Ruder

    Einen wahren Wahlmarathon hatten die Landwirte am Mittwochabend zu absolvieren

    Benedikt Selhorst und Anton Holz mussten eine Menge Überzeugungsarbeit leisten, bevor sich einer der jungen Berufskollegen bereits erklärte, für das Amt des Vorsitzenden zu kandidieren. Michael Muhle wurde schließlich mit großer Mehrheit für drei Jahre gewählt.

  • Neuer Vorsitzender des Landwirtschaflichen Ortsverbandes Seppenrade

    Do., 01.02.2018

    Michael Muhle übernimmt das Ruder

    Einen wahren Wahlmarathon hatten die Landwirte am Mittwochabend zu absolvieren. Michael Muhle (kl. Bild li.) wurde als Nachfolger von Antonius Vormann (kl. Bild r.) zum neuen Vorsitzenden gewählt.

    Es war nicht einfach einen Nachfolger für Antonius Vormann als Vorsitzenden des Landwirtschaflichen Ortsverbandes Seppenrade zu finden. Schließlich wurde Michael Muhle zu seinem Nachfolger bestimmt.

  • Lüdinghausen

    Do., 01.02.2018

    Wahlen für Vorstand, Vertrauensleute und Ausschüsse

    Alle drei Jahre werden der Vorstand, die Vertrauensleute und die Delegierten für die Ausschüsse des Kreisverbandes und alle sechs Jahre die Mitglieder für die Ortsstelle gewählt. Die Wahlen am Mittwoch erbrachten folgende Ergebnisse: Vorsitzender Ortsverband: Michael Muhle für Antonius Vormann; sein Stellvertreter Michael Holz wurde ebenso wiedergewählt wie Benedikt Hölper als Schriftführer und Markus Uevelhöde als Kassenwart. Beisitzer Gregor Könemann und Stephan Schnieder. Vertrauensmänner Markus Kück und Carsten Buerbank, Ludger Helmig und Max Sibbel, Stefan Winkelmann und Dirk Bernsjann, Josef Heckmann und Ferdinand Muhle, Mathias Schulze Bockholt und Hendrik Dinkheller, Hendrik Schulze Icking und Christoph Krückendorf. Vertreter für den Kreisverbandsausschuss: Mathias Schulze Bockholt, Josef Kemann, Hubert Kück, Michael Holz; für den Öffentlichkeitsausschuss Maximilian Hagelschuer, den Milchausschuss Hendrik Dinkheller und Leo Döring für den Veredelungsausschuss und Andre Schotte für den Nebenerwerbsausschuss. Als Ortslandwirt löst Antonius Vormann Erich Sasse ab. Hubertus Hölper bleibt stellvertretender Ortslandwirt. Carsten Sasse wurde als Vertreter der Arbeitnehmer gewählt. Barbara Weppelmann und Ludger Rottmann sind die neuen Kassenprüfer.  -mib-

  • Afrikanische Schweinepest

    Mi., 10.01.2018

    Unter den Landwirten geht die Angst um

    Trotz intensiver Bejagung: Die Wildschweinbestände breiten sich auch im Münsterland weiter aus. In Osteuropa sind mehr und mehr Tiere mit dem ASP-Virus infiziert.

    Unter den Landwirten in Lüdinghausen und Seppenrade geht die Angst um, die Angst vor der Afrikanischen Schweinepest. Experten sind sich einig, dass der Ausbruch auch in Deutschland immer wahrscheinlicher wird. Antonius Vormann, Vorsitzender des LOV Seppenrade, ist überzeugt: „Die Frage ist nicht, ob die Schweinepest kommt, sondern wann sie kommt.“