Bastian Schmellenkamp



Alles zur Person "Bastian Schmellenkamp"


  • Wasserball: Borghorst spielt in Australien

    Mi., 16.05.2018

    Wasserballer Bastian Schmellenkamp beendet sein Australien-Abenteuer

    Bastian Schmellenkamp steigt aus dem Wasser und zieht ab: Mit 22 Treffern war der Borghorster der erfolgreichste Torschütze der Breakers.

    Bastian Schmellenkamp kehrt im Juni nach Deutschland zurück. Dann kann der 22-jährige Borghorster bestimmt viel erzählen. Eine Saison spielte Schmellenkamp für die Queensland Breakers in der höchsten australischen Wasserballliga. Dabei sammelte der Psychologie-Student viele neue und wertvolle Erfahrungen.

  • Wasserball: Bastian Schmellenkamp in Australien

    Fr., 09.02.2018

    Kein Unentschieden in Down Under

    Braungebrannt und mit der Badehose seines neuen Vereins in der Hand genießt der Borghorster Bastian Schmellenkamp Hitze Australien statt Kälte in Borghorst.

    Australien steht bei jungen Leuten hoch im Kurs. Nach dem Abi „work-and-travel“ wird gerne genommen – und das nicht nur, um Zeit bis zum Beginn der Ausbildung zu überbrücken. Der ehemalige Borghorster Wasserballer Bastian Schmellenkamp, der zuletzt beim Bundesligisten ASC Duisburg unter Vertrag war, lebt derzeit ebenfalls in „Down Under“ und spielt dort für die Queensland Breakers Brisbane in der National League Wasserball.

  • Bundesliga: Wasserball

    Di., 09.05.2017

    Tage der Belohnung

     

    Der ehemalige Borghorster Wasserballer Bastian Schmellenkamp spielt ab Mittwoch mit dem ASC Duisburg um den Einzug ins Finale zur Deutschen Meisterschaft. Für den 21-Jährigen ist das ein weiteres Highlight seiner noch jungen Karriere.

  • Wasserball: Bundesliga

    Mo., 30.01.2017

    Borghorster im Pokalfieber

    Die früheren Borghorsterinnen Fabienne Heerdt (obere Reihe, 3. v. li.) und Svenja Bordewick (untere, 2. v. re.) haben ihren Platz im Kader des deutschen Rekordmeisters Blau-Weiß Bochum gefunden. Gleiches gilt für Bastian Schmellenkamp (kl. Foto), der für Duisburg in der Bundesliga spielt.

    Drei ehemalige Aktive des SV Olympia Borghorst nahmen am Wochenende am „Final Four“ im Düsseldorfer Rheinbad teil. Sowohl bei den Wasserballerinnen als auch bei den Wasserballern wurde der deutsche Pokalsieger ermittelt. Für Svenja Bordewick, Fabienne Heerdt und Bastian Schmellenkamp hatte sich die Teilnahme gelohnt.

  • Das 26. Wasserballturnier des SV Olympia Borghorst.

    Di., 06.09.2016

    Blaubeersammler gewinnen Wasserballturnier des SV Olympia Borghorst

    Erfolgreiche Ernte: „Die Blaubeersammler“ holten sich mit einem 11:7 gegen den dänischen Vertreter aus Aalborg den Turniersieg bei den Herren.

    Freunde des Wasserballsports kamen am Wochenende im Burgsteinfurter Freibad voll auf ihre Kosten. Zum 26. Mal richtete der SV Olympia Borghorst sein Turnier aus. Drei Teams freuten sich am Ende besonders: „Die Blaubeersammler“, WS Twente und die U 15-Mädchen von Bayer Uerdingen.

  • Wasserballjugend: Titel sind vergeben

    Mo., 13.07.2015

    Als Deutscher Meister in die Sommerpause

    Bester Spieler und bester Torwart: Bastian Schmellenkamp und Leonard Vogel (r., beide SV Krefeld 72) wurden nach dem Turnier gesondert ausgezeichnet.

    Fünf Mannschaften spielten am Wochenende in Krefeld die Deutsche Meisterschaft der U19-Wasserballer, den Manfred-Schuhmann-Pokal, aus. Gastgeber SV Krefeld 72 mit dem Borghorster Bastian Schmellenkamp hat sich durch einen 10:7-Erfolg im entscheidenden Spiel gegen den OSC Potsdam erstmals den deutschen Meistertitel gesichert und ist damit Nachfolger des ASC Duisburg.

  • Westdeutscher Meister

    Di., 30.06.2015

    Schmellenkamps Team hoch überlegen

    Bastian Schmellenkamp 

    Im U19-Bereich wurde am Sonntag die Westdeutsche Meisterschaft im Wasserball ausgespielt. Mit dabei der 19-jährige Borghorster Bastian Schmellenkamp, der seit vier Jahren für die Krefelder spielt und kürzlich mit dem Männerteam den Aufstieg in die A Gruppe der 1. Bundesliga geschafft hat. Neben Krefeld hatten sich noch Bayer Uerdingen, ASC Duisburg und Duisburg 98 qualifiziert.

  • Wasserball-EM in Georgien

    Mo., 01.09.2014

    Rauch im Zimmer und dann auch nur Platz 13

    Für den Borghorster Wasserballer Bastian Schmellenkamp ist die Europameisterschaft der U19 enttäuschend verlaufen. In der Gruppenphase konnten die deutschen Junioren kein Spiel gewinnen und spielten daher nur um die Plätze 13 bis 16.

  • Borghorster bei Europameisterschaft

    Fr., 22.08.2014

    Wasserball für Geld – warum nicht?

    Eins nach dem anderen“, sagt Bastian Schmellenkamp. „Natürlich möchte jeder Sportler gerne mal bei Olympia dabei sein. Aber im Moment denke ich noch nicht daran. Zurzeit bin ich ja noch nicht einmal sicher im Kader für die Europameisterschaft.“

  • Steinfurter im „Allstar -Team“ der Deutschen Meisterschaft U19

    Mo., 07.07.2014

    Tragende Rolle für 18-Jährigen

    Wasserball: Auch im Mannschaftssport können Einzelspieler eine tragende Rolle einnehmen. So war es am Wochenende für den Wasserballer Bastian Schmellenkamp aus Borghorst und seinen Verein SV Krefeld 72. Der 18-Jährige nahm mit der Mannschaft an der Endrunde der Deutschen Meisterschaft für die Jahrgänge 1995 und jünger (U 19, früher A-Jugend) teil.