Bernd Höcke



Alles zur Person "Bernd Höcke"


  • Verfassungsschutz

    So., 06.09.2020

    Rechtsextremisten bei vielen Corona-Kundgebungen Wortführer

    Ein Mann hält eine Reichsflagge bei einem Protest gegen die Corona-Maßnahmen.

    Sie wettern gegen eine vermeintliche «Corona-Diktatur» und wollen den «Corona-Wahnsinn stoppen». Seit Beginn der Pandemie haben Rechtsextremisten immer wieder versucht, Proteste gegen Infektionsschutzmaßnahmen für ihre Zwecke zu nutzen.

  • Chaos um Fraktionschef-Posten

    Do., 30.07.2020

    Ex-AfD-Landeschef Kalbitz geht gegen Rauswurf juristisch vor

    Will weiter Fraktionschef der AfD bleiben: Andreas Kalbitz.

    Der Rauswurf von Brandenburgs Ex-Landeschef Kalbitz ist vom AfD-Bundesschiedsgericht entschieden. Doch Kalbitz geht dagegen vor und will Fraktionschef bleiben. Das sorgt für Zwist.

  • Nach Rauswurf-Bestätigung

    Mo., 27.07.2020

    Meuthen: Kalbitz darf nicht Fraktionschef bleiben

    Jörg Meuthen ist Bundessprecher der AfD und hat den Kalbitz-Ausschluss forciert.

    Andreas Kalbitz, der mit Björn Höcke zu den Wortführern des aufgelösten rechtsnationalen «Flügels» in der AfD zählte, ist kein Parteimitglied mehr. Doch an der Spitze der Brandenburger Landtagsfraktion ist er weiter - zum Unmut des AfD-Chefs.

  • Höcke kritisiert Ausschluss

    So., 26.07.2020

    FDP: AfD bleibt der parlamentarische Arm der Rechtsextremen

    Benjamin Strasser: Charakter der AfD bleibt rechtsextrem.

    Für den Rechtsaußen Kalbitz aus Brandenburg ist in der AfD kein Platz. So hat es das Bundesschiedsgericht der Partei entschieden. Doch das ändert aus Sicht anderer Parteien nichts am rechtsextremen Charakter der AfD.

  • Nach Rauswurf-Bestätigung

    So., 26.07.2020

    Kalbitz: Bin weiter AfD-Fraktionschef in Brandenburg

    Andreas Kalbitz ist aus der AfD ausgeschlossen worden - was auch das Bundesschiedsgericht der Partei bestätigt hat.

    AfD-Rechtsaußen Andreas Kalbitz scheint auch die jüngste Entscheidung des Bundesschiedsgerichts über seinen Parteiausschluss nicht zu stören. Er sieht sich weiter an der Spitze der Fraktion im Potsdamer Landtag.

  • Debatte über Verfassungsschutz

    Fr., 17.07.2020

    Ramelow zeigt Thüringens AfD-Sprecher Möller Mittelfinger

    Thürings Ministerpräsident Bodo Ramelow hat dem AfD-Abgeordneten Stefan Möller im Landtag den Mittelfinger gezeigt.

    Erfurt (dpa) - Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat dem AfD-Abgeordneten Stefan Möller während einer hitzigen Landtagsdebatte den Mittelfinger gezeigt.

  • Miese Stimmung

    Fr., 17.07.2020

    AfD im Tief: Verfassungsschutz und Spenden-Streit

    Der Bundessprecher der AfD Jörg Meuthen vor Beginn einer AfD-Bundesvorstandssitzung.

    Als die Umfragewerte für die AfD zu Beginn der Corona-Krise in den Keller rauschen, ist die Stimmung in der Partei noch relativ entspannt. Das ist jetzt anders. Denn neben dem Virus macht den Rechtspopulisten inzwischen auch der Spaltpilz zu schaffen.

  • Signalwirkung?

    Mi., 15.07.2020

    Paritätsgesetz in Thüringen verfassungswidrig

    Thüringens Verfassungsrichter hat eine Paritätsregelung im Landeswahlgesetz gekippt.

    Im Bundestag und in den Länderparlamenten sind weniger Frauen als Männer vertreten. Thüringen wollte mit Hilfe eines Gesetzes dagegen vorgehen - und scheitert vor dem Verfassungsgerichtshof. Die Entscheidung könnte über Thüringen hinaus wirken.

  • Alternative für Deutschland

    Di., 23.06.2020

    Kalbitz erneut Vorsitzender der Brandenburger AfD-Fraktion

    Andreas Kalbitz Mitte Mai im Landtag von Brandenburg.

    Noch hat das Bundesschiedsgericht der AfD nicht entschieden, ob der Rauswurf von Partei-Rechtsaußen Andreas Kalbitz rechtens war oder nicht. Doch der AfD-Politiker hat wieder seine Brandenburger Spitzenposten inne.

  • Bundeskonvent in Sachsen

    So., 21.06.2020

    AfD betont Einigkeit - Antrag gegen Meuthen scheitert knapp

    AfD-Parteichef Jörg Meuthen beim Bundeskonvent der Partei in Lommatzsch.

    In der AfD gibt es seit längerem Auseinandersetzungen um die Ausrichtung der Partei. Kritik richtet sich vor allem gegen Co-Bundeschef Jörg Meuthen. Bei einem Bundeskonvent hat er jedoch eine - wenn auch knappe - Mehrheit hinter sich.