Beate Kopmann



Alles zur Person "Beate Kopmann"


  • Kommunen entlasten Eltern

    Do., 05.12.2019

    Kommunen entlasten Eltern

    Holger Blüder

    Rund 3,6 Millionen Euro kostet dieses Jahr die Arbeit der Schule für Musik im Kreis Warendorf. Redakteurin Beate Kopmann sprach mit Schulleiter Holger Blüder über das Finanzierungskonzept.

  • Interview

    Fr., 25.10.2019

    "Kibiz hat Kinder nicht im Blick"

    Interview: "Kibiz hat Kinder nicht im Blick"

    Der Ausbau der Kita-Plätze war und bleibt ein Kraftakt. Immer jüngere Kinder sind – oft ganztags – in den Einrichtungen. Damit diese Kinder gut umsorgt werden, wird seit Jahren gefordert, die Qualität der Kita-Betreuung zu verbessern. Dass dafür die richtigen Wege eingeschlagen werden, bezweifeln Herbert Kraft und Maria Heuer. Kraft ist Vorstand des Kreiscaritasverbandes, der Träger unter anderem des Teresa-Kindergartens in Warendorf ist. Maria Heuer ist die Leiterin dieses Kindergartens. Redakteurin Beate Kopmann sprach mit beiden über die Herausforderungen in der Kita-Betreuung und die geplante Kibiz-Reform.

  • Wie bei einer Auto-Inspektion

    Mi., 23.10.2019

    Wie Lebensmittelkontrollen ablaufen

    Ein Lebensmittelkontrolleur überprüft bei einer Betriebskontrolle die Temperatur von chinesischen Nudeln. Kontrolleure messen Temperaturen: Das Essen in der Pfanne muss heiß sein. Bei über 70 Grad sterben viele Bakterien ab.

    Erst gab es den Wilke-Wurst-Skandal und kurze Zeit später rief das Deutsche Milchkontor (DMK) mit Sitz in Everswinkel Milch zurück, die in fast allen Supermärkten und Discounterm in Deutschland im Regal stand. Redakteurin Beate Kopmann nahm das zum Anlass, um mit Dr. Andreas Witte, Leiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes über Lebensmittelkontrollen zu sprechen.

  • Verein „8Plus–VITAL.NRW im Kreis Warendorf“ fördert 20 Projekte

    Sa., 19.10.2019

    Geld für Gartenzwerge und Piraten

    Jana Uphoff ist als Regionalmanagerin die einzige hauptamtliche Kraft des Vereins „8Plus–VITAL.NRW im Kreis Warendorf“. Die junge Frau ist nach dem Studium in den Kreis Warendorf zurückgekehrt und freut sich, durch ihre Arbeit dazu beitragen zu können, dass sich in ihrer eigenen Heimat etwas bewegt.

    Fast zwei Millionen Euro hat der Verein zu verteilen. Fördermittel des Landes, die an „8Plus–VITAL.NRW im Kreis Warendorf e.V.“ gehen und von dort in diverse Projekte fließen. Damit die Maßnahmen ans Laufen kommen, hat der Verein eine Regionalmanagerin eingestellt. Redakteurin Beate Kopmann sprach mit Jana Uphoff.

  • SPD Beckum schafft Delegiertenwahlen ab

    Do., 05.09.2019

    Jeder Genosse ist gefragt

    Die Beckumer SPD hat das Delegiertensystem abgeschafft. Das Foto zeigt v. l.: Karsten Koch (Fraktionsvorsitzender), Ralf Högemann (Vorsitzender Ortsverein Neubeckum), Felix Markmeier-Agnesens (Stadtverbandsvorsitzender), Peter Tripmaker (Vorsitzender Ortsverein Roland) und Dr. Rudolf Grothues (Vorsitzender Ortsverein Beckum).

    Die SPD in Beckum schafft das Delegiertenwesen ab. Über die Gründe für diese Neuorientierung unterhielt sich Redakteurin Beate Kopmann mit dem Fraktionsvorsitzenden der Beckumer SPD, Karsten Koch.

