Beate Vilhjalmsson



Alles zur Person "Beate Vilhjalmsson"


  • Gedenken an erste Deportation jüdischer Mitbürger

    So., 15.12.2019

    Die Erinnerung enthält eine Mahnung für die Zukunft

    Gedenken an erste Deportation jüdischer Mitbürger: Die Erinnerung enthält eine Mahnung für die Zukunft

    Für 299 Münsteraner markierte der 13. Dezember 1941 den Anfang vom Ende: Mit ihrer Deportation erreichte die Judenverfolgung auch in Münster einen vorläufigen Höhepunkt. Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit hatte deshalb am Sonntag zum Gedenken an einen historischen Ort eingeladen.

  • Poesiepreis in Münster vergeben

    So., 26.05.2019

    Piratenschatz aus Rhythmen und Reimen

    Monika Rinck, Eugene Ostashevsky, Uljana Wolf und Beate Vilhjalmsson (v. l.) bei der Preisverleihung im Erbdrostenhof.

    Der russischstämmige US-Amerikaner Eugene Ostashevsky und seine deutschen Übersetzerinnen, die Schriftstellerinnen Uljana Wolf und Monika Rinck, standen zum Abschluss des Lyrikertreffens in Münster im Mittelpunkt. 

  • „Woche der Brüderlichkeit“ eröffnet

    Di., 12.03.2019

    „Judenhass wird immer schlimmer“

    Die vier Schüler Justus Roters (3.v.l.), Moritz Kortüm (4.v.l.), Lukas Grave (5.v.l.) und Jannis Völlering (6.v.l.) erhielten am Montag den Dr.-Julius-Voos-Preis. Mit auf dem Foto (v.l.): Prof. Dr. Johannes Schnocks (Vorsitzender der CJZ), Andreas Determann (Geschäftsführer der CJZ), Ruth Frankenthal (Vorsitzende der CJZ), Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson und Pfarrer Martin Mustroph (Vorsitzender der CJZ).

    Die „Woche der Brüderlichkeit“ ist am Montagabend im Rathausfestsaal eröffnet worden. Die Redner warnten vor zunehmendem Antisemitismus. Außerdem wurde der Dr.-Julius-Voos-Preis 2019 verliehen - an sehr junge Preisträger. 

  • Nachdenkliche Kunst zum Theaterspektakel „Vivat Pax“

    Sa., 06.10.2018

    18 Künstler visualisieren Frieden in der Stadthausgalerie

    Historiker Dr. Christopher Görlich führte in die Ausstellung ein: rechts die sieben Stehlen der Gruppe „pArt 96“, links die authentische Weltkriegs-Fliegerjacke von Wolfgang Brecklinghaus.

    Im Vorfeld des Theaterspektakels „Vivat Pax“, das am 13. Oktober an den Westfälischen Frieden von 1648 erinnern soll, haben Künstler in der Stadthausgalerie eine Ausstellung kreiert, in die auch authentische Exponate aus dem Zweiten Weltkrieg Eingang fanden.

  • 50 Jahre Biologische Station

    Fr., 28.09.2018

    Biologische Station feiert 50. Geburtstag

    Schon vor 50 Jahren begann die Zusammenarbeit der Biologischen Station mit der Vogelwarte Helgoland. Zum Jubiläum begrüßte Dr. Michael Harengerd (Mitte) den Leiter des Instituts für Vogelforschung Prof. Dr. Bairlein (r.) und dessen wissenschaftlichen Mitarbeiter Klaus-Michael Exo in den Rieselfeldern.

    Die Biologische Station Rieselfelder gibt es seit 50 Jahren. Auf diese Zeit blickten Akteure der ersten Stunde, langjährige Mitstreiter und viele Gäste, darunter Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson, am Freitag in einer Feierstunde auf dem Rieselfeldhof zurück.

  • Stadtfest-Auftakt

    Sa., 18.08.2018

    „Münster mittendrin“ lädt am Wochenende zu Musik, Kultur und Sport ein

    „Münster mittendrin“ ist eröffnet: Passend zum Stadtfest-Auftakt kam die Sonne hervor und lockte die Münsteraner in die Innenstadt, in der ein buntes Programm geboten wird.

    Die eine Hälfte der Gruppe sitzt vor Stuhlmacher in der Sonne, die andere probiert den Weißwein auf dem Prinzipalmarkt. Die Kölner Prinzengarde genießt ihren Bummel über „Münster mittendrin“. „Das Stadtfest entspricht unserer rheinischen Mentalität“, gibt Reservekorpsführer Jürgen Wicharz gerne zu. Die 30 Kölner lassen es sich in Münster an diesem Wochenende gut gehen.

  • Eine Welt-Laden besteht seit 25 Jahren

    So., 01.07.2018

    La Tienda lebt durch 70 Ehrenamtliche

    Die Aktiven bei „La Tienda“ feierten das 25-jährige Bestehen des Eine-Welt-Ladens.

    Der Eine-Welt-Laden „La Tienda“ an der Frauenstraße hat Jubiläum gefeiert. Ehrenamtliche sorgen dafür, dass der Laden seit 25 Jahren läuft.

  • Auftakt der norwegischen Woche

    Di., 10.10.2017

    Lob für Arbeit des Partnerschaftsvereins Münster-Kristiansand

    In der Rüstkammer des Rathauses wurde am Montagabend der Auftakt der norwegischen Woche in Münster gefeiert.

    Die offiziell besiegelte Freundschaft ist in diesem Jahr ein halbes Jahrhundert alt. Und seit 15 Jahren arbeitet in Münster ein Verein daran, die Partnerschaft Münsters mit der norwegischen Stadt Kristiansand beständig zu beleben. 

  • 30 Jahre Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Münsterland

    Mo., 18.09.2017

    Kein Münster ohne Fahrräder

    Brigitt Oeser, zweite Vorsitzende des ADFC (l.) schnitt mit Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson die Torte an.

    Aus Lüdinghausen, Osnabrück oder Sendenhorst – immer wieder traf eine Radfahrergruppe am Sonntagnachmittag an der Dortmunder Straße ein. Mit einem Sommerabschlussfest feierte der ADFC Münsterland das 30-jährige Vereinsjubiläum. Mit Andreas Bittner als ersten Vorsitzenden engagieren sich die Vereinsmitglieder für das umweltfreundlichste Verkehrsmittel und fungieren als Interessenvertreter der Alltagsradler.

  • Workshop mit dem Frauenbüro

    Fr., 15.09.2017

    „Gleichberechtigung ist kein Selbstverständnis“

    Um mehr Gerechtigkeit der Geschlechter ging es bei einem Workshop mit dem Frauenbüro.

    „Sie sind die Hauptpersonen,“ begrüßte Martina Arndts-Haupt, Leiterin des Frauenbüros der Stadt Münster, Mitarbeiter von Verwaltung, Verbänden und Vereinen. Sie versammelten sich am Donnerstagabend in der Rüstkammer, um über ein geschlechtergerechteres Münster nachzudenken.