Bernd Diener



Alles zur Person "Bernd Diener"


  • Motorsport: Grasbahn-EM

    Di., 20.08.2019

    Christian Hülshorst nur im C-Finale

    Schnellster Deutscher in Bad Hersfeld war Christian Hülshorst. Dennoch war der Lüdinghauser alles andere als zufrieden. Umso mehr Grund zum Feiern hatten die britischen Fahrer, die richtig abräumten.

  • Motorsport: AMSC-Fahrer auf der Sandbahn

    Do., 03.05.2018

    Diener, Tebbe, Hülshorst . . .

    Jens Benneker zeigte in Lübbenau eine starke Leistung, machte aber den Fehler, an seinem Motor herumzubasteln.

    Mit dem dritten Platz musste sich Christian Hülshorst vom AMSC Lüdinghausen in Hechthausen wie auch in Lübbenau zufriedengeben. Vereinskollege Jens Benneker verpasste im Spreewald das Finale. Er hatte einen entscheidenden Fehler begangen.

  • Motorsport: 79. AMSC-Grasbahnrennen

    Mi., 25.04.2018

    Hülshorst hofft auf ersten Podestplatz

    „Gras, Spaß und Action“ versprechen die Organisatoren des 79. Grasbahnrennens am Westfalenring. Lokalmatador Christian Hülshorst ist besonders motiviert.

    Vorjahressieger Bernd Diener und weitere prominente Fahrer fehlen an Christi Himmelfahrt (10. Mai) beim Spektakel am Westfalenring. Das ist einerseits eine schlechte Nachricht, anderseits eine gute.

  • Motorsport: Grasbahn-EM

    Mo., 14.08.2017

    Hülshorst dankbarer Vierter

    Glänzte bei der EM am Wochenende im Schwarzwald als bester Kontinentaleuropäer: Routinier Christian Hülshorst (AMSC Lüdinghausen).

    Um Haaresbreite ist Christian Hülshorst (AMSC Lüdinghausen)bei der Grasbahn-EM in Hertingen im Schwarzwald am Podium vorbeigeschrammt. Das besetzten ausschließlich Fahrer einer Nation.

  • Motorsport: Westfalenringrennen

    Fr., 26.05.2017

    Spannung bis zur letzten Kurve beim Grasbahnrennen in Lüdinghausen

    Dichtes Gedränge herrschte in der Enduro-Klasse.Sven Klein vom AMSC wurde Fünfter in der B-Lizenz-Soloklasse.

    Schwer zu sagen, wer nach dem 78. Grasbahnrennen des AMSC Lüdinghausen vor 7500 Zuschauern mehr strahlte: Goldhelm-Gewinner Bernd Diener oder die Verantwortlichen des AMSC Lüdinghausen. Der Renntag war herrlich – nur für die heimischen Fahrer nicht so ganz.

  • Motorsport: Grasbahnrennen

    Do., 25.05.2017

    Altmeister Bernd Diener gewinnt in Lüdinghausen den Goldhelm

    Die Rennen bei den Internationalen Solisten waren bis zur letzten Runde des Finales spannend.

    7500 Bahnsportfans sahen an Christi Himmelfahrt spannende Rennen bis zur letzten Runde des Finales. Den Goldhelm gewann beim Westfalenringrennen des AMSC Lüdinghausen der 57-jährige Bernd Diener. Für Publikumsliebling Christian Hülshorst lief es nicht gerade perfekt.

  • Motorsport: Grasbahnrennen

    Mi., 24.05.2017

    Christian Hülshorst vom AMSC Lüdinghausen will aufs Podest

    AMSC-Fahrer Jens Benneker geht hochkonzentriert an den Start.

    Die Fahrer des AMSC Lüdinghausen stehen beim Rennen auf dem heimischen Westfalenring im Fokus. Christian Hülshorst nimmt das Podest ins Visier, Jens Benneker will ins Finale und Sven Klein den Anschluss finden.

  • Motorsport: Westfalenringrennen

    Do., 04.05.2017

    Goldhelm zum ersten Mal beim Grasbahnrennen in Lüdinghausen

    Die Seitenwagen-Rennen sind besonders beliebt bei den Bahnsportfans.

    Beim 78. Grasbahnrennen des AMSC Lüdinghausen wird zum ersten Mal der ADAC-Goldhelm ausgefahren. Den Silberhelm gewannen 2009 Bernd Diener und 2014 Martin Smolinski. Nur einer von beiden Bahnsport-Koryphäen fährt in diesem Jahr auf dem Westfalenring.

  • Motorsport: AMSC Lüdinghausen

    Mi., 03.05.2017

    Christian Hülshorst fährt in Lübbenau aufs Podest

    In Lübbenau lief es für Christian Hülshorst deutlich besser als in Eenrum.

    Im niederländischen Eenrum lief es nicht so optimal für Christian Hülshorst, dafür aber umso besser beim Sandbahnrennen in Lübbenau. Der Fahrer des AMSC Lüdinghausen musste sich nur Altmeister Bernd Diener geschlagen geben.

  • Motorsport: AMSC Lüdinghausen

    Di., 23.08.2016

    Christian Hülshorst fährt in Staphorst auf Platz drei

    Ein starker Auftritt mit einem Podestplatz in den Niederlanden, technische Probleme in Hessen: Mit gemischten Gefühlen blickt Christian Hülshorst vom AMSC Lüdinghausen auf seine beiden jüngsten Einsätze zurück.