Barbara Beckmann



Alles zur Person "Barbara Beckmann"


  • Rotes Zelt am Kirchplatz

    Do., 11.07.2019

    Erzählkunst in digitalen Zeiten

    Thomas Hoffmeister-Höfener ist professioneller Erzählkünstler. Er schlug sein rotes Zelt auf der Wiese neben der St.-Marien-Kirche auf.

    Im roten Zelt am Kirchplatz wurden Geschichten erzählt: morgens für Kinder, mittags für Senioren und nachmittags für alle anderen Interessierten.

  • 10 Jahre Großtagespflegestelle „Die Feldmäuse“

    So., 27.05.2018

    „Paradiesische Zustände“

    „Die Feldmäuse“ auf dem Kulturhof Westerbeck haben am Samstag ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Mittendrin waren auch Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer und Hofherr Raimund Beckmann.

    „Das sind paradiesische Zustände“, meinte Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer am Samstag bei ihrem Besuch bei den „Feldmäusen“ in Westerbeck. Die Großtagespflegestelle feierte ihr zehnjähriges Bestehen.

  • Kulturhof Westerbeck

    Di., 02.05.2017

    Anfassen ausdrücklich erlaubt

    War überwältigt vom Andrang der Besucher: Kulturhofchef Raimund Beckmann.

    In Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Schnake in Münster-Hiltrup ist auf der weitläufigen Hofanlage und in der Remise des Kulturhofes eine eindrucksvolle Ausstellung entstanden, die den Fokus auf „Die Bildhauer aus Zimbabwe“ legt.

  • Deutsch als Zweitsprache

    Do., 07.07.2016

    Zuerst die Buchstaben lernen

    An der Tafel erklärt Barbara Beckmann die richtige Grammatik. Sabrina Wolbeck zeigt einem Jungen, wie er am Computer die Artikel den Bildern zuordnen muss. Der Deutsch-Unterricht kommt bei der Gruppe gut an.

    Barbara Beckmann steht an der Tafel. „Wie heißt das Partizip?“, fragt die Lehrerin einen der vier Jungen, die vor ihr sitzen. „Geschwommen“, antwortet einer sofort. „Super“, lobt Beckmann.

  • „Verewigungsprojekt“

    Mi., 10.06.2015

    Helden in Beton

    In der Aula war kein Platz mehr: Darum wich der Abschlussjahrgang der Sekundarschule nun auf den Schulgarten aus, um sich zu „verewigen“. Unter Anleitung der Künstlerin Hanna Kier entstanden „Helden-Steine“.

  • Dank an ehrenamtliche Helfer

    Mi., 11.03.2015

    „Feldmäuse“ jetzt auf dem Kulturhof zu Hause

    Auf gute Nachbarschaft: Die Feldmäuse, ihre beiden Tagesmütter Stephanie Dombrowsky (rechts) und Inga Pohlmann treffen sich mit Raimund Beckmann.

    Auf gute Nachbarschaft lautet die Devise beim Westerbecker Kulturhof. Dort sind jetzt die Feldmäuse zu Hause. In den vergangenen Wochen haben viele helfende Hände mit angepackt und der Großtagespflegestelle ein schönes Nest gebaut.

  • Streit um Belieferung der Albachtener Tafel-Ausgabestelle

    Mi., 30.04.2014

    Nachbar-Tafeln helfen aus

    Blick ins Lager der Sendener Tafel: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafel des Nachbarorts haben sich bereiterklärt, den Albachtener Kollegen Unterstützung zu gewähren.

    Es sieht danach aus, als sollte es mit der Tafel-Ausgabe im Albachtener Pfarrheim St. Ludgerus weitergehen: Tafel-Vereine aus Nachbarorten wollen bei der Lebensmittel-Belieferung in die Bresche springen.

  • Verbundschule beteiligt sich an „Kunst trifft Kohl“

    Fr., 17.05.2013

    Wolkenkratzer auf der Wiese

    Die Verbundschüler mit Lehrerin Barbara Beckmann und ihren bunten Plastiken.

    Das Hochhaus hat in den vergangenen Tagen ein paar kleine Macken bekommen. Vorsichtig bessert Michelle die hellen Stellen an ihrer Plastik aus, tupft mit einem Pinsel neue Farbe darauf. Die Verbundschülerin hat für ihr Kunstwerk ein knalliges Pink gewählt. „Eine fröhliche Farbe, denn wir haben ja bald Sommer“, sagt die Jugendliche.

  • Vierbeiner bereichert Unterricht

    Fr., 21.10.2011

    Seit Schuljahresbeginn gibt es einen Schulhund an der Verbundschule / Schüler konzentrieren sich besser

    Mit weichen Bleistiften zeichnen die Siebtklässlerinnen Hundeköpfe und üben so verschiedene Grauschattierungen. Leise Gespräche sind erlaubt, dazwischen ist das Tapsen von Arwens Pfoten auf dem Fußboden zu hören. Arwen ist eine schwarze Hündin, genauer ein Flat-Coated Retriever. Sie läuft durch den Klassenraum, schnüffelt hier und lässt sich dort kurz streicheln. Seit Schuljahresbeginn ist Arwen Schulhund an der Schöppinger Verbundschule. Es ist gewissermaßen ihr Job, sich am Vormittag im Klassenraum von Barbara Beckmann aufzuhalten. Ihr sonstiges Leben verbringt die zweijährige Hündin ebenfalls bei der Kunst- und Deutschlehrerin Beckmann, denn die beiden bilden ein festes Team.

  • Wenn aus Rotkohl Strom entsteht

    Fr., 21.10.2011

    Workshop „Kunst und Energie“ an der Verbundschule mit früherem Künstlerdorf-Stipendiat Franz John

    Statt trockener Wissensvermittlung im Chemieunterricht oder „Farbkastenquälerei“ im Kunstunterricht stand in dieser Woche der fächerübergreifende Workshop „Kunst und Energie“ auf dem Stundenplan der Verbundschule. Dabei ging es um die kreative Auseinandersetzung mit künftiger Energieerzeugung.