Beate Fischer



Alles zur Person "Beate Fischer"


  • Beeindruckende Lichteffekte beim Hippenball

    So., 16.02.2020

    ZiBoMo trumpft bei der Technik auf

    Die Tänzerinnen Lara Thies und Nicole Kuhlenkötter (großes Foto) wurde ein großartiger Abschied bereitet. Ein Ziegentrikot gab es für den Prinz Karneval an der Seite des Hippenmajors Klaus III. Kramer (kl. Bild oben). „Superhelden gegen Fieslinge“ – so lautet das neueste Musical der XXL-fen (kl. Foto unten).

    Die KG ZiBoMo feierte im Festzelt an der Hofstraße ihren 66. Geburtstag – Höhepunkte waren einige Licht- und Soundeffekte. Das Heimatgefühl kam dabei aber keinesfalls zu kurz.

  • Coerder Carnevals-Club

    Mo., 26.11.2018

    Coermück fliegt zur Taufe ein

    Senatorentaufe des CCC (v.l.): Albert Holling, Robert Erpenstein, Andreas Koch, Beate Fischer, Rüdiger Holtmann und Helge Nieswandt.

    Die Coermück war rechtzeitig zurück zur Senatorentaufe des CCC im Clubheim „Hütte“ des SC Westfalia.

  • Fazit von Torsten Laumann: Zwei ruhige Abende, kein Stress, kein Theater.

    So., 15.10.2017

    Dirndl wieder ganz fesch

    Echte Oktoberfeststimmung  herrschte – bei den feschen Dirndln und knackigen Lederhosen unübersehbar – an beiden Tagen im großen Festzelt der ZiBoMo. Insgesamt kamen 2700 Gäste.

    Insgesamt kamen2700 Gäste zum ZiBoMo-Oktoberfest. Die Jugendlichen bevorzugen dabei eindeutig den Freitag.

  • Seine Tochter Leah wird Jugendhippenmajorin

    Di., 16.05.2017

    Der neue Hippenmajor heißt Andreas Westenberg

    Hippenmajorin Beate Fischer krönte ihren Nachfolger Andreas Westenberg: „Passt doch gut“, freute sich der neuen Hippenmajor der KG ZiBoMo. Westenberg ist kein Unbekannter im Wolbecker Karneval – er begleitete den ehemaligen Hippenmajor Frank Krause durch die Session 2016.

    Der neue Hippenmajor der Wolbecker Karnevalsgesellschaft ZiBoMo heißt Andreas Westenberg – er wurde am Montagabend von mehr als 100 stimmberechtigten Karnevalisten zum Nachfolger der Hippenmajorin Beate Fischer gewählt.

  • 400 Frauen bei „Zickensitzung“

    So., 05.02.2017

    „Zicken“ waren nicht zu bremsen

    Rund 400 „Zicken“ bereiteten bei ihrer Sitzung Hippenmajorin Beate I. Fischer einen rauschenden Empfang. Ungemein ausdrucksstarke waren die Darbietungen der Tanzgruppen (kl. Bild).

    Rauschender Empfang für die Hippenmajorin Beate Fischer I. der KG ZiBoMo bei Zickensitzung.

  • ZiBoMo-Tanzgruppen trainieren wieder intensiv

    Mo., 19.12.2016

    Beate I. verbreitet Schrecken

    Traute sich doch in eine Szene des Showtanzes der „Teens“: Hippenmajorin „Beate die Böse“ Fischer.

    Hippenmajorin Beate I. Fischer zeigt sich von den Tanzgruppen der KG ZiBoMo begeistert

  • Karnevalsverein ZiBoMo tauscht den Orden an der Gaststätte Sültemeyer

    Mo., 07.11.2016

    Auf dem Vordach tanzt die Ziege

    Großformatige Ausgaben der Sessionsorden werden in jeder Session auf dem Dach der Gaststätte Sültemeyer aufgestellt. Den Orden der kommenden Hippenmajorin Beate Fischer (Mitte) zieren ein tanzender Ziegenbock und der Wolbecker Drostenhof.

    Wenn Thomas Wellpott auf dem Vordach der Gaststätte Sültemeyer herumklettert und das Schild „Hippenmajorsresidenz“ auf Hochglanz putzt, dann naht wohl der „Ordenswechsel“.

  • ZiBoMo

    Mi., 11.05.2016

    Mit Herz und Fröhlichkeit

    Beate Fischer hat den Hut auf: Am Montagabend wurde die Wolbeckerin auf Vorschlag ihres „Amtsvorgängers“ Frank Krause zur neuen Hippenmajorin der Karnevalsgesellschaft ZiBoMo gewählt.

    Die designierte neue Hippenmajorin der Session 2016/17 heißt Beate Fischer.

  • Leiche plaudert Innenleben aus

    Fr., 11.05.2012

    Tatort-Pathologe Joe Bausch und reale Kriminologen bei „Corpus Delicti“ im Stadtteiltreff „La Vie“

    Leiche plaudert Innenleben aus : Tatort-Pathologe Joe Bausch und reale Kriminologen bei „Corpus Delicti“ im Stadtteiltreff „La Vie“

    Tatort- und Wilsberg-Fans fiebern gemeinsam. Prof. Dr. Heidi Pfeiffer (Leiterin der Rechtsmedizin der Uniklinik) greift zu einer historischen Knochensäge. Gleich wird sie den Schädel des Opfers eines Ehestreits öffnen. Wer gerne Krimis guckt, weiß, was nun droht: fiese Geräusche, sich betreten abwendende Kommissare . . . War das Publikum im Stadtteiltreff „La Vie“ am Donnerstagabend imstande, eine Live-Obduktion zu ertragen?

  • Beruf & Bildung

    Mi., 04.05.2011

    Geburtshilfe für Hebammen meist nur «teures Hobby»