Beate I. Fischer



Alles zur Person "Beate I. Fischer"


  • Senatorentaufe im Paohlbürgerhof

    So., 10.02.2019

    Ratten-Golf und Wurst-Schnappen

    Ex-Präsident Helmut Adorf und Senator Rüdiger Holtmann begrüßten Beate Fischer, Pascal Reichelt, Manfred Eberhardt, Hans-Hermann Rothert und Ingo Schulte (v.r.) als neue Senatoren der KG Paohlbürger.

    Nur wenige Menschen dürften es als große Ehre empfinden, wenn man ihnen eiskaltes Wasser über die Füße schüttet. Wer allerdings bei der KG Paohlbürger Senator werden will, der muss vorher einiges über sich ergehen lassen. Notfalls auch hart an der Null-Grad-Grenze.

  • Mit Video: Ziegenbocksmontag

    Mo., 20.02.2017

    14.000 Zuschauer verfolgen den Narrenzug

    Zahlreiche Narren verfolgen am Straßenrand den Umzug der Karnevalsgesellschaft ZiBoMo.

    In Wolbeck ist am Ziegenbocksmontag alles anders. Es ist und bleibt ein Karnevalsfest, wenn sich der närrische Lindwurm durch den historischen Ortskern windet.

  • „Seniorenkarneval“ am Ziegenbockssamstag

    So., 19.02.2017

    Restlos ausverkaufte Multi-Generationen-Show

    Die Auftritte der Tanzgruppen wurden ebenso bejubelt wie die vielen anderen Bühnennummern.

    Ausgebucht ist der „Seniorenkarneval“ von Arbeiterwohlfahrt (Awo) Wolbeck und KG ZiBoMo am Ziegenbockssamstag – die Stimmung war sogar so gut, dass am Ende die Zeit für die vielen Zugabe fehlte.

  • Karneval

    So., 19.02.2017

    Narren entern Wolbecker Amtshaus

    Das Preußen-Stadion nach Wolbeck? Und die Ziegen pflegen den Rasen! Das ist nur eine närrische Forderung der Hippenmajorin Beate I. Fischer – hier kurz vor der Amtsübernahme am alten Wolbecker Amtshaus.

    Die Narren erobern Wolbeck. Einen Tag vor dem Ziegenbocksmontag fordert die Hippenmajorin Beate I. Fischer: Das Preußen-Stadion soll nach Wolbeck umziehen – und die Ziegen pflegen den Rasen! Wann, wenn nicht im Luther-Jahr, kann man mal ordentlich Thesen an die Tür schlagen?

  • 400 Frauen bei „Zickensitzung“

    So., 05.02.2017

    „Zicken“ waren nicht zu bremsen

    Rund 400 „Zicken“ bereiteten bei ihrer Sitzung Hippenmajorin Beate I. Fischer einen rauschenden Empfang. Ungemein ausdrucksstarke waren die Darbietungen der Tanzgruppen (kl. Bild).

    Rauschender Empfang für die Hippenmajorin Beate Fischer I. der KG ZiBoMo bei Zickensitzung.

  • ZiBoMo-Tanzgruppen trainieren wieder intensiv

    Mo., 19.12.2016

    Beate I. verbreitet Schrecken

    Traute sich doch in eine Szene des Showtanzes der „Teens“: Hippenmajorin „Beate die Böse“ Fischer.

    Hippenmajorin Beate I. Fischer zeigt sich von den Tanzgruppen der KG ZiBoMo begeistert