Bashkim Ajdini



Alles zur Person "Bashkim Ajdini"


  • Fußball

    Sa., 06.02.2021

    Sechste Niederlage in Serie für Osnabrück: 1:2 gegen Bochum

    Osnabrücks Luc Ihorst (l) im Kampf um den Ball mit Bochums Armel Bella-Kotchap.

    Osnabrück (dpa/lni) - Der VfL Osnabrück kann in der Zweiten Liga einfach nicht mehr gewinnen. Die Lila-Weißen verloren am Samstag gegen den VfL Bochum mit 1:2 (0:2) und kassierten damit die sechste Niederlage in Serie. Der VfL Bochum bleibt dagegen in der 2. Fußball-Bundesliga auf Aufstiegskurs. Die Bochumer verkürzten den Abstand auf Spitzenreiter Hamburger SV auf zwei Punkte.

  • 2. Liga

    Sa., 06.02.2021

    Bochum bleibt auf Aufstiegskurs: Sieg in Osnabrück

    Bochums Anthony Losilla (2.v.l, oben) sorgte mit seinem Kopfballtor für die Vorentscheidung in Osnabrück.

    Osnabrück (dpa) - Der VfL Bochum bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga auf Aufstiegskurs. Beim VfL Osnabrück gewannen die Bochumer am Samstag mit 2:1 (2:0) und verkürzten den Abstand auf Spitzenreiter Hamburger SV damit auf zwei Punkte.

  • 2. Liga: Engagierte Leistung bei Hannover 96 bleibt unbelohnt – 0:1 / Langsam wird es eng für Osnabrück

    Mo., 01.02.2021

    Nächste Pleite für den VfL

    Augen zu und durch: Osnabrücks Christian Santos (li.) und Hannovers Jaka Bijol schenkten sich in den Kopfballduellen nichts.

    Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück zeigte im Montagabendspiel der 2. Liga bei Hannover 96 eine engagierte Leistung, die am Ende aber unbelohnt blieb. 96 siegte mit 1:0. Den Treffer des Tages erzielte Timo Hübers in der 55. Minute. Für den VfL wird es langsam eng.

  • 2. Liga

    Sa., 31.10.2020

    Doppelschlag vor der Pause: Osnabrück besiegt Sandhausen

    Der Osnabrücker Bashkim Ajdini (r.) lässt sich nach seinem Treffer zum 2:0 feiern.

    Osnabrück (dpa) - Der VfL Osnabrück bleibt in dieser Saison ungeschlagen und setzt sich oben in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga fest. Die Mannschaft von Trainer Marco Grote besiegte den SV Sandhausen verdient mit 2:1 (2:0).

  • Fußball

    Fr., 26.06.2020

    VfL Osnabrück verlängert Vertrag mit Taffertshofer

    Ein Fußball-Spiel.

    Osnabrück (dpa) - Der VfL Osnabrück hat den auslaufenden Vertrag mit Defensivspieler Ulrich Taffertshofer verlängert. Der neue Kontrakt des 28-Jährigen gilt bis zum 30. Juni 2021, wie der niedersächsische Fußball-Zweitligist am Freitag bekanntgab. Taffertshofer gehört beim Team von Trainer Daniel Thioune zu den Leistungsträgern und kam in der laufenden Spielzeit 28-mal in der Liga zum Einsatz - immer von Anfang an. Vor seiner Zeit in Osnabrück hatte Taffertshofer für die SpVgg Unterhaching, Wacker Burghausen und den TSV 1860 München gespielt. Am Vortag hatte der VfL bereits den Vertrag mit seinem Rechtsverteidiger Bashkim Ajdini um ein Jahr verlängert.

  • 2. Liga

    So., 21.06.2020

    Osnabrück macht Klassenerhalt perfekt: Sieg gegen Kiel

    Moritz Heyer (2.v.l) traf per Kopf für Osnabrück zum 1:0.

    Osnabrück (dpa) - Mit dem ersten Heimsieg seit mehr als einem halben Jahr hat der VfL Osnabrück den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga perfekt gemacht.

  • 2. Liga

    So., 01.03.2020

    FC St. Pauli mit Derby-Schwung zum nächsten Sieg

    Die Spieler vom FC St. Pauli feiern das 1:0 gegen den VfL Osnabrück.

    Hamburg (dpa) - Motiviert vom Sieg im Hamburger Stadtduell hat der FC St. Pauli den nächsten Schritt aus der Abstiegszone der 2. Fußball-Bundesliga gemacht.

  • 2. Liga: Erzgebirge Aue zu Gast an der Bremer Brücke

    Do., 20.02.2020

    VfL Osnabrück erhofft sich Rückenwind

    Bashkim Ajdini gibt sich angriffslustig vor dem Spiel des VfL gegen Erzgebirge Aue.

    Der VfL Osnabrück empfängt am Freitag den FC Erzgebirge Aue im Stadion an der Bremer Brücke. War das 1:1-Remis in Darmstadt zuletzt die Wende zum Besseren? Die Antwort auf diese Frage elektrisiert die Fans.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    So., 09.02.2020

    Die nächste Heimniederlage für den VfL

    Moritz Heyer (links), hier im Zweikampf mit Nürnbergs Tim Henry Handwerker, vergab nach einer Ecke den möglichen Ausgleich für den VfL.

    Der VfL Osnabrück bleibt im Jahr 2020 weiter ohne Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga. Die Lila-Weißen unterlagen dem 1. FC Nürnberg mit 0:1. Eine verdiente Niederlage für einen viel zu passiv auftretenden Gastgeber.

  • Fußball: 2. Liga

    Do., 30.01.2020

    „Das fühlt sich nicht richtig an“

    Der Anfang vom Ende: Schiedsrichter Timo Gerach zeigt Osnabrücks Torwart Philipp Kühn die Rote Karte, während Moritz Heyer den Unparteiischen geradezu anfleht.

    Die Gelb-Rote Karte für den Osnabrücker Schlussmann Philipp Kühn sorgte nach der 1:3-Niederlage des VfL gegen den SV Sandhausen für reichlich Gesprächsstoff – bei allen Beteiligten.