Axel Prahl



Alles zur Person "Axel Prahl"


  • Video vom Tatort-Set

    Fr., 21.09.2018

    Axel Prahl meldet sich aus dem „Ikea Münster“

    Axel Prahl bei Dreharbeiten in Münster

    „So, da sind wir wieder in Münster!“ Mit einem Facebook-Video meldet sich der Schauspieler Axel Prahl von den Dreharbeiten zum neuen Tatort bei seinen Fans. In Münster dürfte das Video für Erheiterung sorgen.

  • Neuer Münster-Tatort

    Mi., 12.09.2018

    Drehstart: Angst vorm Doppelgänger-Mörder

    Mit dem Taxi von „Vaddern“ am Knast in Münster angekommen: Axel Prahl und Jan Josef Liefers am Set des neuen Tatort-Drehs „Spieglein, Spieglein“.

    An der Justizvollzugsanstalt haben am Mittwoch die Dreharbeiten für den neuen Münster-Tatort „Spieglein, Spieglein“ begonnen. Es geht um zwei Frauenmorde. Die Opfer ähneln Staatsanwältin Klemm und Boerne-Assistentin „Alberich“. Noch bis Freitag wird in der Stadt gedreht.

  • Neuer Fall für Boerne und Thiel

    Mi., 12.09.2018

    Dreharbeiten für neue Tatort-Folge in Münster

    Jan Josef Liefers und Axel Prahl

    Diese Woche ermittelt das Tatort-Team wieder in Münster: Von Mittwoch (12. September) bis Freitag (14. September) finden die Dreharbeiten für den neuen Münster-Tatort mit Arbeitstitel „Spieglein, Spieglein“ statt.

  • Medien

    Mi., 05.09.2018

    Dreharbeiten für besonders schrägen Münster-«Tatort» laufen

    Köln (dpa) - Die «Tatort»-Ermittler in Münster sind schräge Fälle gewohnt. Aber der nächste sorgt auch bei Kommissar Thiel (Axel Prahl) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) für Irritationen schweren Grades. Denn die Tote, die morgens in Münsters Innenstadt gefunden wird, ist Staatsanwältin Wilhelmine Klemm - zumindest auf den ersten Blick. Denn wie sich herausstellt, sieht sie Klemm (Mechthild Großmann) nur zum Verwechseln ähnlich, wie der WDR mitteilt, der für die Ermittlungen in Münster verantwortlich zeichnet.

  • Arbeitstitel „Spieglein, Spieglein“

    Mi., 05.09.2018

    Dreharbeiten für besonders schrägen Münster-„Tatort“ laufen

    Arbeitstitel „Spieglein, Spieglein“: Dreharbeiten für besonders schrägen Münster-„Tatort“ laufen

    Doppelgänger-Alarm in Münster: Die „Tatort“-Ermittler sind hier ja schräge Fälle gewohnt. Aber der nächste sorgt auch bei Kommissar Thiel (Axel Prahl) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) für Irritationen schweren Grades.

  • Film

    So., 19.08.2018

    Alexander Scheer: Gehe inzwischen als Sänger durch

    Berlin (dpa) - Fleischerhemd, Hosenträger zur Jeans - so ist Schauspieler Alexander Scheer als Liedermacher Gerhard Gundermann von dieser Woche an in den Kinos zu sehen. Ein Outfit, das für ihn in jungen Jahren undenkbar gewesen wäre. «Das ging gar nicht», sagte der Berliner dem «Tagesspiegel am Sonntag». Auch die Musik habe ihm nicht gefallen: «Diesen Ostrock, vor allem den Sound, fand ich schlimm.» Nun kann der Berliner diverse Lieder von Gundermann. «Jetzt gehe ich sogar amtlich als Sänger durch.» Gemeinsam mit der Band von Regisseur Andreas Dresen und Schauspieler Axel Prahl geht er auf Tour.

  • Singender Baggerfahrer

    So., 19.08.2018

    «Gundermann»: Eine DDR-Biografie nicht nur für Fans

    Singender Baggerfahrer: «Gundermann»: Eine DDR-Biografie nicht nur für Fans

    Er war zugleich Baggerfahrer und Musiker, Vater und Freigeist, Rebell und Stasi-Mitarbeiter. Vor 20 Jahren starb Gerhard Gundermann. Nun ruft ein Kinofilm ihn wieder in Erinnerung. Er bietet einen differenzierten Blick auf den Alltag in der DDR.

  • Neue Fälle für Thiel & Boerne

    Mo., 30.07.2018

    WDR kündigt Dreh-Termine für neue Folgen des Münster-Tatorts an

    Neue Fälle für Thiel & Boerne: WDR kündigt Dreh-Termine für neue Folgen des Münster-Tatorts an

    Offiziell verkündet wurde bislang nichts, doch Schauspieler Axel Prahl hat in einem Interview bereits erste Neuigkeiten zur Fortsetzung des Münster-Tatorts verraten. Am Montag bestätigte der WDR zumindest ein Teil der Aussagen und nannte drei anstehende Drehtermine.

  • Falsche Identität

    Di., 29.05.2018

    Axel Prahl: Betrüger geht unter meinem Namen shoppen

    Axel Prahl muss sich mit Betrügern auseinandersetzen.

    Für den «Tatort»-Kommissar aus Münster ist es bereits «Routine» geworden, Betrüger anzuzeigen, die unter seinem Namen eingekauft haben. Eine andere Form des Identitätsklaus macht Axel Prahl hingegen deutlich wütender.

  • Einschaltquoten

    Mo., 28.05.2018

    Glatte zwölf Millionen Zuschauer für Prahl und Liefers

    Der Schauspieler Axel Prahl (als Kommissar Frank Thiel) im Allwetterzoo in Münster.

    «Tatort»-Folgen aus Münster sind beim Fernsehpublikum in der Regel besonders beliebt. Auch diesmal schalteten wieder Millionen Menschen ein.