  • Elke Duhme kandidiert für das EU-Parlament

    Di., 14.05.2019

    „Brexit ist die beste Werbung“

    Elke Duhme: „Mein größtes Anliegen ist, Europa dem Bürger näher zu bringen – beispielsweise durch die Ausweitung von Austauschprogrammen.“

    Es ist ihr zweiter Anlauf, Mitglied des EU-Parlaments zu werden. Und Elke Duhme (Telgte) ist optimistisch, den Wechsel nach Brüssel dieses Mal schaffen zu können. 60:40 lautet ihre Prognose. Welche Perspektiven die CDU-Politikerin für Europa sieht, darüber sprach sie mit Redakteurin Beate Kopmann.

  • Wald als Rohstoff der Zukunft

    Mi., 27.03.2019

    Rodung ist gut fürs Klima

    Den Wald als Markt entdecken: Das schafft nach Auffassung von Franz Freiherr von Twickel nicht nur neue Einsatzmöglichkeiten für den Rohstoff Holz – es ist auch gut für das Klima.

    40 Kilo Plastikmüll im Bauch hatte der verendete Wal, der kürzlich an der Küste der Philippinen gefunden wurde. Um die weitere Vermüllung der Ozeane durch Plastik zu stoppen, könnte auch Holz einen wichtigen Beitrag leisten. Warum das so ist, erklärt Franz Freiherr von Twickel, Kreisvorsitzender der Waldbauern, im Gespräch mit Redakteurin Beate Kopmann.

  • Ludger Risse zur Einrichtung einer Pflegekammer

    Do., 24.01.2019

    Starke Stimme für die Pflege

    Ludger Risse aus Sendenhorst hat viele Jahre für die Einrichtung einer Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen gekämpft. Die Kammer ist jetzt zugesagt. Im Interview zeigt Risse auf, welche Chancen darin für die Pflege liegen.

    In Nordrhein-Westfalen wird eine Pflegekammer aufgebaut. Das Land stellt dafür fünf Millionen Euro zur Verfügung. Ludger Risse aus Sendenhorst, der Vorsitzender des Landespflegerates NRW ist, hat seit vielen Jahren für diese Kammer gekämpft. Mit ihm sprach Redakteurin Beate Kopmann.

  • Anne Claßen macht gegen die Groko mobil

    Di., 04.12.2018

    "Linke Kräfte in der SPD bündeln"

    Die SPD steht unter Druck. Anne Claßen aus Wadersloh – selbst Genossin und Kreistagsmitglied – will das ändern. Sie zählt zu den Mitbegründern der Regionalgruppe vom Forum Demokratische Linke 21 im Münsterland.

    Anne Claßen aus Wadersloh hat das „Forum Demokratische Linke 21 e.V.“ (DL21) im Münsterland mitbegründet. Sein Ziel ist es, linke Kräfte in der SPD zu bündeln. Redakteurin Beate Kopmann unterhielt sich mit Anne Claßen über ihr Motiv, sich für dieses Bündnis zu engagieren.

  • Die Polizei und ihr Umgang mit Facebook & Co.

    Do., 22.11.2018

    „Wir wollen keine polemischen Diskussionen befeuern“

    Susanne Dirkorte-Kukuk und Peter Spahn sind Pressesprecher der Polizei im Kreis Warendorf. Weil insbesondere in den sozialen Medien die Diskussion über Kriminalität schnell entgleist, überlegen beide sehr genau, was sie überhaupt bei Facebook einstellen. Außerdem wurde ein Filter eingebaut, der gewisse – etwa beleidigende – Inhalte nicht öffentlich anzeigt.

    In Warendorf hat es am Wochenende eine Schlägerei gegeben, an der Ausländer beteiligt waren: Soll die Polizei danach ihre Nationalität nennen? Soll der Vorfall bei Facebook gepostet werden? Liebäugeln viele Polizeibeamte mit der AfD? Diesen Fragen stellen sich zwei Pressesprecher der Polizei im Interview.