Barbara Schankin



Alles zur Person "Barbara Schankin"


  • Schulzentrum Hiltrup

    Mo., 25.06.2018

    Schulen plädieren für Videoüberwachung

    Schulzentrum Hiltrup: Schulen plädieren für Videoüberwachung

    Die jüngsten Einbrüche in verschiedene Schulen des Hiltruper Schulzentrums haben die Diskussion über die Notwendigkeit einer Videoüberwachung wieder neu entfacht.

  • Das Gymnasium Wolbeck und das Kant in Hiltrup bauen ihr Kursangebot aus

    Fr., 26.08.2016

    Schulkooperation: Mit dem Taxi zum LK

    Die beiden städtischen Schulen, das Gymnasium Wolbeck (l.) und das Kant-Gymnasium in Hiltrup, wollen zusammen arbeiten. So können auch Leistungskurse gebildet werden, die jeweils nur von einer kleinen Schülerzahl gewählt wurden.

    Das Gymnasium Wolbeck und das Kant-Gymnasium in Hiltrup wollen zusammen arbeiten. So können auch Leistungskurse gebildet werden, die jeweils nur von einer kleinen Schülerzahl gewählt wurden. Damit die Schüler pünktlich den Unterricht erreichen, finanziert die Stadt Münster einen Taxitransfer.

  • Vermisste Lehrerin

    Do., 25.08.2016

    Suche wurde eingestellt

    In italienischen Medien wird seit Tagen über die Suche nach der vermissten Lehrerin berichtet.

    Sie gilt als erfahrene Bergsteigerin. Das ist der Strohhalm, an den sich Lehrer und Schüler am Kant-Gymnasium klammern, nachdem sie von der Nachricht schockiert wurden, dass eine 39-jährige Lehrerin ihrer Schule seit Freitag in den Dolomiten vermisst wird.

  • Kant-Gymnasium

    Fr., 17.06.2016

    Abi in der Tasche

    Nun halten sie ihre Abiturzeugnisse in der Hand: 111 Schülerinnen und Schüler absolvierten am Immanuel-Kant-Gymnasium erfolgreich die Reifeprüfung.

    111 Schülerinnen und Schüler absolvierten am Immanuel-Kant-Gymnasium erfolgreich die Reifeprüfung. Jetzt erhielten sie ihre Abi-Zeugnisse.

  • Glasmalerei:

    Mi., 24.09.2014

    Verbleib unbekannt

     

    Hat eine Schule eine großformatige Glasmalerei an Privatpersonen verschenkt?

  • Einmal Traumnote 1

    So., 29.06.2014

    111 Abiturienten am Kant

    111 Schülerinnen und Schüler haben am Immanuel Kant Gymnasium im ersten „reinen“ G8-Jahrgang“ ihr Abitur erfolgreich abgelegt.

  •  Wie wollen wir leben in Europa?

    Fr., 27.06.2014

    Beim 61. Europäischen Schulwettbewerb erringt das Kant-Gymnasium einen ersten Platz

    Erster Platz beim Europäischen Schulwettbewerb: Petra Geers vom Schulministerium (l.) zeichnet die Kant-Schüler Marc Hillmann, Johanna Grönefeld und Marissa Lammers aus. Rechts im Bild Prof. Dr. Hein Hoebink von der Europa Union.

    Dieses Jahr fand die 61. Preisverleihung des Europäischen Schulwettbewerbs in der Europa-Schule Immanuel-Kant-Gymnasium statt. Geehrt wurden Schülerinnen und Schüler von insgesamt neun Schulen aus dem Bezirk Münster, die Arbeiten zu dem Thema „Wie wollen wir leben in Europa?“ angefertigt hatten. Zur musikalischen Begleitung trug die Junior Band des Kant-Gymnasiums bei.

  • Der stellvertretende Schulleiter Heribert Schwarzenberg hatte seinem letzten Schultag am Kant-Gymnasium

    Fr., 31.01.2014

    Pensionär will Arbeitszimmer ausmisten

    Die Kant-Schüler verabschiedeten mit einem Fußball-Turnier ihren stellvertretenden Schulleiter Heribert Schwarzenberg.

    Mit einem Fußball-Turnier verabschiedeten sich die Kant-Schüler von ihrem stellvertretenden Schulleiter Heribert Schwarzenberg. Mit Unterstützung des Publikums und des Schiedsrichters wurde der beliebte Pädagoge und bekennende Fußballfan sogar Torschützenkönig.

  • Kant-Gymnasium: Siebtklässler glänzen mit englischen Texten

    Sa., 21.12.2013

    Lisa Henke gewinnt Vorlesewettbewerb

    Die erfolgreichen Teilnehmer

    Meist waren es Kurzgeschichten oder in sich geschlossene Auszüge aus Büchern, die die Siebtklässler am Freitag im Kant-Forum vorlasen. Insgesamt acht Schüler aus vier Klassen hatten sich für die Endrunde qualifiziert.

  • Geplante 67,5 Minuten-Schulstunde am KvG

    Mo., 18.11.2013

    Kant: Kooperation kaum noch möglich

    Die Schulleiterin des Kant-Gymnasiums, Barbara Schankin, ist überzeugt, dass ihre eigenen Schüler am Kant-Gymnasium den Preis für das neue Schulstunden-Modell am KvG bezahlen müssten – „durch früheren Unterrichtsbeginn und späteres Unterrichtsende“. Die WN dokumentieren die Stellungnahme im Wortlaut.