Beate Kretzschmar



Alles zur Person "Beate Kretzschmar"


  • Sozialdemokraten in der BV West

    Mi., 25.11.2020

    Beate Kretzschmar bleibt Fraktionsvorsitzende

    Beate Kretzschmar, SPD-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksvertretung West, übt das Amt weiter aus. Stephan Brinktrine (l.) übernimmt den stellvertretenden Fraktionsvorsitz. Neuer Schatzmeister der SPD-Fraktion ist Alexander Bliefernich.

    Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Münster-West setzt auf Kontinuität.

  • Wahl des Bezirksbürgermeisters: Ein Bündnis-Mitglied verweigert Jörg Nathaus unerwartet die Stimme

    Fr., 13.11.2020

    Kleine Überraschung am Rande

    Die Bezirksvertretun

    Die Wahl: Keine Überraschung. Das Ergebnis: Durchaus ein wenig überraschend. Bei der Wahl des neuen Bezirksbürgermeisters in Münsters Westen gab es einen, der sich so gar nicht an die Absprache hielt, irrtümlich oder absichtlich...

  • Beate Kretzschmar will für Gievenbeck-Süd in den Rat

    Fr., 28.08.2020

    Spaß daran, etwas zu bewegen

    Beate Kretzschmar freut sich beispielsweise über die neue Bepflanzung des Forums am Marktkauf.

    Beim ersten Mal ist se nach eigener Aussage knapp gescheitert. Nun wagt Beate Kretzschmar den zweiten Versuch: Die Fraktionsvorsitzende der SPD in der Bezirksvertretung Münster-West kandidiert für den Rat.

  • An der Busso-Peus-Straße soll Raum für Wissenschaft und Wohnungen entstehen

    Fr., 21.08.2020

    Neues Quartier für Gievenbeck

    Auf diesem rund 15 Hektar großen Areal soll ein urbanes Stadtquartiers für Wissenschaft und Wohnen entstehen.

    Auf Vorschlag des Planungsamts soll an der Busso-Peus-Straße (nördlich der Appelbrei­stiege) ein 15 Hektar großes Areal überplant werden. Eines der Ziele ist es, den benachbarten Wissenschaftspark zu erweitern und Wohnraum zu schaffen.

  • Politische Diskussion nach der Rückschnitt-Aktion des Grünflächenamts

    Fr., 28.02.2020

    Künftig gibt es mehr Transparenz

    So sieht es aktuell an der Lindenbreie nach der Rückschnitt-Aktion des städtischen Grünflächenamts aus.

    War es der Schlussstrich unter dem Streit um den Kahlschlag an der Lindenbreie und der Gievenbecker Reihe? Zumindest hat das zuständige Fachamt eine bessere Kommunikation und Transparenz in Aussicht gestellt.

  • SPD fordert bedarfsgerechte Schullandschaft im Stadtbezirk West

    Di., 25.02.2020

    „Weichen für Gesamtschule stellen“

    Die Stadtbezirks-SPD hofft darauf, dass Roxels Schulcampus zum Standort einer Gesamtschule wird.

    Die SPD-Fraktion der Bezirksvertretung Münster-West ist guten Mutes, dass in Roxel Münsters dritte Gesamtschule entstehen könnte.

  • Kontroverse Diskussion in der BV

    Fr., 17.01.2020

    Absage an Velo-Routen-Pläne

    Und wieder keine Einigung im Streit um die Radwegeführung auf der Roxeler Straße.

    Es war die erwartet hitzige und kontrovers geführte Diskussion in der Bezirksvertretung Münster-West: Als es um die geplante Veloroute zwischen Nottuln und Münster ging, drifteten die Meinungen doch arg auseinander.

  • Maßnahmen am Forum Gievenbeck

    Fr., 06.12.2019

    Für mehr Aufenthalts-Qualität

    Beate Kretzschmar (r.) und Doris Feldmann freuen sich über die Maßnahmen am Platz des Gievenbecker Forums. Ein wenig mehr hätte es nach dem Geschmack der beiden aber durchaus sein können.

    Auch wenn es noch nicht der ganz große Wurf ist – ein Anfang ist getan:

  • Im Oxford-Quartier

    So., 29.09.2019

    Kontroverse Debatte um Schule

    Als „Haus der Vereine“ firmierte das Uhrenturm-Gebäude bislang. Nun soll es zum Teil eine Schule beherbergen.

    Für eine kontroverse Debatte sorgten die städtischen Planungen, auf dem Areal der Oxford-Kaserne eine zweizügige Grundschule zu errichten. Aber nicht der Fakt als solches stand in der Kritik, sondern die Begleitumstände.

  • Kritik an der CDU

    Do., 02.05.2019

    Antrag auf ein Freizeit-Bad laut SPD nur „leere Worte“

    So könnte ein neues Sport- und Freizeitbad in Gievenbeck nach Vorstellungen de MDK-Architekten aussehen.

    Die SPD in Münsters Westen ist sauer. Konkret geht es um die Diskussion um ein neues Bad im größten Stadtbezirk und damit einhergehend die jüngste Reaktion der Christdemokraten.