Axel Linke



Alles zur Person "Axel Linke"


  • 17 Tage lang Budenzauber

    Fr., 29.11.2019

    Warendorfer Weihnachtswäldchen eröffnet

    17 Tage lang Budenzauber: Warendorfer Weihnachtswäldchen eröffnet

    Freitag 17 Uhr: Bürgermeister Axel Linke eröffnet das Warendorfer Weihnachtswäldchen, das unter dem Motto steht: „Weihnachten im Wandel der Zeit“. Bis zum dritten Adventssonntag, 15. Dezember, wird der Marktplatz mit seinen Handwerksständen und dem echten Tannenwald zentraler Treffpunkt sein.

  • Baustelle Arbeitsplatz Rathaus

    Mi., 27.11.2019

    Teambildung durch Chorarbeit

    Mehr als ein Viertel der Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind im Alter zwischen 51 und 55 Jahren, außerdem gibt es in der Branche viele Stellen. Also steht die Arbeit hier im Wettbewerb mit anderen Städten.

    Es gibt durch die Stellenangebote in öffentlichen Verwaltungen hohe Fluktuation, der Wettbewerbsdruck durch andere Städte ist groß – Mitarbeiterbindung ist ein wichtiges Thema für Bürgermeister Linke.

  • Empfang zum Fettmarkt 2019

    Mi., 23.10.2019

    Tradition in einer modernen Stadt

    Ein Unikat für den Weltmeister: Bürgermeister Axel Linke übergibt Fliesenleger-Champion Julian Kersting eine Warendorf-Kachel.

    Seemannslieder zum Beginn, Gedanken eines Kaufmanns-Geistes über das moderne Warendorf und die Ehrung von Fliesenleger-Weltmeister Julian Kersting machten den Empfang zum Fettmarkt-Haupttag aus. Beim Turnier auf der Linnenwiese verunglückte eine Reiterin. Sie kam in die Uni-Klinik nach Münster.

  • W & H-Tochter baut in Warendorf

    Sa., 12.10.2019

    Erster Spatenstich für Aventus

    Tatkräftig vollzogen (von links) Walter Haver (Haver & Boecker), Landrat Dr. Olaf Gericke, Dr. Jürgen Vutz (Windmöller & Hölscher), Jan Birkemeyer (Goldbeck Nord GmbH), Aventus-Geschäftsführer Kai Lammers, Warendorfs Bürgermeister Axel Linke, Dr. Fabian Festge (Haver & Boecker), Peter Steinbeck (Windmöller & Hölscher) und Florian Festge (Haver & Boecker) den ersten symbolischen Spatenstich.

    „Ein kleiner symbolischer Akt für eine große Zukunft!“ Gut gelaunt und überaus optimistisch präsentierte sich Geschäftsführer Kai Lammers am Freitagnachmittag beim ersten Spatenstich für Aventus an der K 3 in Warendorf.

  • Auftakt an der Katzheide

    Fr., 11.10.2019

    Erster Spatenstich für Aventus

    Tatkräftig vollzogen (v. l.) Walter Haver (Haver & Boecker), Landrat Dr. Olaf Gericke, Dr. Jürgen Vutz (Windmöller & Hölscher), Jan Birkemeyer (Goldbeck Nord GmbH), Aventus-Geschäftsführer Kai Lammers, Warendorfs Bürgermeister Axel Linke, Dr. Fabian Festge (Haver & Boecker), Peter Steinbeck (Windmöller & Hölscher) und Florian Festge (Haver & Boecker) den ersten symbolischen Spatenstich.

    „Ein kleiner symbolischer Akt für eine große Zukunft!“ Gut gelaunt und überaus optimistisch präsentierte sich Geschäftsführer Kai Lammers am Freitagnachmittag beim ersten Spatenstich für Aventus an der K 3 in Warendorf.

  • Neue Linie für den Süden

    Di., 08.10.2019

    „Bürgerbus-Bundeshauptstadt“

    RVM-Prokurist Klaus Matthies, Vize-Landrat Winfried Kaup, Vorstandsmitglied Paul Möllmann, Bürgermeister Axel Linke und Rolf Möllmann (v.l.) als einer von 40 Sponsoren vor dem neuen, jetzt dritten Bürgerbus in Warendorf. Der bedient den Süden der Kernstadt.

