Ben Bernanke



Alles zur Person "Ben Bernanke"


  • Zentralbanken

    Do., 16.04.2015

    Ehemaliger US-Notenbankchef Bernanke berät Hedgefonds

    Zentralbanken : Ehemaliger US-Notenbankchef Bernanke berät Hedgefonds

    New York (dpa) - Der ehemalige US-Notenbankchef Ben Bernanke geht an die Wall Street. Er werde künftig die Citadel Investment Group beraten, wie Bernanke der «New York Times» verriet.

  • Zentralbanken

    Mo., 03.02.2014

    Yellen als neue Fed-Chefin vereidigt

    Yellen war bislang Bernankes Stellvertreterin. US-Präsident Barack Obama hatte sie im Oktober nominiert. Foto: Jim Lo Scalzo

    Washington (dpa) - Die Volkswirtin Janet Yellen hat offiziell ihr Amt als neue Vorsitzende der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) angetreten. Die 67-Jährige wurde am Montag in Washington feierlich im Sitzungssaal des Gouverneursrates vereidigt.

  • Zentralbanken

    Sa., 01.02.2014

    Neue Fed-Chefin Yellen: Experten rechnen nicht mit Kurswechsel

    US-Präsident Barack Obama und Janet Yellen in Washington. Yellen löst Ben Barnanke als Chefin der Fed ab. Foto: Michael Reynolds

    Frankfurt/Main (dpa) - Auch unter der Führung von Janet Yellen wird die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) nach Einschätzung von Banken ihre expansive Geldpolitik beibehalten, die Geldflut aber allmählich bremsen.

  • Zentralbanken

    Sa., 01.02.2014

    Führungswechsel an Fed-Spitze: Yellen tritt Amt an

    Washington (dpa) - Die US-Notenbank Federal Reserve wird von heute an von einer Frau geleitet. Janet Yellen übernimmt den Chefposten von Ben Bernanke. Sie war bislang seine Stellvertreterin. In der 100-jährigen Geschichte der weltweit mächtigsten Zentralbank übernimmt damit erstmals eine Frau die Führung. Den Amtseid wird Yellen offiziell am Montag ablegen.

  • Konjunktur

    Do., 30.01.2014

    US-Wirtschaft schwächelt

    Die Erholung der US-Wirtschaft kommt ins Stocken. Das Wachstum 2013 fällt geringer aus als im Vorjahr. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

    Washington (dpa) - Die US-Konjunktur hat zum Jahresende an Tempo verloren, die Hoffnungen ruhen nun auf einem stärkeren Wirtschaftswachstum 2014.

  • Zentralbanken

    Di., 07.01.2014

    Erste Frau an der Spitze der US-Notenbank: Grünes Licht für Yellen

    Ab Februar ist Janet Yellen eine der mächtigsten Frauen der Welt. Foto: Jim Lo Scalzo

    Washington (dpa) - Erstmals rückt eine Frau an die Spitze der US-Notenbank. Der Senat in Washington gab am Montagabend (Ortszeit) grünes Licht für die Berufung der 67-jährigen Janet Yellen als neue Vorsitzende der Federal Reserve (Fed).

  • Zentralbanken

    Di., 07.01.2014

    US-Senat stimmt Berufung Yellens als Notenbank-Chefin zu

    Washington (dpa) - Janet Yellen wird Chefin der mächtigen US-Notenbank. Der Senat in Washington hat der Berufung Yellens zugestimmt. Zum Februar wird die 67-Jährige den Vorsitzenden Ben Bernanke ablösen. Sie wird die erste Frau an der Spitze der Federal Reserve. Eine ihrer ersten Aufgaben wird es sein, die bereits eingeleitete Abkehr von der Politik des billigen Geldes behutsam fortzusetzen - ohne dabei den gegenwärtigen Aufwärtstrend der US-Konjunktur zu gefährden.

  • Finanzen

    Mo., 30.12.2013

    Wohin mit dem Geld? - Was für Anleger 2014 wichtig werden kann

    Steigen die Kurse weiter oder fallen sie? Anleger sollten ihr Geld gut verteilen. Dann trifft ein Kurssturz sie unter Umständen nicht so hart. Foto: Frank Rumpenhorst

    Stuttgart (dpa/tmn) - Schleppende Konjunktur, niedrige Zinsen, weiter schwelende Schuldenkrise - 2013 war für Sparer kein leichtes Jahr. Was tun, damit es 2014 besser wird? Eine einfache Antwort gibt es nicht - aber Tipps, wie sich die gröbsten Fehler vermeiden lassen.

  • Börsen

    Do., 21.11.2013

    Dow Jones schließt erstmals über 16 000 Punkten

    New York (dpa) - Rekord an der Wall Street: Der Dow Jones hat erstmals in seiner 129-jährigen Geschichte über 16 000 Punkten geschlossen. Antrieb bekam die New Yorker Börse von überraschend stark gefallenen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe. Zudem stimmte der Bankenausschuss des US-Senats mehrheitlich für Janet Yellen als Nachfolgerin von Notenbankchef Ben Bernanke. Kaum bewegte hingegen, dass sich das Geschäftsklima in der wichtigen Wirtschaftsregion Philadelphia im November stärker als erwartet eingetrübt hatte.

  • Börsen

    Do., 21.11.2013

    Dow Jones schließt erstmals über 16 000 Punkten

    Der Dow Jones Industrial hat erstmals in seiner 129-jährigen Geschichte über 16 000 Punkten geschlossen. Foto: Justin Lane

    New York (dpa) - Der Dow Jones Industrial hat am Donnerstag erstmals in seiner 129-jährigen Geschichte über 16 000 Punkten geschlossen. Unterstützung bekam die Börse an der New Yorker Wall Street von überraschend stark gefallenen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe.