Astrid Eckel



Alles zur Person "Astrid Eckel"


  • Prämierung nach dem Rosenmontagsumzug

    Di., 19.03.2019

    ACC gleich zweimal vorne

    Viel Freude herrschte bei den siegreichen Wagenbauern und Fußgruppen bei der Prämierung der schönsten Gruppen des Rosenmontagszuges. Damit ist die Karnevalssession endgültig abgeschlossen.

    Mit der Prämierung der schönsten Karnevalswagen und Fußgruppen des Rosenmontagszugs haben die Karnevalisten im Alten Rathaus den endgültigen Schlusspunkt unter eine gelungene Session gesetzt.

  • BAS-Sessionsorden

    Di., 09.10.2018

    Ein Glückskeks zum Umhängen

    Larissa Klünder hat nicht nur für sich selbst gewonnen, sondern gleich für ihre Klasse mit. 100 Euro gab’s für die Klassenkasse.

    Larissa Klünder vom Städtischen Gymnasium hat den karnevalistischen Nerv getroffen: Ihr Entwurf für den BAS-Sessionsorden überzeugte die Jury.

  • Awo-Benefiz-Veranstaltung

    Do., 22.12.2016

    Weihnachtskonzert ein Publikumsmagnet

    Über jeweils 700 Euro, die Alois Steinkamp (l.) überreichte, freuten sich Silke Schneider (2.v.r.) und Pater Hermann-Joseph Schwerbrock (r.). Für Sparkassen-Hauptstellenleiterin Astrid Eckel gab es als Vertreterin des Hauptsponsors ein Blumengebinde.

    So viele Besucher wie noch nie – die Veranstalter von der Awo sind glücklich über den Erfolg ihres Benefizkonzerts in der Paul-Gerhardt-Kirche.

  • Sparkasse plant Tag der offenen Tür

    Sa., 05.01.2013

    Ende Februar soll Umbau fertig sein

    Zurück zu den Wurzeln kehrt die Sparkasse mit ihrem Umbau, der Ende Februar beendet sein soll.

    Mit einem Tag der offenen Tür will sich die Sparkasse bedanken, wenn voraussichtlich Ende Februar die neuen umgebauten Räumlichkeiten der Hauptstelle in der Moltkestraße in Betrieb genommen werden.

  • Kostenlose Bücher warten auf Anfänger

    Mo., 01.10.2012

    I-Dötzchen-Pass jetzt nutzen

    So mancher neue Zweitklässler hat seinen I-Dötzchen-Pass noch nicht zum Einsatz gebracht. Dafür ist in den Herbstferien reichlich Gelegenheit – ob in der Stadtbücherei oder in der Familienbildungsstätte.