Astrid Hickmann



Alles zur Person "Astrid Hickmann"


  • Warum der Umbau der Lotter Schulen mehr als fünf Millionen Euro kostet

    Mi., 11.12.2019

    Teure Ergänzungen

    In fröhlichem Apfelgrün stellt sich Architekt Jörg Krause den Anstrich für den Erweiterungsanbau der Grundschule Alt-Lotte vor. Die Planskizze zeigt den Blick von Osten.

    Die Erweiterung der Grundschule Alt-Lotte und der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln am Standort Wersen wird die Gemeinde insgesamt mehr als fünf Millionen Euro kosten. Was genau welche Kosten verursacht, erläuterten Architekten und Fachplaner jetzt im Bau- und Planungsausschuss. Der gab am Ende trotzdem grünes Licht. Erstmals wurden die Entwurfsplanungen für beide Projekte in öffentlicher Sitzung des Bau- und Planungsausschusses so detailliert mit allen Positionen der einzelnen Gewerke samt Berechnung der Netto- und Bruttokosten vorgestellt.

  • Hochwasserschutzwall in Wersen wird abgetragen und neu aufgebaut

    Fr., 15.11.2019

    Deich durchwurzelt und undicht

    Zu niedrig und aufgrund der Durchwurzelung des Bewuchses durchlässig ist der Deich östlich der Halener Straße und nördlich des Markant-Marktes.

    Breiten Raum im Verkehrs- und Umweltausschuss der Gemeinde Lotte nahm am Donnerstag die Ertüchtigung des Hochwasserschutzwalls an der Halener Straße ein. Wie Bauamtsleiterin Astrid Hickmann zur Einführung erklärte, wurde entgegen der üblichen Vorgehensweise auf einen Vorentwurf verzichtet und dem Ausschuss die Ausführungsplanung direkt zur Beratung vorgelegt, weil die Ertüchtigung des Hochwasserschutzwalles eine rein technische Planung sei, die keinen Gestaltungsspielraum lasse.

  • Warum sich das Bemühen um bessere Radwegverbindungen schwierig gestaltet

    Di., 22.10.2019

    Vier Meter sind Minimum

    Radschnellwege, hier der erste Abschnitt des Radschnellwegs Osnabrück–Belm, müssen eine Mindestbreite von vier Metern haben, um gefördert zu werden. Foto: Archiv/Swaantje Hehmann

    Nicht so einfach gestaltet sich das Bemühen der Gemeinde Lotte um bessere Radwegverbindungen von Alt-Lotte und von Wersen nach Osnabrück sowie um einen in beide Richtungen nutzbaren Radweg an der Niederseester Straße in Halen. Wie Bauamtsleiterin Astrid Hickmann auf Nachfrage mitteilte, hat sich gegenüber dem Sachstand zum Zeitpunkt der Fachausschusssitzung im Oktober noch nichts Neues getan.

  • Lotte Bauausschuss für Bürgerbeteiligung

    Do., 12.09.2019

    Grundsatzbeschluss zur Ringstraße

    Als Abrundung der vorhandenen Siedlung an der Poststraße in Wersen begrüßen alle Fraktionen den Bau eines Wohnhauses auf dieser Wiese am Ortseingang - sofern es sich optisch einfügt und das Schild „1000 Jahre Wersen“ nicht versetzt werden muss.

    Baulich tut sich derzeit einiges in Lotte. Die Weichen dafür stellte der Bau- und Planungsaussschuss am Dienstag für die Voraussetzungen zur baulichen Entwicklung der Fläche nördlich des bereits rechtskräftigen Bebauungsplanbereiches Boyersweg in Lotte.

  • Neue Wohnhäuser in Alt-Lotte und Wersen

    Mi., 11.09.2019

    Baulücken werden geschlossen

    Die Wände des ersten Doppelhauses werden schon hochgezogen. Die Gemeinde Lotte ist sehr erfreut, dass ein privater Träger auf dieser innerörtlichen Fläche eine Baulücke schließtEin Doppelhaus (hinten links), zwei Einzelhäuser, davon eines mir zwei Wohneinheiten, und ein Mehrfamilienhaus entstehen auf der 3100-Quadratmeter-Baulücke in Wersen.

    In Alt-Lotte wird jetzt eine Baulücke zwischen Ringstraße und Riegeweg geschlossen. Das erste Haus ist schon in Bau. Und auch in Wersen wird eine Baulücke beseitigt.

  • Jahresabschluss für Abwasserbetrieb

    Di., 20.11.2018

    750 000 Euro Plus beim Abwasser

    Gut gewirtschaftet haben die Abwasserbetriebe (hier die Kläranlage Lotte) der Gemeinde Lotte 2017. Für 2018 liegen die Zahlen noch nicht vollständig vor. Daher gab es keine Aussage über eine Gebührensenkung.

    Den Bericht des Wirtschaftsprüfers über den Jahresabschluss 2017 für den Abwasserbetrieb der Gemeinde Lotte nahm Vorsitzender Horst Petersson in der jüngsten öffentlichen Sitzung des Betriebs- und Beteiligungsausschusses zum Anlass für eine sehr persönliche Erklärung.

  • Einstimmige Empfehlung im Lotter Bauausschuss Ausschuss

    Mi., 06.06.2018

    Weg frei für Spielhalle am Teichweg

    In die leer stehenden Räume dieses Gebäudekomplexes am Teichweg in Wersen will die Firma Merkur mit einer kleinen Spielhalle einziehen.

    Der Bau- und Planungsausschuss hat am Dienstag einstimmig den Weg frei gemacht für eine neue Spielhalle am Teichweg in Wersen.

  • Hochwasserschutz

    Mi., 25.04.2018

    Überflutungsfläche soll bleiben

    Bei Hochwasser geflutet: die Wiesen hinter dem Markant-Markt in Wersen und zwischen Getränkemarkt Eversmeyer, Rathausplatz und Bringenburg. Stiegemeyers Wiese liegt aber auf der anderen Seite der Halener Straße.

    Das Thema Hochwasserschutz in der Gemeinde Lotte, speziell in Wersen, wird die Politik auf jeden Fall auch unabhängig vom Ikek-Prozess noch beschäftigen (müssen).

  • Ikek-Zwischenbilanz

    Sa., 07.04.2018

    Das Wir-Gefühl fördern

    Eine Idee für das Ikek: In der Nähe des Halener Bahnhofs könnten ein Wanderunterstand und ein Fahrradstand mit E-Bike-Ladestation entstehen.

    In Lotte läuft die Arbeit am Integrierten kommunalen Entwicklungskonzept. Was in den Ortsteilen in den Dorfwerkstätten besprochen worden ist, darüber berichten Mitarbeiterinnen der Gemeindeverwaltung.

  • Bushaltestellen

    Mo., 12.03.2018

    Planung aus einem Guss

    Die Natursteineinfassung der Haltebucht an der Bushaltestelle vorm Rathaus in Wersen wird von den Gelenkbussen zwangsläufig oft überfahren und beschädigt. Die behindertengerechte Umgestaltung, so die einhellige Meinung im Fachausschuss, soll in den Ikek-Prozess eingebunden und im Zuge der Gesamtplanung für Westerkappelner Straße und Rathausplatz erfolgen.

    Die Umgestaltung der Bushaltestellen am Wersener Rathaus ist im Verkehrsausschuss zunächst zurückgestellt worden.