Axel Iseke



Alles zur Person "Axel Iseke"


  • Gesundheits-Check

    Mi., 29.08.2018

    Zum Start der münsterischen Schulanfänger: Fast alle i-Dötzchen sind fit

      Eine Untersuchung stellt fest, ob Kinder schulreif sind. Dabei geht es um die gesamte Entwicklung.  

    Über den Gesundheitszustand der münsterischen Schulanfänger liegen umfangreiche Daten vor. Die Befunde sind nicht alarmierend, sagt der Kinderarzt des Gesundheitsamtes, Dr. Axel Iseke – stellenweise sieht er aber besorgniserregende Tendenzen.

  • Impfen

    Mo., 02.07.2018

    «Mit dem Wohlstand sinkt die Impfquote»

    Impfen : «Mit dem Wohlstand sinkt die Impfquote»

    Heute schon mit jemandem gesprochen? Gehustet oder geniest? Um Masern zu bekommen oder jemanden zu infizieren, würde das schon reichen. Tröpfcheninfektion eben. 21.315 Masern-Betroffene und 35 Masern-Tote in Europa im Jahr 2017: "Eine Tragödie, die wir einfach nicht hinnehmen können“, kommentiert die WHO-Regionaldirektorin für Europa, Zsuzsanna Jakab, die WHO-Zahlen zur Masern-Impfrate.

  • Ein aktueller Masern-Fall

    Di., 10.02.2015

    Münsteraner kommt mit Masern aus Berlin zurück

    Masern sind hochansteckend und für Erwachsene gefährlich.  

    Während in Berlin Masern mit über 400 Erkrankten geradezu explodiert sind, gibt es in Münster einen erkrankten Erwachsenen. Anfang des Jahres war er in Berlin. Dr. Axel Iseke vom Gesundheitsamt Münster appelliert, einen Impf-Check beim Hausarzt durchführen zu lassen. Denn viele Erwachsene würden Impf-Lücken aufweisen.

  • Gesundheitsamt lobt Montessori-Schule

    Do., 13.06.2013

    Mumps-Ausbreitung gestoppt

    Impfausweis

    Die sofortige Information der betroffenen Elternschaft und der Öffentlichkeit hat sich ausgezahlt: In Münster konnte eine Ausbreitung von Mumps bislang verhindert werden. Bei insgesamt zwei Schülerinnen einer münsterschen Schule hat sich seit Anfang Juni der Verdacht auf die ansteckende Krankheit bestätigt, dabei ist es geblieben.

  • Großes Lob für Montessori-Schule

    Do., 13.06.2013

    Keine Ausbreitung von Mumps-Viren

    Eingedämmt: Durch vorsorgliche Impfungen kam es zu keiner großen Zahl an neuen Mumps-Infektionen

    Die sofortige Information der betroffenen Elternschaft und der Öffentlichkeit hat sich ausgezahlt: In Münster konnte eine Ausbreitung von Mumps bislang verhindert werden. Bei insgesamt zwei Schülerinnen einer münsterschen Schule hat sich seit Anfang Juni der Verdacht auf die ansteckende Krankheit bestätigt, dabei ist es geblieben.

  • Ansteckende Kinderkrankheit

    Do., 06.06.2013

    Mumps an der Montessorischule

    Erstmals seit Inkrafttreten der Meldepflicht für Mumps vor zwei Monaten hat das Gesundheitsamt die ansteckende Krankheit in einer münsterschen Schule registriert.

    Anfang der Woche traten in der Montessorischule erste Verdachtsfälle auf, mittlerweile sind sie auf sieben angewachsen, und am Donnerstag traf für den ersten Verdachtsfall auch die Bestätigung ein: Es handelt sich um Mumps (Ziegenpeter).

  • Mehrere Gründe

    Mo., 08.04.2013

    Zigarette kommt aus der Mode: Zahl der jungen Raucher nimmt ab

    In der Kultserie „Mad Men“ rauchen die Menschen unentwegt. Sie qualmen bei der Arbeit, im Flieger, beim Essen und im Bett. Selbst mit kugelrundem Babybauch. Die Zigarette schien in den 1960er-Jahren das Lifestyle-Accessoire überhaupt zu sein. Anders als heute: Unter Jugendlichen kommt das Rauchen nämlich aus der Mode.

  • Hochansteckend

    Fr., 25.05.2012

    Bei der EM "vom Fußballfieber, nicht von Masern anstecken lassen"

    In der Ukraine sind mehrere tausend Menschen an Masern erkrankt. Ungeimpfte EM-Besucher könnten die Krankheit auch ins Münsterland bringen. Mediziner raten daher zu einem Blick ins Impfbuch.

  • Seit 2007 keine Masernfälle bei Kindern mehr

    Fr., 25.02.2011

    Münster ist fast masernfrei

  • Grippe auf dem Vormarsch

    Do., 27.01.2011

    Impf-Empfehlung auch für Schwangere

    Münster. Seit Mitte Januar steigt die Zahl der Grippefälle in Münster. "Wie im letzten Jahr stiegen auch diesmal die Grippe-Anfragen ganz plötzlich an. Zeitgleich nahmen die Laborbefunde zu", stellt Dr. Norbert Schulze Kalthoff, Leiter des Gesundheitsamtes, fest. "Hände waschen und Impfschutz checken", lautet sein Rat. Wer sich daran hält, schützt sich selbst und andere...