Arndt Winkelmann



Alles zur Person "Arndt Winkelmann"


  • Orgelwoche in St. Johannes Baptist beendet

    Mi., 30.01.2019

    Eine perfekte Vorstellung

    Zum Abschluss der Orgelwoche in St. Johannes Baptist sang auch der Kammerchor „Venestra Musica“ unter Leitung von Thorsten Schlepphorst.

    Lang anhaltenden Applaus gab es zum Abschluss der Konzertwoche in St. Johannes Baptist.

  • Stimmungsvoll

    Mi., 05.12.2018

    Gelungene Einstimmung in den Advent

    Sopranistin Katharina Brodesser wurde von Judith und Denis Kumpmann am Keybord begleitet.

    Ein gelungenes Konzert bescherten die Chöre Hll. Brüder Ewaldi und „LaerCapella“ unter dem Dirigat von Arndt Winkelmann und dem erstmals auftretenden Jugendchor Holthausen-Beerlage unter der Leitung von Annette Schürmann den zahlreichen Zuhörern in der Marienkirche in Holthausen. Mit einer besinnlichen Geschichte zur Bedeutung der beginnenden Adventszeit und der Erwartung auf das Weihnachtsfest begrüßte Pfarrer Andreas Ullrich die Besucher.

  • Opernabend im Arnoldinum

    Mo., 25.06.2018

    Musikalischer Marathon

    Der Opernabend fand unter Bühnenbedingungen statt. Die Sängerinnen und Sänger traten in historischen Kostümen vor das Publikum und agierten sowohl bei Mozarts „Cosi fan tutte“ als auch bei der „Fledermaus“ von Johann Strauss absolut professionell. Das Publikum bedankte sich mit Szenenapplaus für die Leistungen.

    Alle Achtung: Das war ein echter musikalischer Marathon in der Aula des Gymnasiums Arnoldinum am Sonntagabend. Dem Motto „Ich lade mir gern Gäste ein“ aus der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss (Sohn) waren rund 150 erwartungsfrohe Neugierige gefolgt. Immerhin galt es zu ergründen, an was sich das „Opernensem-ble Westmünsterland“ im Kulturforum Steinfurt (mit Peter Nagy als einem von vielen Unterstützern) diesmal herangewagt hatte.

  • „Ich lade gern Gäste mir ein“

    Mi., 16.05.2018

    Einzigartiger Opernabend

    Arndt Winkelmann, Peter Nagy, Thorsten Schlepphorst und Josef Bosch werben für den Opernabend „Ich lade gern mir Gäste ein“, der am 24. Juni im Arnoldinum stattfindet.

    Sie laden sich gerne Gäste ein. Am 24. Juni, einem Sonntag, können es gar nicht genug sein. Für die Mitglieder des Opernensembles Münsterland und dem Chor „Venestra Musica“ wäre es der Lohn für lange und intensive Probenarbeit, die Gäste selbst sollen einen schönen Abend erleben, beschwingt von der Musik von Johann Strauss und Wolfgang Amadeus Mozart. Jeweils die zweiten Akte der „Fledermaus“ und von „Cosi van tutte“ werden die sieben Mitglieder des Opernensembles sowie die etwa 25 „Musica Venestra“-Mitglieder singen und spielen – natürlich alles live, inklusive der Klavierbegleitung durch Seong-Hwa Kim. Das Motto des Abends ist dem Prinzen Orlofski aus der „Fledermaus“ entliehen – weil es so schön passt – siehe oben. „Ich lade gern mir Gäste ein.“

  • Steinfurter Musikschüler erfolgreich beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

    Do., 22.03.2018

    „Herausragende Leistung“

    Beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ ganz vorne mit dabei waren die Musikschüler des Kulturforums Sebastian Baum, Jonathan Thieroff und Johanna Nienau (vorne, mit Urkunde). Über den Erfolg freuten sich auch Musiklehrer Jörg Hemker und Musikschul-Abteilungsleiter Peter Nagy (r.).

    Die beiden Brüder spielen Oboe und Saxofon, die Eltern singen im Chor: Jonathan Thieroff stammt aus einer musikalischen Familie. Da ist es nicht verwunderlich, dass der 13-jährige Burgsteinfurter auch selbst schon früh den Wunsch verspürte, ein Ins­trument zu erlernen. Im Alter von neun Jahren stand die Entscheidung fest: Das Fagott sollte es sein.

  • Konzertreihe „Bach 1720“

    Mo., 19.03.2018

    Anspruchsvolle Musik begeisterte

    Dirigent Thorsten Schlepphorst sorgte für ein perfektes Zusammenspiel des Renaissancechors „venestra musica“ aus Nordwalde und der „Newe Steinfurter Hofcapelle“ in der Pfarrkirche St. Dionysius am Sonntagnachmittag.

    Einen weiteren Höhepunkt aus der Konzertreihe „Bach 1720“ gestalteten der Renaissancechor „venestra musica“ aus Nordwalde und die „Newe Steinfurter Hofcapelle“ in der Pfarrkirche St. Dionysius. Am Sonntagnachmittag wurden sie von den Solisten Katharina Brodesser (Sopran), Judit Westhues (Alt), Gisela Schweppenstedde-Türk (Sopran) und Arndt Winkelmann (Bass) unterstützt.

  • Festliche Einstimmung

    Mo., 04.12.2017

    Applaus für ergreifendes und bewegendes Konzert

    Die Sopranistinnen Katharina Brodesser und Judit Westhues wurden von Denis Kumpmann am Keyboard begleitet. 

    Adventliche und stimmungsvolle Klänge präsentierten die Chöre Hll. Brüder Ewaldi und „LaerCapella“ unter dem Dirigat von Arndt Winkelmann im Rahmen des schon traditionellen Adventskonzertes am Sonntagabend in der Bartholomäuskirche. Mit einer besinnlichen Geschichte zur Bedeutung der beginnenden Adventszeit und des nahenden Weihnachtsfestes begrüßte Pfarrer Andreas Ullrich die zahlreichen Besucher.

  • Konzertreihe „Bach 1720“

    Mo., 13.11.2017

    Mitreißender Bach

    Ein feines Klassikkonzert unter Leitung von Kirchenmusiker Thorsten Schlepphorst boten die Chöre „P17“ und „Venestra Musica“ zusammen mit Solisten und Orchester.

    Klasse Klassik! Der Projektchor „P 17“ und „Venestra Musica“ gaben mit Solisten und Instrumentalisten in der Pfarrkirche St. Dionysius ein hervorragendes Konzert. Wer steckt dahinter? Wer wohl...

  • Klassisches Konzert

    Mi., 18.10.2017

    Ein Abend mit Johann, Charles und Gabriel

    Der Chor Venestra Musica wird auch am 12. November neben vielen weiteren Musikern Teil des Konzertes in der Pfarrkirche St. Dionysius sein

    Klassik-Freunde aufgepasst: Thorsten Schlepphorst hat mit dem Projektchor „P 16“, Venestra Musica und vier Solisten einen besonderen Konzertabend vorbereitet. Der Termin steht auch schon fest.

  • Bach-Konzerte

    Mo., 10.07.2017

    Verkappter Genießer mit Sinn für Humor

    Thorsten Schlepphorst (r.) gab mit der Sopranistin Gisela Schweppenstedde-Türk, dem Bassisten Arndt Winkelmann und der „Newe Steinfurter Hofcapelle“ Bach-Kantaten zum Besten

    Er hat es wieder getan. Kirchenmusiker Thorsten Schlepphorst hat den Zyklus „Bach 1720“ um ein weiteres Kapitel bereichert. Diesmal in stilechter Kulisse.