Barbara Hendricks



Alles zur Person "Barbara Hendricks"


  • Was machen die Ex-Ministerinnen und -Minister?

    Mi., 30.01.2019

    Neue Ämter, neue Ideen

    Was machen die Ex-Ministerinnen und -Minister?: Neue Ämter, neue Ideen

    Nach der Bundestagswahl 2017 mussten die Deutschen fast ein halbes Jahr auf die neue Bundesregierung warten. Für die neue große Koalition hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ihr Kabinett umgebildet. Was machen Wolfgang Schäuble, Christian Schmidt, Manuela Schwesig, Johanna Wanka und Brigitte Zypries heute?

  • Die neue Bodenhaftung

    Mo., 14.01.2019

    Was machen die Ex-Minister und -Ministerinnen?

    Die neue Bodenhaftung: Was machen die Ex-Minister und -Ministerinnen?

    Nach der Bundestagswahl 2017 mussten die Deutschen fast ein halbes Jahr auf die neue Bundesregierung warten. Für die neue große Koalition hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ihr Kabinett umgebildet – und nur wenige ehemalige Minister haben sich weiterhin in der Politik zu Wort gemeldet. Was machen sie heute?

  • Barbara Hendricks greift Autoindustrie an

    Fr., 21.09.2018

    „Diesel ist sauberer als sein Ruf“

    Diesel-Abgase im Scheinwerferlicht: Die drohenden Fahrverbote in vielen Städten verunsichern die Autofahrer.

    Die Autoindustrie hat manipuliert und Käufer von Dieselautos schlicht betrogen. Was daraus folgen soll, ist für die frühere Umweltministerin Barbara Hendricks ganz klar: „Die Dieselmotoren müssen nachgerüstet werden – natürlich auf Kosten der Autoindustrie.“

  • Analyse

    Do., 20.09.2018

    Seehofers Konter und ein Beben bei der SPD

    Innenminister Horst Seehofer und SPD-Chefin Andrea Nahles kommen nach dem Krisentreffen zum Fall Maaßen aus dem Kanzleramt in Berlin.

    Von Satire bis saugefährlich: In Zeiten wachsender Unzufriedenheit in der Bevölkerung sorgt die Regierungskrise um Geheimdienstchef Maaßen für ein besonderes Schauspiel. Der Kollateralschaden ist ein Aufruhr bei der SPD. Deren Parteichefin Nahles ist nun schwer unter Druck.

  • Klima

    Fr., 17.08.2018

    Bericht: Bund verfehlt Ziele zur Energiesanierung seiner Gebäude

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung verfehlt nach eigenen Angaben ihr erklärtes Ziel, bei der energetischen Gebäudesanierung mit gutem Beispiel voranzugehen. Der Bund habe bislang noch an keiner einzigen seiner 2200 relevanten Liegenschaften eine energetische Gebäudesanierung abgeschlossen, schreibt die «Rheinische Post». Das gehe aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor. 2015 hatte die damalige Umweltministerin Barbara Hendricks angekündigt, der Bund werde den Heizenergiebedarf in seinen Gebäuden bis 2020 um ein Fünftel im Vergleich zu 2010 reduzieren.

  • Atom

    Mo., 09.07.2018

    Feine Risse machen AKW Tihange 2 und Doel 3 nicht unsicher

    Die belgischen Atommeiler Tihange 2 und Doel 3 sind zu sehen.

    Berlin (dpa) - Die belgischen Atommeiler Tihange 2 und Doel 3 machen seit Jahren wegen feiner Risse in den Druckbehältern der Reaktoren Negativ-Schlagzeilen - doch Experten sehen kein größeres Risiko. Die Reaktor-Sicherheitskommission (RSK), die die Bundesregierung berät, legte am Montag einen 19-seitigen Bericht zu den Meilern vor, die sich nahe an der deutschen Grenze befinden. Darin heißt es, es sei «plausibel», dass die Risse bei der Herstellung entstanden seien, und es sei nicht erkennbar, dass die Risse durch den Betrieb der Reaktoren zugenommen hätten. Für den Fall von erhöhtem Innendruck gebe es «ausreichende Reserven» gegen einen Kollaps.

  • Katholikentag in Münster

    Fr., 11.05.2018

    Ein Freitag mit Kanzlerin, Kabarettist und Konfliktpotenzial

    Katholikentag in Münster: Ein Freitag mit Kanzlerin, Kabarettist und Konfliktpotenzial

    Reichlich Zündstoff gab es am dritten Tag des Katholikentages in Münster. Kanzlerin Merkel kritisierte Donald Trump, Barbara Hendricks die katholische Kirche und Kardinal Marx Kardinal Woelki. Aber es gibt auch viel Positives zu berichten.

  • Kirche

    Fr., 11.05.2018

    Hendricks: Motorräder werden gesegnet, aber keine Schwulen

    Barbara Hendricks (SPD) äußert sich sehr kritisch zu den Segnungspraktiken der katholischen Kirche.

    Münster (dpa) - Ex-Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat mit Unverständnis darauf reagiert, dass sich die katholische Kirche weiterhin der Segnung homosexueller Paare verweigert. Es könne nicht sein, dass «Häuser, Tiere und Motorräder» gesegnet würden, aber keine Schwulen und Lesben, sagte die SPD-Politikerin am Freitag nach Angaben des Bistums Essen beim Katholikentag in Münster. Hendricks, selbst lesbisch und Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), ergänzte: «Die Kirche darf das Sakrament der Ehe Mann und Frau vorbehalten - aber sie darf einen Segen nicht verweigern!»

  • „Ja, ich bin aufgeregt“

    Di., 13.03.2018

    Svenja Schulze wird am Mittwoch vereidigt

    Mit der neuen Familienministerin Franziska Giffey (SPD,l.) versteht sie die designierte Umweltministerin Svenja Schulze offenbar schon sehr gut. Beide werden heute vereidigt.

    Die münsterische SPD-Politikerin Svenja Schulze erlebt am Mittwoch den Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere. Sie wird als neue Bundesumweltministerin vereidigt.

  • Porträt

    Fr., 09.03.2018

    Gut vernetzt und schnörkellos: Svenja Schulze

    Svenja Schulze (SPD) wird das Umweltressort der zukünftigen Bundesregierung leiten.

    Sie hat die Studiengebühren in NRW abgeschafft und mit einer «Atomkugel-Posse» einen Untersuchungsausschuss provoziert. Svenja Schulze gilt als zäh, gut vernetzt und ist aus allen Tiefen wieder aufgetaucht.