    Montag startet der dritte Bürgerbus in Warendorf. Damit, so RVM-Prokurist Klaus Matthies, entwickelt sich die Emsstadt zur Bürgerbus-Hauptstadt Deutschlands. Nirgendwo sonst gebe es so viele Linien wie hier.

  • Premiere am 22. Oktober

    Mo., 07.10.2019

    Neue Talkshow: „Warendorfer Köpfe“

    Premiere am 22. Oktober: Neue Talkshow: „Warendorfer Köpfe“

    So ähnlich wie beim Talk mit Markus Lanz, der prominente Gäste und Experten aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu seiner bunten Talkrunde im ZDF einlädt, möchten Christoph Hess, Reinhard Hesse und Gerhard Leve am 22, Oktober mit ihren Gästen ins Gespräch kommen. Diesmal sind es fünf Gäste, die einzeln vorgestellt werden und ihre persönlichen Erfahrungen zu den Themen einbringen. Die Idee, so die drei Moderatoren: Menschen, die hier wohnen und arbeiten, zu ihrem Leben und ihren Ansichten zu befragen. „Prominente Köpfe“, da sind sich die drei sicher, gibt es in Warendorf genug.

  • Kommunalwahl mit Besonderheit

    Mo., 30.09.2019

    CDU und FDP unterstützen Axel Linke

    Bürgermeister Axel Linke macht zurzeit keine Aussage dazu, ob er erneut bei der Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr antritt. Der Unterstützung der Christdemokraten und Liberalen kann sich der Bürgermeister sicher sein. 2015 war Linke mit Unterstützung der CDU und der FDP im Rat der Stadt ins Amt gehoben worden.

    Der Termin für die Kommunalwahlen 2020 steht fest: Am 13. September ist Wahlmarathon, werden nicht nur die Stadträte und der Kreistag, sondern auch Bürgermeister und Landräte in Nordrhein-Westfalen gewählt. Bürgermeister Axel Linke macht noch keine Aussage dazu, ob er erneut bei der Bürgermeisterwahl antritt. Er halte es für „viel zu früh, jetzt schon eine Aussage dazu zu treffen“, lässt er auf WN-Anfrage mitteilen. Er werde zu gegebener Zeit seine Entscheidung bekanntgeben.

  • Delegation in Düsseldorf

    Sa., 28.09.2019

    Uneingeschränktes Bekenntnis zur Ortsumgehung

    Waren sich einig, dass die Ortsumgehung Freckenhorst auf der geplanten Trasse zügig realisiert werden soll (v.l.): Achim Hensdieck,Ulrich Reuter, Daniel Hagemeier, Willi Schöning, Verkehrsminister Hendrik Wüst, Martin Richter, Bürgermeister Axel Linke, August Finkenbrink und Franz-Josef Strotmeier.

    „Wir sind dem Minister sehr dankbar, dass er ein uneingeschränktes Bekenntnis zur Ortsumgehung Freckenhorst abgegeben hat und auch im Rahmen des Möglichen dieses Projekt mit hoher Dringlichkeit realisieren will“, fassten die Freckenhorster Ratsmitglieder August Finkenbrink und Martin Richter das Gespräch mit Minister Hendrik Wüst zusammen.

  • Rotarier treffen Partnerclubs

    Mo., 23.09.2019

    Beitrag zur Völkerverständigung

    Edwin Engberts (Nunspeet, Niederlande), Ekkehard Jungemann (Warendorf) und Pierre-Alexandre Lambert (Chateau-Thierry, Frankreich) sind die Präsidenten ihrer jeweiligen Rotary-Clubs

    „Internationaler Austausch fördert Völkerverständigung“, ist Bürgermeister Axel Linke überzeugt von der Bedeutung von Freundschaften zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern. Und so war es kein Wunder, dass die Rotary-Clubs Chateau-Thierry (Frankreich) und Nunspeet (Niederlande), die am Wochenende auf Einladung des Warendorfer Rotary-Clubs zu Gast waren, am Samstag bei einem Empfang im Historischen Rathaus am Marktplatz mit einem Glas Sekt auf ihre Freundschaft anstießen.