Arnold Kitzmann



Alles zur Person "Arnold Kitzmann"


  • In Corona-Zeiten

    Mi., 25.03.2020

    Mimik und Gestik werden wieder wichtiger

    Körperkontakt sollte in diesen Zeiten vermieden werden. Daher sollte man seinem Gegenüber mit einem freundlichen Lächeln und offener Körpersprache begegnen und auf Berührungen verzichten.

    Abstand halten – darauf kommt es dieser Tage an und daran muss sich die Gesellschaft erst einmal gewöhnen. Jemandem auszuweichen kommuniziert eher Unsicherheit. Um dem entgegenzuwirken, können wir den Körperkontakt mit intensiverem und freundlichem Blickkontakt kompensieren, erklären Verhaltens- und Stilberater.

  • Arbeit

    Mi., 27.11.2013

    Gute Vorbereitung ist alles: Jahresendgespräche vorher üben

    Wer vorher überlegt hat, was er dem Chef sagen will, kann das Gespräch in die gewünschte Richtung lenken. Foto: Andrea Warnecke

    Münster (dpa/tmn) - Kurz vor Weihnachten stehen in vielen Firmen wieder Jahresendgespräche an. Dabei geht es meist um die Leistungen im zurückliegenden Jahr und um die Ziele für die kommenden zwölf Monate. Mitarbeiter sollten sich vorbereiten.

  • Gute Stimmung ist wichtig

    Di., 26.11.2013

    Jahresendgespräche in Ruhe vorbereiten

    Eine gute Atmosphäre kann im Jahresendgespräch nicht schaden.

    Kurz vor Weihnachten stehen in vielen Firmen wieder die Jahresendgespräche vor der Tür. Dabei geht es meist um die Leistungen des Mitarbeiters im zurückliegenden Jahr und um die Ziele für die kommenden zwölf Monate. Damit das Gespräch für den Arbeitnehmer erfolgreich verläuft, ist eine gute Vorbereitung wichtig, sagt Arnold Kitzmann, Karrierecoach aus Münster. Er rät, sich in Ruhe zu überlegen, welche Fragen der Vorgesetzte stellen wird – und Antworten vorzubereiten. Das kann etwa die Frage sein, warum einige Jahresziele nicht erreicht wurden.

  • Run auf IHK-Forum zur Unternehmensnachfolge

    Fr., 22.02.2013

    Die Not scheint groß

    Wolfgang (l.) und Joachim Stricker berichteten auf Einladung von IHK-Geschäftsführer Wieland Pieper (M.) über ihre erfolgreiche Unternehmensnachfolge.

    Viele Beispiele für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge präsentierte jetzt ein Forum der IHK Nord Westfalen. Mit dem Ansturm von 300 Gästen hatten die Veranstalter allerdings nicht gerechnet.